Samsung: „3D Cinema LED Screen“ & „The Wall Professional“ auf ISE 2018 vorgestellt

2
Der Samsung
Der Samsung "3D Cinema LED Screen" und "The Wall Professional" wurden erstmals auf der ISE 2018 vorgestellt

Samsung hat auf der Integrated Systems Europa (ISE) in Amsterdam seine neuen Display-Lösungen für professionelle Anwendungen vorgestellt. Der neue „3D Cinema LED Screen“ könnte sogar dem ein oder anderen Kinogänger begegnen, während „The Wall Professional“ mit Micro-LED den Sinage-Markt auf den Kopf stellen soll. 

Ultra-HDTV.net 300 x 250Anzeige

Samsung hat bereits mehrere Kino-Installationen mit ihrem innovativen „Cinema LED Screen“ ausgestattet. Erst Ende 2017 wurde in Bankok ein weiterer Cinema Screen eingeweiht.  Die neue Technik basiert komplett auf LED-Modulen die ohne sichtbaren Rahmen zu einem großen Display zusammengebaut werden können. Das erste Display-Kino in Europa, welches komplett ohne Projektions-System auskommt, wird im Arena Cinema Sihlcity in Zürich (Schweiz) entstehen. Weitere Installationen in Europa werden folgen. Lange war nicht klar, ob mit der neuen Technik auch das „Sterben von 3D“ weiter befeuert wird. Lange gab es von Samsung keine Informationen, ob Filme in 3D dargestellt werden können. Mit der jüngsten Enthüllung auf der ISE 2018 steht fest: 3D ist mit an Bord. Womöglich handelt es sich aber beim „3D Cinema LED Screens“ um eine neue Display-Version mit einem eigenen technischen Aufbau.

Revolution am Kinomarkt

Das Kinogeschäft ist eine der größten Entertainment-Märkte weltweit und sollte Samsung es schaffen, Kinobetreiber von ihrer neuen Display-Lösung zu überzeugen, dann steht uns nicht weniger als eine kleine Revolution am Kinomarkt bevor. Die Displays sind mit 500 cd/m² recht hell und unterstützen zudem 4K Auflösung mit High Dynamic Range (HDR). Die Displays sind auch DCI (Digital Cinema Initiatives) zertifiziert, entsprechen also dem Kino-Standard. Die Displays sollen auch nicht sehr anfällig für Fehler sein. 11 Jahre Dauerbetrieb ohne Einschränkungen verspricht Samsung.

„The Wall“ für Profis

Auf einem ähnlichen Modul-Prinzip wie der „3D Cinema LED Screen“ beruht auch der jüngst vorgestellte „The Wall“ TV. Die Module nutzen nutzen Micro-LEDs und können flexibel in verschiedenen Größen und Bildformaten eingesetzt werden. Auf der CES 2018 präsentierte Samsung bereits eindrucksvoll ein Prototyp mit 146 Zoll (371 cm), auch ein 75 Zoll Gerät soll in Planung sein. Vom flexiblen Einsatz der neuen Display-Technik sollen aber nicht nur Privatanwender profitieren, auch für den professionellen Indoor-Einsatz eignet sich die Technik perfekt. Auf verschiedene Größen skalierbar, Micro-LEDs als eigene Lichtquelle, keine Farbfilter, hohe Helligkeitswerte und nahezu unendliche Kontraststufen rufen natürlich Gewerbetreibende auf den Plan.

Das 146 Zoll Modell zeigt, dass es fast keine Einschränkungen für "The Wall" gibt
Das 146 Zoll Modell zeigt, dass es fast keine Einschränkungen für „The Wall“ gibt

Ob für Werbedisplays, Präsentationsbildschirme oder vielleicht sogar für Universitäten und Schulen wäre „The Wall Professional“ ein guter Einsatzort. Samsung liefert mit der Content Management Software „MagicInfo“ auch gleich die Basis mit um Inhalte zu erstellen, zu planen und zu verwalten.

Markus Korn, Director Display Solutions bei Samsung Electronics GmbH: „Die ISE ist als größte Fachmesse für professionelle AV und elektronische Systemintegration ein extrem wichtiger Schauplatz für uns als Hersteller. Um das zu unterstreichen, zeigen wir mit „Wall Professional“, dem 3D Cinema LED Screen und Samsung Flip gleich mehrere Produkte, die genügend Potenzial gehabt hätten, um sie auch alleine zu präsentieren.“

Samsung: „3D Cinema LED Screen“ & „The Wall Professional“ auf ISE 2018 vorgestellt
4.5 (90%) 10 Bewertung[en]

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here