Samsung Fans sind unzufrieden mit QLED-Lineup und starten Petition

25
Den Q8CN gibt es auch mit flachem Display (Q8FN)

Es ist knapp ein Monat vergangen, seitdem Samsung sein komplettes TV-Lineup inkl. der neuen QLED Fernseher mit Quantum Dot Displays vorgestellt hat. Viele Samsung-Fans zeigen sich aber nicht ganz zufrieden mit den neuen Geräten. Speziell das europäische Modell Q8FN unterscheidet sich in einem ganz bedeutenden Detail von den US-Geräten – Zeit für eine Petition!


Anzeige

Selbst wenn die Mehrheit die neuen Features und technischen Veränderungen der 2018 QLED Fernseher begrüßt, gibt es wohl einige Menschen, denen das EU-Modell Q8FN sauer aufstößt. In Europa ist das Gerät nämlich nur mit EDGE-LED-Hintergrundbeleuchtung erhältlich, in den USA hingegen spendiert Samsung dem Gerät eine direkte LED-Hintergrundbeleuchtung. Das könnte Auswirkungen auf Farbwiedergabe, Kontrast und Schwarzwert haben. Vor allem High Dynamic Range (HDR) Quellen sollen sich damit weitaus besser darstellen lassen. In Europa kann man somit nur auf die High-End-Serie Q9FN zurückgreifen die über direktes LED-Backlight verfügt, entsprechend aber mit einer höheren Preisempfehlung angeboten wird.

Petition für Direct-LED Q8FN gestartet

Diesen Misstand möchte man nun mit einer Petition begegnen, die zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels „nur“ um die 155 Unterstützer gefunden hat. In den Kommentaren kann man lesen, dass Kunden gerne einen QLED-TV der Q8FN Serie mit direkter LED-Hintergrundbeleuchtung (mit Local Dimming) möchten, da die Q9FN ihnen zu teuer ist. Doch sollte Samsung die Q8FN-Serie mit besserer Technik und teureren Komponenten ausstatten, müsste der Hersteller natürlich auch die Preise anpassen. Einen Fakt, den die Unterzeichner der Petition wohl einfach ignorieren. Man sollte auch nicht voreilige Schlüsse ziehen. Lt. Spezifikationen sieht es nämlich so aus, als würde die US-Version der Q8FN Geräte mit einer „abgespeckten“ Version des „Full Array Local Dimming“ Backlights ausgeliefert. Es bleibt abzuwarten, ob die Bildqualität im Vergleich zu den darunter angesiedelten Q7 und Q6 Modellen sich wirklich drastisch verbessert.

Das US-Modell Q8FN unterscheidet sich nicht nur im Design, sondern auch in der Ausstattung von der EU-Variante
Das US-Modell Q8FN unterscheidet sich nicht nur im Design, sondern auch in der Ausstattung von der EU-Variante

„Wünsch dir was“-Petition

Immer wieder zeigen sich Kunden unzufrieden mit neuen Geräten ihrer Lieblings-Hersteller. Während vor mehreren Jahren ein Brief an die lokale Niederlassung des Herstellers wohl das höchste der Gefühle war, so startet man heute lieber eine Petition um seinem Anliegen Nachdruck zu verleihen. Das Petitionen Erfolg haben könnnen, zeigt ein Beispiel aus 2016. Nutzer hatten sich über einen zu hohen Input Lag bei LGs 4K OLED Fernsehern im HDR-Modus beschwert. Für neue Gaming-Erfahrungen wie die Playstation 4 Pro war das ein großes Manko. Eine Petition auf change.org mit knapp 3.700 Unterschriften reichte aus, um Hersteller LG einlenken zu lassen. Kurz darauf verkündet der koreanische Hersteller, dass man an einer Lösung des Problems arbeite und entsprechende Firmware-Updates zur Verfügung stellen werde. Das ist aber wohl ein Paradebeispiel, welches sich so bislang nicht wiederholt hat. Eine weitaus erfolgreichere Petition mit über 17.800 Unterschriften sollte den 3D-Modus auf LGs OLED TVs zurückbringen. Wie wir aber wissen blieben die letzten zwei OLED-Generationen vom Wunsch der Unterzeichner unbeeindruckt (zur Petition).

Was denkt ihr?

Wie ist eure Meinung zu diesem Thema? Darf ein Hersteller sein Lineup an die Gegebenheiten und Interessen der unterschiedlichen Märkte anpassen, oder sollte ein Produkt-Lineup weltweit mit gleicher Ausstattung angeboten werden?

Samsung Fans sind unzufrieden mit QLED-Lineup und starten Petition
4.4 (88.24%) 17 Bewertung[en]

25 KOMMENTARE

  1. Ist schon sehr schwierig für die Hersteller ein Gerät zu bauen welches auf dem Level eines top Monitors zu bauen die ohne Einschränkungen für jeden Anwender sind. Will ich zocken oder TV schauen bzw. Blu-ray oder das so genannte 4k. Einen TV für um die 2000 Euro würde ich nicht zu viel abverlangen. Ich habe den Samsung 60″ 7090 UHD und den LG 55″ B7D .Samsung kostete 2016 2000 Euro und LG jetzt grade 1349 Euro im cash bag. Nun kostet er wieder knapp 1800 Euro. Das nenne ich auch voll daneben von LG das zuzulassen. Media Markt und Saturn machten das im Februar so für eine Woche. Nun denn: beide Geräte sind im normal TV ,Amazon oder sehen bei Netflix Angebote gut. Kein Unterschied für mich. Für Zocker mit irgendeiner Station sind beide Geräte okay. Wenn ich es 100 % will muss ein top PC Monitor her denn er ist dafür ausgelegt. Die Q Serie von Samsung würde ich nicht kaufen deshalb den LG. Die MU Serie ist auch nicht DAS! Ausser die 9er. Nach meiner Recherche braucht man auch kein 3 D mehr . War ein Flop von Anfang an,war eher für Freaks. Es gibt bei den Geräten um 2000 Euro ein Preis den wir ja noch irgendwie bezahlen können immer etwas zu meckern auf hohem Niveau. Zudem sollten wir uns mal stark machen zur Abschaffung der Rundfunkgebühren. Kein Full HD. 4 k schon gar nicht. Alles nur Unsinn ein Hightech Gerät zu haben und keiner bringt von den öffentlich rechtlichen Sender original Full HD. Für alles andere müssen wir bezahlen. Ein Witz. Der normale TV Gucker ist doch eh schon mit einem TV von original Preis von 1200 Euro zufrieden und wie viele kaufen Geräte für 699 -1000 Euro. Das nenne ich Elektroschrott wenn dann grössen oberhalb von 47 zoll da angeboten werden. Das sind nun mal alles Fakten. Zu dem soll jeder kaufen was er will und auch testen kann er ja zu Hause. Amazon und Media Markt so wie Saturn machen es dem Kunden ja sehr einfach. Eine Petition in dieser Art zu starten ist ja ein guter Versuch wird aber nichts bringen. Viele Länder stahrahlen in Full HD und sogar etwas in 4k aus . Deutschland das Armutsland wird es nicht mehr schaffen mitzuziehen das wissen auch die Hersteller. Die deutschen kaufen Sky und zahlen mittlerweile um 70 Euro für die HD Sender. Dummheit lässt grüssen. Es wird bestimmt nichts ändern den Herstellern etwas abzuverlangen

  2. Ich habe früher auch auf Samsung geschworen, bin aber jetzt zur Konkurrenz gewechselt, da sie vor ein paar Jahren nicht in der Lage waren, die Massenfertigung ihrer damals angekündigten OLED-Fernseher in den Griff zu kriegen. Habe jetzt einen LG-OLED. Außerdem bin ich stinksauer, weil Samsung ihr komplettes Kamera-Segment eingestellt haben. Hatte mir Anfang 2015 die damals sehr gute Samsung NX1 gekauft. 1 Jahr später hieß es auf einmal, alles wird komplett eingestellt – so ein Mist. Die NX1 war ihrer Zeit um 1-2 Jahre voraus. Ich hatte noch auf ein paar mehr Objektive gewartet, die Samsung auf den Markt bringen sollte, wie z.B. ein vernünftiges größeres Tele-Objektiv etc. Das einzige was ich evtl. noch von Samsung kaufen würde, wäre ein Smartphone, ansonsten interessiert mich die Marke nicht mehr besonders.

  3. Ich wäre eher dafür, dass man in der Petition ein Full Array Local Dimming für alle QLEDs bis runter zu den 6ern verlangt!
    Bei den Preisen wäre das auch angebracht!

        • Hallo Franz, welches Konkurrenz-Produkt hat den Full Array Local Dimming und einen günstigeren Preis? FALD ist ja auch nicht gleich FALD. FALD mit 64 LEDs und 128 Dimming Zonen ist ja nicht das gleiche wie 512 LEDs und 1024 Dimming Zonen (nur mal als Beispiel).

          • Der Samsung Q6FN in 55 Zoll kostet 1.999€, der Sony XF9005 in 55 Zoll kostet 1.799€.
            Der Sony hat ein ein Full Array Local Dimming mit 45 Zonen.

            Natürlich ist Local Dimming nich gleich Local Dimming! Genauso wenig wie ein VA Panel gleich ein VA Panel ist, aber die zugrunde liegende Technologie bringt einen gewissen Mindeststandard mit sich.

            Samsung verbaut Top VA Panels und ist sicherlich in Sachen Farbdarstellung und Bewegtbilddarstellung der Konkurrenz vorraus aber mit der veralteten Technologie der Edge-LED machen sie jeglichen Vorteil zu nichte!
            Zwischen dem XF9005 und den Q6FN liegen in der Bildqualität Welten (vor allem bei HDR)! Das Samsung dann auch noch 200€ mehr verlangt ist einfach eine Frechheit!

  4. Ja das wird Samsung sehr schmerzen zu sehen das immer mehr Kunden unzufrieden sind, und ihre Geräte zurück geben. Prefikat Premium Gerät hat die Q Serie wahrlich nicht verdient.

  5. Samsung lässt die Kunden aktuell grad im Regen stehn, denn seit Monaten wird im Samsungs Forum über Ruckelprobleme diskutiert, ständige neue Updates kommen, die teils aber immer nur Verschlimmbesserungen bringen, das Bild noch schlimmer erscheinen lassen.
    Mittlerweile herrscht ein totales Chaos dort, das betrifft die K-Serie von 2016 noch und die MU und Q-Serie von 2017, das Ruckelproblem wurde bis heute nicht gelöst.
    Deswegen geben immer mehr Kunden ihre Geräte zurück und wechseln zur Konkurrenz.

        • Na wenn ich das in den Foren alles lese, dann bin ich echt glücklich das ich noch den Js9590 habe! Der hat das!! Premium!! wirklich noch verdient! Keine Ruckler und so weiter. HDR 10 + wurde nicht in Aussicht gestellt, somit brauch ich mich darüber auch nicht aufregen! Für HDR warte ich auf den neuen Panasonic Player der es, dank eines neuen Features, ja auch variablen Metadaten ausgibt!
          Aber wenn das so bleibt werde ich mir keinen Samsung mehr kaufen!
          Die haben ja nur noch Mist im Programm… Sei es bei der low bodged MU Serie oder Premium Q Serie…

          • So ist es, mein Q6F war dann wohl auch mein letzter Samsung, da hast mit dem JS wohl wirklich noch Glück gehabt.

  6. Samsung lässt die Kunden aktuell grad im Regen stehn, denn seit Monaten wird im Samsungs Forum über Ruckelprobleme diskutiert, ständige neue Updates kommen, die teils aber immer nur Verschlimmbesserungen bringen, das Bild noch schlimmer erschneinen lassen.
    Mittlerweile herrscht ein totales Chaos dort, das betrifft die K-Serie von 2016 noch und die MU und Q-Serie von 2017, das Ruckelproblem wurde bis heute nicht gelöst.
    Deswegen geben immer mehr Kunden ihre Geräte zurück und wechseln zur Konkurrenz.

  7. Samsung ist gerade dabei, sich den Ast abzusaegen auf dem sie sitzen, indem sie ihre Kunden vernachlässigen. Sie lassen ihre Kunden im Regen stehen indem sie zugesagte Features nicht zur Verfügung stellen. Fehler nicht beheben, und sich davor drücken, defekte Geräte zurück zu nehmen…

  8. Die Zwischenbildberechnung von Samsung im Premium Bereich ist leider nur noch Kreisklasse. Die ganze Diskussion um die Hardware bringt sowieso nichts, da diese nur zittrige Bilder bei schnellen Bewegungen produziert. Fussball oder Handball anschauen auf einem Samsung wird zur Qual. Alles nachzulesen im Samsung Forum. Täglich kommen neue unzufriedene Kunden hinzu.

  9. Die Zwischenbildberechnung von Samsung im Premium Bereich ist leider nur noch Kreisklasse. Die ganze Diskussion um die Hardware bringt sowieso nichts, da diese nur zittrige Bilder bei schnellen Bewegungen produziert. Fussball oder Handball anschauen auf einem Samsung wird zur Wual. Alles nachzulesen im Samsung Forun. Täglich kommen neue unzufriedene Kunden hinzu.

  10. Samsung sollte sich u.a. mal um das 1080i Ruckelproblem im 90 sekündigen Abstand bei den KS / MU und Q Modellen kümmern.
    Dies tritt in erster Linie bei den verschlüsselten Privatsendern auf.

    Wie man auf der Community Seite des Herstellers lesen kann, geben derzeit immer mehr unzufriedene Kunden ihre Geräte zurück.

  11. Samsung sollte sich u.a. mal um das 1080i Ruckelproblem im 90 sekündigen Abstand bei den KS / MU und Q Modellen kümmern.
    Dies tritt in erster Linie bei dem verschlüsselten Privatsendern auf.

    Wie man auf der Community Seite des Herstellers lesen kann, geben derzeit immer mehr unzufriedene Kunden ihre Geräte zurück.

  12. Die Technik ist toll aber warum so teuer ? Da muss man 2. Jahre warten bis sie günstiger werden kann man doch gleich für 1500 Euro auf den Markt bringen

  13. Tja, der Kunde hat halt das zu fressen was auf den Tisch kommt.
    Und wenn er das nicht will, dann muss er halt woanders fressen gehen.
    Ganz einfach!!

    Gruß

  14. Diese Petition ist ein Witz. Man sollte eine Petition gegen die zu hohen Preise starten. Die QLED TVs sind vllt günstige als im letzten Jahr, das gilt allerdings auch für die OLEDs. Der LG E8 TV kostet „nur“ 2999€ und ist technisch besser als der Q9 (ob man OLED jetzt mag oder nicht). Zudem gibt es beim E8 eine Soundbar + Dolby Atmos (soweit es mit einer Soundbar möglich ist) und Dolby Vision. Das einzig gute an den Q9 ist diese One-Connect Box und natürlich VRR, welches für Xbox One X Besitzer sehr interessant ist.
    Ich hoffe sehr, dass es bald eine drastische Preissenkung für die neuen QLEDs geben wird. Vor allem für den Q9.

    • Das Samsung die UVPs sehr hoch ansetzt und die Händler sehr schnell die Geräte günstiger anbieten ist aber schon seit Jahren so. Auch OLEDs von LG werden ja im Laufe des Jahres günstiger, bleiben in meiner Erfahrung am Anfang eher preisstabil.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here