Sky Deutschland und Deutsche Telekom verzahnen Sky Ticket & MagentaTV noch enger

5
Fahri Yardim und Christian Ulmen schauen MagentaTV
Fahri Yardim und Christian Ulmen schauen MagentaTV | Quelle: Deutsche Telekom AG

Sky intensiviert seine Partnerschaft mit der Deutschen Telekom: Das Sky Ticket wird enger mit MagentaTV vernetzt.

Nicht nur, dass das Sky Ticket auf den MagentaTV-Geräten verfügbar, die Deutsche Telekom darf das monatlich kündbare Streaming-Angebot des Pay-TV-Anbieters aktiv vermarkten und mit abrechnen. MagentaSport ist zudem als App künftig auf Sky Q verfügbar. Laut Sky Deutschland und Deutscher Telekom handele es sich um eine langfristig angelegte Kooperation.

Durch die Integration des Sky Tickets in das MagentaTV-Angebot der Telekom haben MagentaTV-Kunden künftig Zugriff auf Sky Originals, Produktionen von HBO und Showtime, Blockbuster-Filmen und Live-Sport. Dazu gehören die Spiele der Bundesliga, alle Spiele der 2. Bundesliga, des DFB-Pokals und der Premier League sowie alle Formel-1-Rennen. Die Sky-Ticket-App werde noch in diesem Jahr auf dem MagentaTV-Stick verfügbar sein. Das Sky Ticket für Media Receiver und TV Box folge jedoch erst zu einem späteren Zeitpunkt. MagentaTV-Kunden können das Streaming-Angebot zukünftig direkt über MagentaTV buchen und an einem Ort und auf einer Rechnung zahlen.

Das Sky Ticket gibt es mittlerweile für viele Geräte.
Das Sky Ticket gibt es mittlerweile für viele Geräte.

Zudem werde eben die MagentaSport-App der Telekom künftig auch auf Sky Q verfügbar sein. Damit erhalten Sky-Kunden in Deutschland Zugang zu MagentaSport, dem Livesport-Angebot der Telekom mit bis zu 1.700 exklusiven Liveevents pro Jahr unter anderem mit allen Spielen der Deutschen Eishockey Liga (DEL), der Basketball Bundesliga (BBL), der 3. Liga und der Frauen-Bundesliga.

Kampf gegen die US-Streaming-Anbieter

Dass sich mit Sky und der Deutschen Telekom zwei europäische Anbieter enger zusammentun, dürfte kein Zufall sein. Man versucht sich gegen die zunehmende Macht der US-Streaming-Anbieter zur Wehr zu setzen. Jene dürften vor allem dem Pay-TV-Anbieter Sky mehr und mehr Kunden abspenstig machen. Sky behilft sich da allerdings auch durch Kooperationen mit sowohl Peacock als auch bald Paramount+.

Die 4K/UHD-Highlights auf Sky Q im April 2021
Sky muss um seine Kunden kämpfen. Bild: obs/Sky Deutschland

Mit der Integration von MagentaSport baut Sky Q jedenfalls sein Angebot weiter aus. Wir sind gespannt, ob man damit die Kunden ausreichend bei Laune hält.

QUELLESky Deutschland
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

5 KOMMENTARE

  1. Die Sky App auf dem Amazon Fire Stick ist von der Bedienung, Qualität einfach grausam. Das ganze Ticket System ist nervig, teuer und nicht mehr Zeitgemäß. Sky sollte endlich mal im Jahre 2021 ankommen. Sky und die Telekom, da haben sich zwei gefunden..lol.
    Wenn Sky nicht mal von seinem hohen Ross runterkommt, wird das lange nicht mehr gut gehen. Gibt es denn überhaupt zufriedene Kunden bei Sky??

  2. Gegen die US Streaming Anbieter kaum eine Chance. Stereo und nur FullHD. Wo leben die den das die nicht mal 5.1 Sound schaffen ?!! Das Sky Q könnt ihr behalten , lass mich nicht zwingen ein receiver für alles zu schauen.

    • Stimme ich erstmal zu!
      Was ich mich seit längerem Frage, warum darf Sky seinen Kunden eigentlich deren eigenen Receiver aufdrücken? Warum darf Sky alternativ Hardware blockieren? Das ist für mich 1:1 dasselbe wie mit dem Router Zwang vor vielen Jahren. Trotzdem wird es vom Staat toleriert, mir ist das wirklich schleierhaft.

  3. Grauenhafte App (Handhabung), die nicht für alle Endgeräte verfügbar ist, grauenhafter nur-Stereo-Ton und maximal 1080p. …kann man mit leben, aber will man das? Das ist gehobener Murks.

    • Ja, ich könnt mich ja noch mit Stereo anfreunden, allerdings nicht in dieser misserablem Qualität, teilweise hört man da schon knarzen und klirren bei den Stimmen, als ob der Ton schon zig mal umkonvertiert wurde

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein