Sony bestätigt Preise und Verfügbarkeit der 2018 OLED-TVs

4
Sony AF8 OLED TVs auf der CES 2018 (KD-55AF8 & KD-65AF8)
Sonys AF8 OLED TV (KD-55AF8 & KD-65AF8) erhalten das Dolby Vision Update

Es ist endlich soweit sein. Die neuen Sony Bravia 4K OLED Fernseher mit 55 & 65 Zoll werden ab diesem Zeitpunkt an Fach- und Onlinehändler ausgeliefert. Die Preise des KD-55AF8 und KD65AF8 sind mit 2.799 EUR und 3.799 EUR (UVP) etwas günstiger als erwartet.


Anzeige

Sonys OLED-Lineup bekommt Zuwachs. Der japanische TV-Hersteller kündigt die neue AF8-Serie mit einem eigenen Teaser-Trailer an. Für die Produktion und die am 07. Mai startende Werbekampagne wurden keine Kosten oder Mühen gescheut. Im Trailer läuft passend zur OLED-Technologie der Song „Leave a Light on“ von Tom Walker. Lt. Information von Sony ist die AF8 Serie ab sofort vorbestellbar. Die neuen Geräte werden auch bereits in den bekannten Online-Shops gelistet (siehe Preisvergleich am Ende des Beitrages).

Die neuen Geräte werden parallel zu den A1 Vorjahres-Modellen vertrieben. So kann sich der Kunde zwischen dem designtechnisch auffälligen A1 und dem etwas praktischeren AF8 entscheiden. Sony hat sich auch das Kundenfeedback zum ersten Bravia OLED-TV zu Herzen genommen und mehrere kleine Verbesserungen am AF8 vorgenommen. Das Display neigt sich z.B. nicht mehr nach hinten, sondern steht im 90 Grad Winkel zum Standfuß. Die Fernseher weisen auch eine geringere Bautiefe auf. Letzteres ist vor allem für Kunden interessant, die eine Wandmontage bevorzugen. Bei der Bild- und Audioqualität sollten die beiden Serien auf Augenhöhe liegen.

Sony AF8 Trailer „Window Into Daytime“:

Beide Geräte sind mit dem 4K X1 Extreme Prozessor ausgestattet, welcher Voraussetzung für die Darstellung von Dolby Vision HDR-Inhalten ist. Als Betriebssystem setzt Sony auch weiterhin auf Android TV. Das OLED-Display mit „Acoustic Surface“-Technologie wird mittels zwei Treibern in Schwingung versetzt und emittiert somit den Klang. Der Sound trifft damit direkt auf Kopfhöhe auf den Zuschauer und wird nicht wie bei anderen TV-Geräten unterhalb des Displays abgegeben. Vor allem bei Dialogen passt Stimme und visuelle Darstellung wieder gut zueinander.

Preiskampf im eigenen Segment

Es wird interessant zu sehen sein, wie lange sich die unverbindlichen Preisempfehlungen halten können, nachdem die A1-Modelle mit vergleichbarer Ausstattung um die 600-900 Euro günstiger angeboten werden. Es wäre also nicht unwahrscheinlich, dass Händler bereits vor dem offiziellen Verkaufsstart die Geräte zu einem günstigeren Preis anbieten.




Sony bestätigt Preise und Verfügbarkeit der 2018 OLED-TVs
4.8 (96.67%) 6 Bewertung[en]

4 KOMMENTARE

  1. LG kann kein Bewegtbild, Sony kein OLED-Panel. Von daher ist das eine spannende Kombination. Mein nächster TV-Kauf liegt (hoffentlich) noch ein paar Jahre in der Zukunft. Ansonsten würde ich mir einen aktuellen Sony genauer ansehen.
    Übrigens habe ich auch einen Sony Android TV und seit dem Update auf Android 7 gibt es an dem TV nichts mehr auszusetzen. Ein anderes OS käme für mich derzeit nicht in Frage.

  2. Warum ist das ein Witz? Eine Bildqualität die eh schon enorm gut ist kann man nur in kleinen Schritten verbessern, da aber die Panel von LG kommen und wohl fast identisch mit den 17er Modellen sind gibt’s da eh keinen Riesen Unterschied.

    Besser wäre wenn die Produktionsqualität der Panels seitens LG mal massiv verbessert würde, das wäre ein wichtigerer Schritt aber all das wird wohl erst mit einer neuen Produktionsstätte einhergehen und ob man dann ein Riesenschritt in der Bildquali machen wird, schauen wir mal…

    Vielleicht sollte aber Sony ein eigenes Betriebssystem entwickeln und dieses Android gegurke endlich abschließen;)

  3. Ich muss mich immer lachen wenn Sony mit ihrem X1 Extreme Prozessor wirbt auf ihrer Hersteller Seite und in Mitteilungen, einfach überall.
    Der X1 Extreme ist kein einzelner Prozessor sondern ein SoC (Chip Verbund). Es ist ein Mediatek MT5891 SoC, der auf dem MT5596 basiert. Und als Prozessor wird ein ARM genutzt der Cortex A53.
    Bin Gespannt aus was der X1 Ultimate alles in Wirklichkeit Besteht. Bestimmt ein MT5598. Aber naja Marketing ist halt alles. 😀

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here