Sony PlayStation 5: Neue Bundles mit 2 Controllern und Berichte über Langzeitdefekte bei vertikaler Aufstellung

Die Sony PlayStation 5 erscheint wohl Ende Januar 2023 in neuen Bundles mit zwei DualSense. Außerdem verbreiten sich Berichte über mittlerweile auftretende Langzeitdefekte.

Update:

Es liegen mittlerweile weitere Stellungnahmen und Informationen vor. Wie es aussieht, sind komplett neue Einheiten der PlayStation 5 nicht ab Werk von dem Problem betroffen. Auch gehen wir, wie bereits angedeutet, weiterhin nicht von einem größeren Problem aus. So scheint das Auslaufen des Flüssigmetalls speziell bei Konsolen aufzutreten, die etwa fallengelassen worden oder heruntergefallen sind. Das tut keinem Gerät gut und scheint das Auslaufen des Flüssigmetalls bei den betroffenen Kunden verursacht zu haben.

Sollte es weitere Angaben geben, halten wir euch auf dem Laufenden.

Ursprünglicher Beitrag:

Zunächst zum angenehmeren Thema: Die Sony PlayStation 5 wird wohl ab Ende Januar 2023 in neuen Bundles zu haben sein. Es werden dann zwei DualSense beiliegen. Bisher gab es die Konsole nur mit einem Controller im Paket. Leider ist aber noch offen, welche Preise Sony da ausrufen möchte – davon hängt natürlich ab, ob sich solche Pakete lohnen. So steht die Preisempfehlung des DualSense separat bei 69,99 Euro. Allerdings gab es die Controller schon des Öfteren in Angeboten für ca. 55 Euro.

In den Bundles sollen auch die neuesten Hardware-Revisionen der Konsole (Modelle CFI-1216A bzw. CFI-1216B) enthalten sein. So soll es sowohl die PS5 mit optischem Laufwerk als auch die Digital Edition im Paket mit zwei Controllern geben. Erste Händler hatten die Bundles bereits gelistet, die Preise variieren aber, sodass Sony vermutlich noch keine UVP mitgeteilt hatte.

Die neuen Bundles der PlayStation 5 sind voraussichtlich ab Ende Januar 2023 erhältlich.
Die neuen Bundles der PlayStation 5 sind voraussichtlich ab Ende Januar 2023 erhältlich.

Sony hatte im Übrigen im Rahmen der CES 2023 verkündet, dass die Lieferengpässe der PS5 überwunden seien. Das können wir aber noch nicht so bestätigen. Zwar lässt sich die Spielekonsole in der Tat leichter bestellen, die Auslieferung dauert aber in der Regel immer noch eine ganze Weile und die Lagerbestände scheinen weiterhin knapp zu sein.

PS5: Berichte über Langzeitschäden bei vertikaler Aufstellung

Das zweite Thema, das aktuell die Runde macht, ist weniger erfreulich: Einige Quellen berichten unabhängig voneinander darüber, dass die vertikale Aufstellung der PlayStation 5 in vielen Fällen Defekte nach sich ziehe. Es gebe einen Designfehler, der alle Konsolen betreffe. Demnach könne das Flüssigmetall auslaufen, welches zwischen SoC Kühler die Wärmeableitung gewährleiste. Sony entschied sich aufgrund der besseren Leitfähigkeit für Flüssigmetall statt traditioneller Wärmeleitpaste. Das räche sich mittlerweile bei vielen PS5-Besitzern.

Wie verbreitet das Problem wirklich ist, lässt sich aktuell aber unmöglich einschätzen. So ist schwer zu sagen, ob es sich um bedauerliche Einzelfälle oder tatsächlich um ein größeres Problem handelt, das womöglich Millionen Konsolen betrifft. Auftreten soll der Fehler wohl nur bei vertikaler Aufstellung. Er könne auch bei neu gekauften Konsolen auftreten, wenn sie beim Transport so „ruppig“ behandelt worden sind, dass das Flüssigmetall herauslaufe.

Generell wollen wir einwerfen: Solche Fehler könnten grundsätzlich mit allen Geräten auftreten. Auch der Kühler eines Gaming-PCs kann sich etwa lockern, wenn ihr das Gehäuse zu stark durchschüttelt. Allerdings läuft denn die Wärmeleitpaste nicht aus, die Kühlleistung verschlechtert sich nur, weil der Anpressdruck nicht mehr gleichmäßig gegeben ist. Im Falle der PS5 ist eben die Gefahr, dass das Flüssigmetall auf das Board läuft und dort Schäden verursacht. Wir sind gespannt, ob wir noch mehr von diesem Problem hören und Sony eventuell eine Stellungnahme abgibt.

Mehr Beiträge zum Thema „PlayStation 5“:

QuelleWinFuture
André Westphal
André Westphal
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

Neuste Beiträge

Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findet ihr HIER!

9 Kommentare
  1. @André Westphal: Meine 60GB-Fat-PS3 hatte (vermutlich) einen Laufwerkschaden (der da soweit glaube ich auch häufig vorkam), hat zum Schluss Spiele nur noch so ca. 10 Minuten abgespielt und dann hat man hörbar den Stopp des Laufwerks wahrgenommen. Meine wenigen Digital-Spiele liefen da noch problemlos.

    Meine normale Release-PS4 läuft noch wie am ersten Tag, jetzt bei meiner Schwägerin.

    Meine „Düsenjet“-Pro konnte ich bei dieser Saturn-Aktion letztes Jahr eintauschen.

    Die PS5 habe ich jetzt seit 3-4 Monaten und bis auf einen (allerdings kompletten) Konsolen-Freeze (da half dann wirklich nur noch Stecker ziehen) in der ersten Woche läuft die wie sie soll und leise.

  2. Eieiei, wie gut, dass ich von der Konsole in Bezug auf deren Konstruktion seit Anfang an nicht viel gehalten habe und zu Recht auf die Slim warte.

    • Der Artikel hier ist doch schon zum Teil überholt, nicht so geschickt SO „late to the Party“ zu sein!

      Auch Aussagen der „voneinander unabhängigen“ Quellen werden zum Teil schon korrigiert, der Konsens dürfte mittlerweile in etwa sein: „Hat deine PS5 keinen Sturz über sich ergehen lassen müssen, tritt auch kein Flüssigmetall aus!“

      • Den Konsens sehe ich ehrlich gesagt in den Communities keineswegs. Vielmehr wird da immer noch eifrig diskutiert. Deswegen ist im Artikel ja auch festgehalten, dass die Lage unsicher ist – bis Sony selbst sich möglicherweise dazu äußert.

        • Come on, die „Communities“? Weil da so viele Spezialisten „rumlaufen“? Ich bitte dich!

          „Konsens“ war wohl aber zu hochgegriffen, trotzdem werden die ersten Aussagen, die zu dieser Verunsicherung führen, korrigiert.

          • Das kommt immer auf die Community an ;-). Bei Resetera etwa sind auch viele Programmierer und professionelle Entwickler unterwegs.

            Ich sage mal so, du hast ja jetzt auch erstmal ohne Quelle eine Aussage in den Raum gestellt, was ich aber jetzt auch gar nicht so vertiefen oder dir vorwerfen will.

            Letzten Endes hab ich den Artikel auch bewusst ohne „Panikmache“ geschrieben und das Thema nicht direkt bei den ersten Posts aufgegriffen, weil ich es immer sehr schwierig finde, einzuschätzen, ob es sich bei sowas um „2-3 Hansel“ handelt, die schlecht mit ihre Konsole umgesprungen sind – oder ob es tatsächlich eine größere Sache ist.

            Aus dem Grund hab ich das Thema beispielsweise gezielt nicht als Einzelpost gemacht, sondern mit dem Bundle-Thema kombiniert.

            • Ist alles richtig, kannst du ja auch nichts dafür, das User wie „Pred-X“ hier, das anscheinend mehr oder minder als Fakt abspeichern!

              Achso und sorry für die vielleicht zu aggressiv lesbaren Kommentare!!!

            • Alles gut, ich hab auch ein kleines Update eingebaut. Ich bin bei solchen Fehlermeldungen selbst immer sehr vorsichtig: Ich bekomme auch oft Leser-Mails, die sich über Defekte bei Produkt XY beklagen und sich wünschen, dass ich einen Artikel dazu verfasse. Das kann ich dann aus Sicht des enttäuschten Kunden verstehen, in 99 % der Fälle handelt es sich aber um einen Einzelfall und kein breiteres Problem.

              Ich selbst hatte anno dazumal etwa viele Probleme mit der PS3, die ich dreimal einschicken musste, weil die Lautstärke extrem war und das Gehäuse sogar mitvibrierte. Dafür hatte ich dann bei PS4 und PS4 Pro Glück und jeweils sehr leise Modelle erwischt (beide zum Launch gekauft). Ähnlich bei der PS5: Launchmodell, das flüsterleise ist.

              Man kann immer mal Glück und Pech beim Kauf von Technik haben, dafür gibt es dann ja auch die Garantie / Gewährleistung. Hier wäre es schade gewesen, wenn es ein größerer Defekt gewesen wäre, der auf lange Sicht, also meistens nach Ablauf der Garantie, eintritt. Davon gehe ich aber auch mit großer Wahrscheinlichkeit nicht aus.

Schreib einen Kommentar und teile deine Meinung!

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge