„The Matrix Awakens“: Tech-Demo verwischt die Grenzen zwischen Film und Spiel

Epic Games hat „The Matrix Awakens: An Unreal Engine 5 Experience“ veröffentlicht. Die Tech-Demo zeigt endlich das Potenzial von PlayStation 5 und Xbox Series X|S.


So gab es schon vorher Demos zur Unreal Engine 5, jene wurden uns aber lediglich in Videoform untergejubelt. Das sieht nun anders aus, denn die neue Tech-Demo zur legendären Filmreihe kann sich jeder für die PS5 im PlayStation Store bzw. für die Xbox Series X|S im Microsoft Store herunterladen. Nach einer Eröffnungssequenz mit Keanu Reeves persönlich startet dann eine Verfolgungsjagd im Auto, in der man als Spieler Agenten bzw. deren Fahrzeuge zerschießt.

Anschließend besteht die Chance eine offene Stadt zu erkunden und dabei auch die Grafikoptionen der Engine auszutesten. So lässt sich etwa der Stand der Sonne manipulieren oder der typische, grünliche Matrix-Filter zuschalten. „The Matrix Awakens: An Unreal Engine 5 Experience“ zeigt auch Techniken wie Nanite für eine sehr hohe Detaildarstellung, Lumen für eine dynamische Beleuchtung oder Niagara für das Partikelsystem.

Viel Gameplay solltet ihr von der Tech-Demo aber nicht erwarten. Nach der ersten Verfolgungsjagd könnt ihr euch zwar in der Stadt frei bewegen und mit diversen Settings für die Darstellung experimentieren sowie einen Foto-Modus nutzen, doch es gibt keinerlei Missionen oder Gegner in der Welt. Es bleibt eben am Ende eine Demo, die vor allem zeigen soll, was in Zukunft auf Basis der Unreal Engine 5 möglich sein wird.

„Matrix Resurrections“ startet bald im Kino

Die Kooperation mit Epic Games kommt natürlich nicht aus dem Nichts: Im Kino läuft am 23. Dezember 2021 der neue Film „Matrix Resurrections“ an. Insofern war es ein guter Zeitpunkt, um mit der Tech-Demo zur Unreal Engine 5 sowohl die Spiele-Engine als auch den neuen Kinofilm ein wenig zu bewerben. Am Ende profitieren beide Seiten.

André Westphal
André Westphal
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

Neuste Beiträge

Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findet ihr HIER!

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge