Top Gun 2: Maverick startet heute auf iTunes mit Dolby Atmos & Vision

Prime Video verrät den digitalen Verkaufsstart von Top Gun 2: Maverick! Am 23. August könnt ihr den Hollywood-Blockbuster in 4K mit Dolby Atmos und Dolby Vision sichern!

Update: Top Gun: Maverick kann ab heute digital auf iTunes und Prime Video bestellt und gestreamt werden! Prime Video hat die Ausstattung auf 4K/HDR hochgestuft, jedoch liefert iTunes immer noch die bessere Ausstattung!

Zugegeben, für mehr als die Info zum digitalen Verkaufsstart von „Top Gun: Maverick“ mit Tom Cruise ist die Meldung auf der Facebook-Seite von Amazon Prime Video nicht zu gebrauchen. Der Hinweis, dass der Film bereits auf Prime Video vorbestellt werden kann, führt uns leider zu einer nicht ganz zufriedenstellenden Auswahl im Amazon-Shop. Dort kann man Top Gun: Maverick in SD-Qualität für 13.99 Euro oder in HD für 16.99 Euro digital erwerben. Genaue Details zur Ausstattung fehlen leider komplett.

 

Top Gun: Maverick mit 4K, Dolby Vision und Dolby Atmos

Da gefällt uns nicht nur das Angebot, sondern auch die Kennzeichnung auf iTunes weitaus besser. Top Gun: Maverick kann im digitalen Shop von Apple ebenfalls für 16.99 Euro vorbestellt werden, jedoch in 4K Qualität, mit HDR10, Dolby Vision sowie Dolby Atmos 3D Sound in englischer und deutscher Sprache! Klar könnte der Film auf Prime Video in der HD-Variante noch ein 4K/HDR-Upgrade nachgeschoben bekommen, aber wer kauft schon gerne die Katze im Sack? Außerdem finden wir die visuelle Qualität auf Apple iTunes, primär in Verbindung mit einem Apple TV 4K Mediaplayer, besser als die Darstellung auf Prime Video (Höhere Bitrate, klarere Darstellung).

Die Listung von Top Gun 2 sowie viele weitere 4K Filme, die ihr bereits auf iTunes vorbestellen können, findet ihr in unserem Special! Dazu gesellen sich unzählige Blockbuster-Filme und Klassiker, die bereits käuflich erworben werden können. Wie wäre es z.B. zur Einstimmung mit „Edge of Tomorrow“, mit Tom Cruise und Emily Blunt in den Hauptrollen? Der Film wird derzeit für schlanke 3.99 Euro angeboten!

Update: Die 4K UHD Blu-ray von Top Gun: Maverick ist bereits vorbestellbar. Gerade heute wurde bekannt gegeben, dass die 4K Blu-ray sowie ein limitiertes 4K Blu-ray Steelbook (auch HD Blu-ray Steelbook) am 3. November 2022 erscheinen wird. Die UHD Disc ist in 4K mit HDR10, Dolby Vision sowie Dolby Atmos 3D-Sound (Deutsch und Englisch):

Top Gun Maverick 4K Blu-ray Steelbook
Top Gun Maverick 4K Blu-ray Steelbook
Top Gun Maverick (4K Ultra HD) (+ Blu-ray 2D)
Preis: 27,99 €
(Stand von: 7. October 2022 12:50 - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
1 neu von 27,99 €0 gebraucht
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Dominic Jahn
Dominic Jahn
Couch-Streamer, TV-Umschalter & Genuss-Cineast. Am liebsten im Originalton, gerne auch in 3D! Paypal-Spende für die 4KFilme-Kaffeekasse

Neuste Beiträge

Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findet ihr HIER!

20 Kommentare
  1. Hallo. Eine Frage:
    Ich habe 2 Front und 2 Rear Lautsprecher in meinem „Heimkino“. Habe ich da auch einen Vorteil von DolbyAtmos? Zb. besserer Ton/Klang, oder gehts es da ausschliesslich um die Ansteuerung von Deckenlautsprechern.

    • An erster Stelle geht es um die Deckenlautsprecher, wenn die nicht vorhanden sind bringt dir Atmos kaum vorteil. Die meisten Atmos-Tonspuren basieren auf Dolby True-HD zumindest auf Disk. Wie der Ton gemischt ist, ist eigentlich sogar wichtiger, weil nur weil irgendwo Dolby Atmos drauf steht, ist das keine Garantie für eine gute Tonspur. Siehe Disney+ Inhalte oder an sich Blu-Ray von Disney.

      • Bei Steams ist Atmos auch nur Dolby Digital Plus, also mit deutlich niedriger Bitrate/weniger Details. Ich finde zudem, Atmos hat Vor- und Nachteile. Der Vorteil ist oft, dass sich Atmos insgesamt runder, dynamischer und detailreicher anhört als die anderen verfügbaren Tonspuren, wenn man die englische Atmos mit der deutschen Tonspur vergleicht, auf Blu-Rays. Dafür finde ich den eigentlichen Effekt über die Höhenlautsprecher bei Atmos fast immer viel zu gering. Die Kanäle sind viel zu leise abgemischt und erhalten viel zu wenige Effekte. Was das angeht gefallen mir die vom Receiver per DTS Neural:X oder Dolby Surround, bei mir auf 5.1.2 hochgerechneten Effekte, bzw. den Raumklang viel besser. Ein meilenweiter Unterschied zum „Dolby Surround“ von früher, wo einfach fast alles auf alle Lautsprecher umverteilt wurde.

    • Bei alten Filmen profitierst du sehr oft von Dolby Atmos, da meistens ein komplett neuer Soundmix erstellt wird, der dann auch ohne Deckenlautsprecher deutlich räumlicher klingt.
      Beispiel „Herr Der Ringe“, hier ist viel mehr los auf den Rears, Effekte und selbst Stimmen wandern förmlich durch den Raum.
      Allerdings nur bei der englischen Dolby Atmos Tonspur.

  2. Wenn es eine entsprechende Abmischung gibt, landet sie auch quasi immer auf der UHD.
    Gott sei dank im Originalton.
    Ich verstehe ohnehin nicht, wieso man teilweise 5 oder 6-stellige Summen in Audio-Equipment steckt, um sich dann mit minderwertigen Synchros abspeisen zu lassen, die in kürzester Zeit vom Sprechern aufgenommen werden, die in der Regel nichtmal mehr die Schauspieler, die sie vertonen sollen, überhaupt sehen dürfen.
    So lange der O-Ton in Atmos vorliegt ist doch alles gut, dann sehe ich nicht nur die Vision des Regisseurs, sondern höre sie auch.
    Synchros sind nichts als Verfälschungen der Kunst, wer sich Top Gun Maverick auf deutsch ansieht, hat ihn nicht wirklich gesehen.
    Brad Pitt holt für Once Upon A Time in Hollywood einen Oscar, und 99 Prozent der deutschen Zuschauer können sich eigentlich überhaupt nicht zu seinem Schauspiel äußern, weil sie nur Tobias Meister gehört haben.
    Synchros sind in etwa so, als würden wir englische Popsongs für den deutschsprachigen Raum von deutschen Sängern nachsingen lassen.
    Freddie Mercury?
    Ne lass mal, Herbert Grönemeyer soll das machen, wir sind schließlich in Deutschland!

    • Wann verstehst du endlich mal, dass 99% der Leute Filme nicht wegen der Kunst sondern wegen der Unterhaltung schauen. Dennoch schaue ich aufgrund der oftmals besseren Tonspur die Englische orginal Version.

    • So so, Schauspiel besteht also ausschließlich aus der Stimme. War mir ehrlich gesagt neu, aber danke für die Aufklärung!
      Zudem: Wo wurde denn gesetzlich festgelegt, dass die Originalstimme per se besser ist, als eine professionelle Synchronstimme? Und TopGun als Kunst zu bezeichnen: Kann man machen, muss man aber nicht.

  3. >>>WUNDER GIBT ES IMMER WIEDER!<<<

    Normalerweise haut PARAMOUNT bei 4k Blurays (weil international) Deutsch 5.1. raus.
    Ehrlichgesagt kann ich es erst glauben mit Deutsch ATMOS, wenn ich die Scheibe in der Hand habe, obwohl es gab ja bisher
    paar Ausnahmen, wo es tatsächlich ATMOS Deutsch war, spontan fällt mir da GEMINI MAN und BUMBLEBEE ein.

    Nebenbei: Gab es nicht mal eine Systemmindestanforderung bei 4k Blurays, welche die BDA Association für die Filmstudios beschlossen hat??? Irgendwo stand da in Spezifikationen, das es ein inversives Tonsystem sein muss, also Atmos, DTS:X, Auro.

    Schon krass, daß sich die Film Labels überhaupt nicht daran halten, obwohl es im Kino deutsche Atmos Mischungen gibt.
    Aktuelles Beispiel: Der Sony Film BULLET TRAIN, welcher in ATMOS im Kino läuft! Wollen wir wetten, daß der Film als 4k Bluray in DTS HD 5.1 kommt?
    …echt übel….

      • Weil es Menschen gibt, die sich gerne auf ihrer Muttersprache unterhalten lassen, ohne jetzt großartig Englisch zu können, oder es hören zu wollen. Weiterhin hat man sich bei vielen Schauspielern an die Synchro Stimmen gewöhnt. Ich kann mir Filme und Serien auch auf Englisch anschauen ohne Subs, mach ich trotzdem nicht, da ich nicht auf Englisch unterhalten werden möchte. In the Walking Dead als Beispiel, ist die Stimme von Darell mit so einem heftigen Akzent gesprochen, dass ich die Aussprache nicht verstehe, immer wieder zurück gespult und neu angehört, keine Chance. Ein Englischsprachiger Mensch versteht auch keine tief deutschen Dialekte. Wenn ich jetzt die ganze Zeit mitlesen soll, wo oftmals anders übersetzt wird als das was gesprochen wird, (ist selbst bei deutschsprachigen Filmen die Untertitel besitzen so), schaue ich mir so etwas nicht an. Eine Notlösung sind Subs, nicht die Synchro.

    • Nur weil es Atmos im Kino gibt, heiß das nicht das man diese Atmosspur einfach auf die Disc packen kann. Für die Disc muss eine eigene angefertigt werden, da Kino und Disc Tonspur sich zu stark unterscheiden. Vorallem ist die Rechenleistung von Consumer AVRs viel zu niedrig für Kino Tonspuren

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge