Western Digital veröffentlicht offiziell lizenzierte SSD für die PlayStation 5

Western Digital hat sich mit Sony zusammengetan. Dadurch erscheint nun die erste, offiziell lizenzierte Erweiterungs-SSD für die PlayStation 5.


Klar, zur PS5 kompatible M.2-SSDs gibt es bereits zahlreich – auch von Western Digital. Das neue Modell hebt sich also nur dadurch ab, dass es eben offiziell zertifiziert worden ist. Im Wesentlichen ist das eine reine Marketing-Geschichte, denn im Alltag zieht ihr keine Vorteile daraus. Preislich kommt ihr dabei folgendermaßen weg: Mit 1 TByte kostet die PS5-SSD von Western Digital im Online-Shop des Herstellers 207,99 Euro. Wer auf 2 TByte Kapazität aufstockt, zahlt dann 314,99 Euro.

Western Digital gibt für das sequenzielle Lesen eine Geschwindigkeit von 7000 MB/s an. Beim Schreiben sind es dann 5100 MB/s. Als Maße sind wiederum 80 x 23,4 x 8,8 mm hinterlegt. Es verbirgt sich hinter der neuen NVMe-M.2-SSD für die PlayStation 5 konkret die Western Digital WD Black SN850. Western Digital will dieses Modell speziell für die PS5 optimiert haben. Wir gehen aber eben von meinen technischen Mehrwerten gegenüber anderen Varianten aus.

Wie gehabt, installiert ihr die SSD in den Port für die Speichererweiterung der Konsole. Dafür sind nur wenige Handgriffe nötig, die im obigen Video beschrieben werden. Wichtig ist, dass auf der zusätzlichen SSD ein Heatsink zur Kühlung angebracht ist. Im Falle das WD-Modells ist das natürlich ab Werk der Fall. Ihr könnt dann direkt vom SSD-Laufwerk aus sowohl PS4- als auch PS5-Spiele starten und zocken.

Western Digital WD Black SN850 ist ab sofort für die PS5 zu haben

Lohnt sich die spezielle PS5-SSD nun? Wir haben selbst in der Redaktion eine WD Black SN850 in der Playstation 5 im Einsatz und sind sehr angetan von der Benutzererfahrung. Allerdings haben wir bereits Mitte 2021 die reguläre Version gekauft und ein günstiges Heatsink montiert. Das kann hier im Vergleich gut und gerne 50 Euro sparen. Wer auf Nummer sichergehen möchte, kann aber natürlich auch zur neuen Version mit offizieller Lizenzierung greifen.

André Westphal
André Westphal
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

Neuste Beiträge

Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findet ihr HIER!

2 Kommentare
  1. Hab die Samsung 980 PRO. Die läuft einwandfrei und 1 TB kosten bei Amazon aktuell nur 140 Euro, 2 TB kosten 210 Euro. Kann ich empfehlen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge