Xbox Game Pass Ultimate: Microsoft testet ein neues Familien-Abonnement

Microsoft könnte den Xbox Game Pass Ultimate mittelfristig um einen neuen Familien-Tarif erweitern. Zumindest experimentiert man damit bereits in Kolumbien und Irland.


Wer aktuell den Xbox Game Pass Ultimate abonniert, kann ihn zwar alleine nutzen, andere Personen dürfen aber im wahrsten Sinne des Wortes nicht mitspielen. Dabei gibt es ja in anderen Bereichen, etwa beim Musikstreaming, auch Familien-Tarife für mehrere Benutzer. Im eigenen Haushalt lassen sich auch Videostreaming-Angebote wie Amazon Prime Video, Disney+ und Netflix mit mehreren Personen verwenden. Netflix will dies gar bald offiziell auch über einen Haushalt hinaus ermöglichen – gegen einen Obolus.

Xbox Insider in Irland und Kolumbien dürfen eben nun einen neuen Familien-Tarif für den Game Pass Ultimate ausprobieren. Bis zu vier weitere Nutzer lassen sich da zum Abonnement dazu holen. Sie alle teilen sich dann die Flatrate und die weiteren Vorteile. Die anderen Mitglieder, die beitreten, müssen keine Insider sein, aber im selben Land wohnen, wie die Tester. Es deutet sich dabei auch an, dass die Familien-Mitgliedschaft natürlich teurer sein wird, als der Einzeltarif.

Xbox Game Pass 2020
Der Xbox Game Pass dient aktuell vor allem der Kundenbindung.

Als Beispiel nennt Microsoft nämlich schon, dass sich etwa ein Monats-Abonnement des Xbox Game Pass Ultimate zu 18 Tagen des Familien-Tarifs umwandeln lässt. Einmal umgewandelt, gibt es dann auch kein Zurück mehr, bis die verbleibende Zeit abgelaufen ist. Eingeladene Nutzer können wiederum ihr Abonnement nicht konvertieren. Sie müssen entweder ihr Abo kündigen oder warten, bis es abläuft.

Xbox Game Pass Ultimate: Was wird das Familien-Abonnement kosten?

Zur Mitbenutzung des Xbox Game Pass Ultimate ist ein Microsoft-Konto notwendig. Wer bereits Xbox All Access gebucht hat, kann nicht an der Insider Preview teilnehmen. Offenbar will Microsoft hier mal ausloten, wie so ein Familienangebot bei den Nutzern ankommt. Wir nehmen an, dass man so einen Tarif auf lange Sicht dann auch international einführen wird.

QuelleXbox
André Westphal
André Westphal
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

Neuste Beiträge

Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findet ihr HIER!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge