Xbox Series X: Dashboard erstrahlt bald in höherer Auflösung

1
Xbox Insider erhalten eine höhere Auflösung für das Dashboard.
Xbox Insider erhalten eine höhere Auflösung für das Dashboard.

Das Dashboard der Xbox Series X erhält ein Upgrade: Insider bewundern die Benutzeroberfläche bereits in höherer Auflösung.

Microsoft hat ein neues Update für Xbox Insider im Alpha-Skip-Ahead-Ring (2109.210813-2200) angekündigt. Die Verteilung sollte bereits angelaufen sein. Dabei ist eine willkommene Neuerung enthalten: An der Xbox Series X wird das Dashboard nach dem Update in höherer Auflösung dargestellt. Zuvor war man da, wie bei der vorherigen Generation, bei 1080p kleben geblieben.

Microsoft spricht aber nicht direkt von 4K-Auflösung, sodass offen ist, auf welche Auflösung genau man da aufgestockt hat. Möglich also, dass man sich für einen Zwischenweg wie 1440p entschieden hat. Außerdem gibt es weitere Verbesserungen bei der Anwendung lokaler Spracheinstellungen. Einige Bugs verbleiben jedoch weiterhin: Etwa haben einige Nutzer Probleme mit Dolby Atmos und Dolby Vision Gaming. Da arbeite Microsoft laut eigenen Aussagen weiter an einer Korrektur.

Die Xbox Series X liefert massive Leistung.
Die Xbox Series X liefert massive Leistung.

Auch ein paar weitere Bugs sind noch vorhanden, aber so haben das eben frühe Firmware-Aktualisierungen an sich, die noch nicht breit verteilt werden. Darum sammelt man ja auch Feedback von den Testern aus der Community. Doch warum hat Microsoft denn nicht von Anfang an auf natives 4K für das Dashboard an der Xbox Series X gesetzt?

Microsoft will die Ressourcen lieber für Spiele offen halten

Microsoft hatte diesen Schritt in der Vergangenheit damit begründet, dass das Dashboard stets im Hintergrund griffbereit gehalten werde. Daher müsse man mehr Ressourcen reservieren, wenn man es in 4K vorhalte. Aus diesem Grund hatte man sich entschieden, die Benutzeroberfläche stattdessen, wie auch an vorherigen Xbox-Konsolen, in 1080p vorzuhalten. Dennoch lässt sich an der Xbox Series X zumindest gegenüber der Xbox One X eine stark beschleunigte Menüführung feststellen.

QUELLEXbox.com
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

1 KOMMENTAR

  1. Ich finde das Geschwindigkeit da wichtiger ist.
    Vorallem merkt man nun so einen extremen Unterschied zwischen 1080, 1440 oder 2160p beim Dashboard, gerade auf gängigen TVs mit 55 oder 65 Zoll?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein