Xbox Series X: Konsole soll extrem heiß werden

19
Die Xbox Series X erscheint am 10. November 2020
Die Xbox Series X erscheint am 10. November 2020

Erste Tester widmen sich bereits der Xbox Series X. Doch da scheint es auch Probleme zu geben: So werde die Konsole offenbar extrem heiß.

Einig sind sich die Kollegen übrigens darin, dass die Xbox Series X sehr leise sei. Die Lautstärke solle die Xbox One X sogar noch unterbieten. Und auch Microsofts letzte Konsole war ja im Betrieb wirklich geräuscharm. Doch es ist möglich, dass die geringe Lautstärke ihren Preis hat. Denn mehrere Journalisten bescheinigen der Xbox Series X eine enorme Hitzeentwicklung. Ein französischer Kollege geht so weit, davon zu sprechen, dass man mit der Xbox Series X wohl im Winter sein Zimmer beheizen könnte.

Ein anderer Kollege, tätig für  das Spielemagazin Giant Bomb, verbrannte sich angeblich fast die Hand, als er den externen Speicherstick aus der Konsole herausziehen wollte. Der betroffene Journalist hat diese Aussagen allerdings mittlerweile korrigiert, die wohl von vielen Magazinen aus dem Zusammenhang gerissen worden seien:

Das sollte man genau beobachten, denn sollte da wirklich eine Verbrennungsgefahr für den Anwender bestehen, dürfte man da in Deutschland ganz genau seitens der Behörden hinsehen. Mit Sicherheit nimmt man es hierzulande bekanntermaßen ernst.

Die Xbox Series X nutzt offenbar eine massive Kühlung
Die Xbox Series X nutzt eine massive Kühlung

Zu bedenken ist aber auch: Die ersten Tester haben noch Vorserienmodelle der Xbox Series X erhalten. Da kann es also bei den finalen Konsolen durchaus noch Abweichungen geben. Allerdings weckt ein Umstand Bedenken: Die Tester könnten bisher nur via Abwärtskompatibilität Games ausprobieren. Native Spiele für die Xbox Series X stehen ihnen noch nicht zur Verfügung. Jene sollten die Konsole aber noch stärker ausreizen. Wie es sich da also mit der Hitzeentwicklung verhalten könnte, kann man nur spekulieren.

Xbox Series X: Kompromiss zwischen Lautstärke und Temperatur

Letzten Endes muss Microsoft für die Xbox Series X nach dem richtigen Kompromiss zwischen Lautstärkeentwicklung und Temperatur gesucht haben. An der Oberseite sitzt ja ein großer 130-mm-Lüfter, der warme Luft aus dem Gehäuse abführt. Es bleibt nun abzuwarten, ob sich die Konsole im normalen Rahmen erwärmt oder hier Bedenken angebracht sind. Microsoft selbst hat sich zu den kritischen Berichten bisher nicht geäußert. Allerdings verteilt ein Redakteur von The Verge bei der Gelegenheit einen Seitenhieb in Richtung Sony:

19 KOMMENTARE

  1. Wieso wird eigentlich dieser Clickbait Titel behalten wenn es doch mittlerweile längst, auch im Artikel selbst, widerlegt wurde?

  2. So ein Unsinn. Meine Xbox One X kann ich auch als Heizlüfter benutzen und dabei ist sie kaum hörbar. Die Leute haben entweder keinen Plan wie eine gute Kühllösung funktioniert oder wollen schlicht Klicks generieren. Oder beides.

  3. Wenn ich meinen PC anschaue und dann das Xbox Design, kann ich nur müde darüber lächcheln – kein Wunder dass es zu extremer Hitzeentwicklung kommt.
    Die PS5 mit Liquid Metal WLP und auch alles anderen features zur Reinigung ist da deutlich besser durchdacht.
    😉
    Peter

  4. Also von Euch ist man es normal gewohnt, nicht so einen furchtbaren BLÖDSINN zu verbreiten. Schaut doch vorher in die üblichen Nachrichtenkanäle, vor ihr sowas veröffentlicht! Oder hab ich die Sony Werbung übersehen?

    • Ich wäre immer vorsichtig, bei Fanboy-Seiten.
      Die versuchen natürlich immer an der Wahrheit vorbei zu berichten 😀
      In dem Zusammenhang kann man XBoxdynasty nicht wirklich ernstnehmen.

  5. Der Kollege von der Gamepro hat mir gestern in Kommentaren bestätigt, dass sein Exemplar nicht wirklich heiß wird.

    Hmm, evtl Serienstreuung?

    • In DE haben die Leute wohl die Retail-Versionen bekommen.
      In den USA hingegen sind wohl die Vorserien-Modelle zu den
      Reviewern gewandert. Ist ja auch natürlich verständlich, dass
      wir hier in DE die Premiumprodukte bekommen und
      die Amis sich mit dem Plunder abgeben müssen 😀

        • Könnte ich, wenn ich die Quelle raussuchen würde.
          Was mir aber zu viel Aufwand wäre.

          Hatte aber ein Redeaktur eines deutschen Spielemagazins gesagt,
          im Zusammenhang damit, dass seine Series X kühl ist.
          Vielleicht findest du das ja.

  6. Ich meine auch mal gelesen zu haben, dass die Leute
    in den USA noch Vor-Serienmodelle bekommen haben.
    Während in DE bspw. schon Retail-Units zum Einsatz kamen.
    Das kann auch durchaus einen Unterschied machen.

    Was die Hitzeentwicklung angeht, muss man mal schauen, ob sich das alles bewahrheitet.
    Ist ja grundsätzlich nichts schlimmes. Spannend würde es nur werden,
    wenn die Konsole selbst bei XBox One Titel schon eine große Hitze entwickelt.
    Da wird dann natürlich die Frage nach dem Headroom laut, die die Konsole
    für die „richtig“ intensiven Spiele hat.

    Aber man wird es in wenigen Wochen sehen.

    • Die Aussagen von Jeff und das Video sagen eigentlich alles aus. Vor-Serienmodelle ist korrekt, jedoch denke ich, dass die Hardware final war, die Software womöglich aber nicht.

      • Irgendwas wird es zumindest gewesen sein.

        Was die Abwärme der SSD angeht, ist es auch nicht mal wirklich unnormal, dass diese heiß werden. Gerade NVMe SSDs werden ja
        auch im PC Betrieb sau heiß. Weswegen ich auch überrascht bin, dass Microsoft die in solch kleiner Form anbietet ohne entsprechende Kühlung. Man muss sich ja nur normale NVMe SSDs angucken. Die haben da schon einen recht großen Heatsink.

        Wobei bei den „normalen“ NVMe SDDs ja meist Hauptverantwortlich für die Hitze ist. Ich meine mal sogar gelesen zu haben, dass die Controller im Betrieb nicht unter 40°C haben sollten.

        Ich bin mir aus dem Stand jetzt aber nicht sicher, wie Microsoft das mit dem Controller macht. Bei Sony ist der SSD Controller ja im SoC enthalten. Die SSD selber ist ja nur der NAND-Flash. Dort wird das Ding also direkt mit dem großen Kühlsystem gekühlt. Sollte Microsoft jetzt den Controller auch im SoC haben, wäre es dann doch wieder etwas ungewöhnlich, dass der Flash Speicher so heiß wird 😀

        • Die Youtube passage hat der Twitter User selbst nochmal verlinkt, der sagt „uuuh hot“ und kurz darauf fasst er ans metall der SSD-Karte… er selbst hat nochmal betont, er habe sich NICHT die Hand verbrannt. Und hätte er sich wirklich verletzt, hätte er auch sicherlich den Livestream nicht noch 1.5 Stunden durchgezogen, sondern seine Hand gekühlt. Ist halt alles ein Aufgebausche.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein