Zappen mal anders: Netflix spendiert das neue Feature „Play Something“

12
Netflix verteilt die Funktion
Netflix verteilt die Funktion "Play Something" nun international

Netfix verteilt seine neue Funktion „Play Something“ nun international. Auch in Deutschland könnt ihr euch nun quasi vom Streaming-Anbieter überraschen lassen.

Bei uns nennt sich die Funktion konkret „Etwas abspielen“ und lädt dazu ein, zufällig ausgewählte Inhalte zu starten – ein wenig also wie das ehemals angesagte Zappen durch das TV-Programm. Es handelt sich also im Wesentlichen um eine Art Shuffle-Modus. Nutzen könnt ihr „Play Something“ / „Etwas Abspielen“ an Smart TVs bzw. Mediaplayern. An mobilen Endgeräten steht das Feature bisher noch nicht stramm.

Laut Netflix solle die Funktion euch die eigene Selektion abnehmen. Wenn ihr einfach nur nach schneller Berieselung sucht oder etwas Neues und möglicherweise Unerwartetes erhofft, dann kann „Play Something“ also zum Einsatz kommen. Ausgewählt werden dann automatisch Inhalte, die ihr schon auf der Watchliste vermerkt habt oder die in den Empfehlungen zu eurem Geschmack passen sollten.

Der obige Spot stellt die Funktion ebenfalls vor, auch wenn wir von der zu sehenden Fernbedienung mit Sicherheit noch einige Monate Albträume haben werden. Sehen solltet ihr „Play Something“ ab sofort auf dem Homescreen zur Auswahl. Die Funktion wählt möglicherweise auch Filme und Serien aus, die ihr angefangen aber nie abgeschlossen habt.

Kategorien sollen ebenfalls bei Netflix starten

Einige Tester berichten zudem, dass Netflix auch „Kategorien“ einführen möchte. Diese Funktion wird mit einem kleinen Anwenderkreis bereits ausprobiert. Wie auch „Etwas abspielen“ landen die „Kategorien“ in der Seitenleiste in der App für Smart TVs und Streaming-Geräte. Dort könnt ihr dann Genres auswählen, wie etwa „Komödien“ oder „Thriller“. Danach wird eure gesamte Auswahl im Hinblick auf die gewählte Kategorie angepasst. Das gilt z. B. auch für die Liste der bei Netflix beliebtesten Titel.

Kann also eine Hilfe sein, wenn ihr nur Lust auf eine bestimmte Art von Film oder Serie verspürt. Wann das Feature breiter verteilt wird, steht aktuell aber in den Sternen.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

12 KOMMENTARE

  1. Netflix benötigt mal echte kuratierte Empfehlungen, die auf Inhalt basieren und nicht auf „wer x gesehen hat, hat auch y gesehen“… richtig albern ist Netflix aber, da es empfehlungen auf Dingen ausspuckt, die man nach 2 Minuten abgebrochen hat, aber das wird als „du hast geschaut“ gewertet…

    ganz zu schweigen von den unzähligen pseudo genres, um immer wieder Netflix content vorschlagen zu können.

    eine Funktion „zeig was interessantes“ wäre auch mal gut…

    • Voll d‘accord. Bringt nichts denn es wird sicherlich auf die gleichen immer wieder vorgeschlagenen Inhalte zurück gegriffen auf die man beim manuellen Durchklicken stösst… Gefühlt seit Monaten kommt bei mir immer die gleiche Auswahl…. Dabei gibt es viel mehr Inhalte auf die man nur kommt wenn man gezielt sucht. Wirklich interessant wäre wenn hier Inhalte random gewählt werden die man eben sonst nicht zu sehen bekommt beim Durchklicken…

    • Nur basiert das alles auf subjektiven Meinungen.
      Wer ist qualifiziert, Netflix zu kuratieren? Wer legt fest, was interessant ist?

      • Eine Redaktion, die Content anhand von Inhalt, Thematik, usw. bewerten kann, weil sie den content gesehen haben, Parallelen inhaltlicher Natur, oder der Darsteller etc. ziehen können. KI ist zu blöd dafür…

        • „KI ist zu blöd dafür…“ Da stimme ich Dir zu, aber wenn das von Menschen erledigt würde, wäre Netflix mit Sicherheit sehr viel teurer und würde jede Menge Kunden verlieren.

  2. Diese Funktion ist genau das, was ich an der aktuellen Medienkonsumkultur ablehne. Sorry, aber das ist echt etwas für Zapper und Couch Potatoes ohne eigene Meinung. Ich habe bei Netflix bisher noch praktisch immer selbst irgendwas gefunden, was mich interessiert. Und wenn nicht, pausiere ich das Abo eben mal, bis wieder was Interessantes kommt. Es gibt ja inzwischen genug Alternativen zu Netflix. Abgesehen davon würde die Benutzung dieses Features Netflix nicht gerade dazu bringen, sich bei der Qualität von Eigenproduktionen größere Mühe zu geben, im Gegenteil. Mir kommt es eher so vor, als würde damit getestet, ob Zuschauer noch dazu fähig sind, ihre eigene Unterhaltung auszuwählen, oder ob man sie einfach mit was halbwegs Passendem berieseln kann.
    Der Grund, warum ich eine Serien- und Filmesammlung auf über tausend Scheiben habe, ist, damit ich selbst entscheiden kann, was ich gucke, wann ich es will, und mir die Auswahl nicht von irgendwelchen anderen Leuten, Firmen oder Organisationen vorschreiben lassen muss.

    • Was diese Funktion soll, erschließt sich mir auch nicht. Hauptsache die Glotze ist an und Netflix läuft, oder was??

      TJ

    • Du MUSST dir gar nichts vorschreiben lassen. Die Funktion wird schließlich freiwillig angewählt. Dir ist durchaus erlaubt, sie nicht zu benutzen. Und der Vorwurf, diese Funktion sei nur was für Couch Potatoes ohne eigene Meinung, zeugt von einem beschränkten Horizont. Kaum zu glauben, aber es gibt Leute mit eigener Meinung, die sich gern bestimmte Inhalte auswählen, die sich ab und zu trotzdem gern mal random berieseln lassen wollen. Aber ich verstehe, dass es für die einfachen Leute plausibel erscheint, dass es nur Menschen wie man selbst und das komplette Gegenteil davon gibt, denn um sich Graustufen vorstellen zu können, müsste man tatsächlich mal seinen Verstand benutzen.

      • Ah so, okay. Ich persönlich benutze meinen Verstand lieber, um auszuwählen, was ich gucken will, statt Klischees über Film- und Serienfans zu begünstigen, die uns mit Couch Potatoes gleichsetzen.
        Aber gut, sollen halt alle ihren Verstand so benutzen, wie sie es wollen. Ich plane jedenfalls, meinen so einzusetzen, dass ich Netflix und deren Konkurrenz zu einem qualitätsorientierten Wettbewerb motiviere.

  3. Die Funktion ist eher Müll bisher… ich hatte das mal versucht vor ein paar Wochen und bin dann in einer neuen Serie random bei Folge 3 rausgekommen.. ???

    Komisches Konzept..

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein