Zattoo: TV-Streaming-Plattform ab sofort mit Google Assistant

2
Zattoo ist ab sofort über den Google Assistant steuerbar
Anzeige

Zattoo poliert seinen Dienst für TV-Streaming mal wieder etwas auf: So lässt sich die Plattform ab sofort auf Smart TVs auch per Spracheingabe steuern. Dafür setzt man auf den Google Assistant. 


Anzeige

Ihr benötigt ihr für die Steuerung den z. B. den neu erschienenen Google Nest Hub oder andere Geräte mit Google Home bzw. Google Chromecast built-in. Als Beispiele nennt Zattoo eben den Google Chromecast, den Google Home Mini oder andere Geräte mit Android TV. Generell wird Zattoo damit Bestandteil der Google-Assistant- und der Google-Home-Familie.

Laut Zattoo sei man der erste Anbieter von TV-Streaming in Deutschland, der sich direkt mit dem Sprachassistenten vernetze, ohne dass zusätzliche App-Installationen notwendig seien. Die Sprachbefehle zum Aufrufen eines TV-Senders und zum Kanalwechsel werden über ein Google-Home-Gerät oder das Smartphone erteilt und machen die Fernbedienung überflüssig.

Die Fernseh-Sprachsteuerung von Zattoo lässt sich direkt über den Google Assistant ausführen. Das ist also möglich mit Befehlen wie „Ok Google, zeige RTL auf Zattoo.“ Außerdem erklärt der Anbieter, dass die direkte Verzahnung mit dem Google Assistant den Vorteil biete, dass künftige Verbesserungen der Sprachsteuerung direkt in Verbindung mit Zattoo nutzbar seien.

Zattoo sieht die Zukunft in digitalen Assistenten

Zattoo glaubt, dass digitale Assistenten in Zukunft eine immer größere Rolle bei der Bedienung des Heimkinos spielen werden. Aktuell ist oft ein einfacher Tastendruck an der Fernbedienung noch die einfachere und schnellere Lösung. Doch die smarten Assistenten lernen dazu und können oft mit einem Kommando Vorgänge ausführen, die sonst eine komplexere Navigation durch die TV-Menüs voraussetzen.

Im TV-Bereich wird die Sprachsteuerung perspektivisch die Fernbedienung ersetzen. Mit der Integration von Zattoo in den Sprachassistenten von Google wird Zattoo ein Teil des Smart Homes. Mittels Sprachsteuerung machen wir für den Nutzer das TV-Erlebnis noch komfortabler“, erklärt dazu der Chief Officer für Content und Consumer bei Zattoo, Jörg Meyer. Ob es am Ende so kommen wird, dass Nutzer ihre Fernseher hauptsächlich per Sprache bedienen? Das muss wohl die Zeit zeigen.

Avatar
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein