Der Zeppelin hebt ab: ikonischer Wireless-Lautsprecher von Bowers & Wilkins

4
Bowers & Wilkins Zeppelin Wireless Lautsprecher
Bowers & Wilkins Zeppelin: Schick und komplett drahtlos

Die Klangspezialisten von Bowers & Wilkins bringen ihren neuen Zeppelin Wireless-Lautsprecher auf den Markt. Der B&W Zeppelin liefert beeindruckenden Sound dank Hi-Res-Audio-Unterstützung. 

Ältere Semester erinnern sich vielleicht noch an die erste Version des Zeppelin, der 2007 als iPod-Dock konzipiert wurde. Rund 15 Jahre später hält Bowers & Wilkins an der Form und Konzept des Zeppelin weiter fest, jedoch findet man am Gerät mittlerweile keinen einzigen Anschluss mehr (außer für Strom und USB-C für Service-Updates). Alles drahtlos und ungebunden – eben passend zur Zeit in der wir leben. So muss/darf man sich drahtlos mit dem Premium-Lautsprecher via Apple AirPlay 2 oder aptX Adaptive Bluetooth verbinden. Ebenso werden Spotify Connect sowie weitere Streamingdienste über die Bowers & Wilkins Music App unterstützt, darunter Deezer, Last.fm, Qobuz, SoundCloud oder TIDAL. Das System unterstützt dabei auch die angebotenen Hi-Res-Audiodateien (bis zu 24-bit) von Deezer oder TIDAL und Co. (entsprechendes Abonnent vorausgesetzt).

B&W Zeppelin: Hochwertige Bauteile

Zeppelin: Der "Röntgenblick" offeriert die Anordnung und Auswahl des Treiber
Zeppelin: Der „Röntgenblick“ offeriert die Anordnung und Auswahl des Treiber

Doch ein hochwertiges Audiosignal macht noch lange keinen guten Sound. Der Zeppelin setzt auf zwei entkoppelte Lautsprechereinheiten links und rechts, die in der Mitte von einem großen Subwoofer getrennt werden. Das Verstärkersystem soll eine maximale Leistung von 240 Watt (RMS) in den Raum entlassen. Die Bauteile wurden dabei optimal auf das akustisch-optimierte Gehäuse angepasst. Die Form des Zeppelins ist also nicht zufällig gewählt. Minimale Kanten an den Treibereinheiten erlauben eine hervorragende Schallabstrahlung laut Bowers & Wilkins.

Den Zeppelin Lautsprecher gibt es auch in einer weißen Variante
Den Zeppelin Lautsprecher gibt es auch in einer weißen Variante

Die verbauten Doppelkalotten-Hochtöner findet man auch in der preisgekrönten 600er Anniversary Edition von B&W wieder. Diese wurden nur am äußersten Rand des Gehäuses montiert, um komplett von Vibrationen abgeschirmt zu sein. Die 90-mm-Treiber für den Mitteltonbereich setzten dagegen auf die hauseigene Fixes Suspension Tranducer (FST)-Technologie, die unter anderem bei der 800er Serie Diamond-Serie verbaut ist, die wiederum in den geschichtsträchtigen Abbey Road Studios eingesetzt werden.

Ausgefallenes Design – intelligentes Inneres

Der Zeppelin ist in einer hellen (Pearl Grey) und einer dunklen Ausführung (Midnight Grey) verfügbar. Der Lautsprecher ist zudem mit einer zuschaltbaren Beleuchtung ausgestattet, die für faszinierende Lichtreflexionen auf dem Metallsockel sorgt. Der Sockel bringt den B&W Zeppelin auch zum Schweben… zumindest hat es den Anschein. Der verbaute Audioprozessor und die digitalen Komponenten lassen sich auch nachträglich via Firmware-Updates optimieren. So ist z.B. bereits ein Update für das Frühjahr 2022 geplant, mit dem sich der Zeppelin in Multiroom-Setups integrieren lässt. Zudem lässt sich das Gerät mittels Alexa Sprachsteuerung (Echo-Geräte vorausgesetzt) einfach mit der Stimme steuern. 

B&W Zeppelin: Preis und Verfügbarkeit

Die jahrelange Expertise im Bereich Audio, die hochwertigen Materialien, das Design und der ausladende Feature-Umfang des Bowers & Wilkins Zeppelin schlägt sich leider auch auf den Preis nieder. Wer das „Ei“ in seinen eigenen vier Wänden zum Schweben bringen möchte, der zahlt 799 Euro (UVP). Der Lautsprecher kommt im Laufe des Oktobers 2021 in den Fachhandel.

Spezifikationen und Highlight-Features:

  • Frequenzgang: 35Hz bis 24kHz
  • Ausgangsleistung: 240 Watt
  • Treiber: 2x 1 Zoll Tweeter, 2x 3,5 Zoll Midrange, 1x 6 Zoll Subwoofer
  • Digitale Signalverarbeitung: Ja
  • Dynamischer Equalizer: Ja
  • Bluetooth: 5.0 aptX, AAC, SBC
  • Apple Airplay 2: Ja
  • Spotify Connect: Ja
  • Bowers & Wilkins App: Ja (TIDAL, Deezer, Qobuz)
  • Anschlüsse: USB-C (Service)
  • Maße: 210 x 650 x 194 mm
  • Gewicht: 6,5kg
Couch-Streamer, TV-Umschalter & Genuss-Cineast. Eine gute Serie oder Film lässt sich durch nichts ersetzen. Am liebsten im Originalton, gerne auch in 3D! Paypal-Spende für die 4KFilme-Kaffeekasse

4 KOMMENTARE

  1. Aha: „Der B&W Zeppelin liefert beeindruckenden Sound dank Hi-Res-Audio-Unterstützung.“. Na, dann reicht ja auch ein 5cm Mono-Tweeter für „beeindruckenden Sound“,denn der „beeindruckende Sound“ entsteht ja anscheinend automatisch durch „Hi-Res-Audii-Unterstützung“ und nicht durch die Lautsprecherkonstruktion.
    Ich kann diesen Senf nicht mehr lesen und das dann so ein BlaBla auch noch auf Blogs wie diesem einfach abgekritzelt werden, ist echt traurig!

  2. Naja Hi Res scheint wohl nicht richtig zu sein, da APTX Adaptive nur bis 420 KBits geht und 24 Bit.

    Hi Res lohnt sich eh erst mit Kabelgebundenen Kopfhörern oder Soundsystem die auch ein besseren Frequensgang haben. z.B 5hz-56.000Hz .
    Meine Hi Res Musik hat über 3000 Kbits und je nachdem in 24 oder 32 Bit. Manche stücke so bei 1900 oder 1400 Kbits.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein