Apple iTVApp­le kommt bei der Pro­duk­ti­on sei­nes neu­en iTV Fern­se­hers nicht wei­ter. Die­ser soll mit 4K-Auf­lö­sung (3.840 x 2.160 Pixel), Sprach­steue­rung, App-Sup­port und div. Inter­net-Fea­tures die Kund­schaft über­zeu­gen.

App­le ist bereits in Ver­hand­lun­gen mit Fox­conn, über den Beginn der Pro­duk­ti­on des App­le Fern­se­hers. Doch es fin­det sich lei­der noch kein geeig­ne­ter Pro­duk­ti­ons­part­ner für die Dis­plays.

Wie bereits berich­tet, ist App­le seit län­ge­rer Zeit auf der Suche nach Panel­her­stel­lern, die noch freie Kapa­zi­tä­ten bei der Ultra HD-Her­stel­lung haben. Das Pro­blem? Vie­le Her­stel­ler rei­zen ihre Pro­duk­ti­ons­ka­pa­zi­tä­ten bereits voll aus. Erst im letz­ten Jahr haben vie­le ihre Pro­duk­ti­ons­stra­ßen aus­ge­baut um der Nach­fra­ge an Ultra HD-Panels sowie klei­ne­ren Dis­plays für den Han­dy- und Tablet­markt gerecht zu wer­den.

Somit war­tet der iTV nur dar­auf, einen geeig­ne­ten Pro­duk­ti­ons­part­ner zu fin­den, was sich aber durch­aus schwie­rig gestal­tet. Der Kon­zern­rie­se aus Cuper­ti­no setzt nun alle Hoff­nung auf LG Dis­play, die ver­su­chen die benö­tig­te Men­ge an Dis­plays in der vor­ge­ge­be­nen Qua­li­tät zu lie­fern. Soll­te es LG Dis­play gelin­gen bis zur zwei­ten Jah­res­hälf­te genug Dis­plays bereit­zu­stel­len, ist ein Release noch vor Ende des Jah­res mög­li­ch. Exper­ten gehen aber davon aus, dass sich die Markt­ein­füh­rung noch bis Anfang 2014 ver­zö­gern wird.

via

Bewer­te die­sen Arti­kel