HDFury Vertex 4K60: „HDMI-Zentrale“ mit OLED-Display

0
HDFury Vertex HDMI & HDCP Box ist auf 5.000 Stück limitiert
Anzeige

Der HDFury Vertex ist die neue „HDMI-Zentrale“ für professionelle Anwender und Heimkino-Enthusiasten. Die limitierte 2×2 HDMI-Matrix kommt mit allerlei Features sowie einem OLED-Anzeige-Display!


Anzeige

HDFury hatte in der Vergangenheit bereits mit dem Integral für Aufsehen gesorgt. Die HDMI-Box „umgeht“ z.B. den HDCP 2.2 Kopierschutz und soll auch für erste Leaks von hochauflösendem Material im Internet verantwortlich sein. Für ältere TV-Geräte und Projektoren war es lange Zeit die einzige Möglichkeit geschütztes 4K-Material wiederzugeben. Der „Vertex 4K60“ soll den Integral nicht beerben, sondern stellt eher eine eigenständige „High Performance“-Version dar. Dabei hat sich HDFury rund zwei Jahre mit dem Feedback und den Wünschen der Community auseinandergesetzt um diese auf 5.000 Stück limitierte Version in den Handel zu bringen. Zu einem der Highlights zählt sicherlich das im Gerät integrierte OLED-Display.

Aktuelle Standards mit Dolby Vision, HDR10+, HLG, DTS:X, Atmos uvm.

Die Unterstützung von Video- & Audiosignalen bildet aktuelle Industrie-Standards ab. Es werden so gut wie alle Videosignale wiedergegeben. Die maximale Konfiguration liegt bei 3.840 x 2.160 Bildpunkten, 60fps, 4:4:4 Chroma sowie 8-Bit Farbtiefe oder 4K/60p mit 4:2:2 Chroma und bis zu 12bit Farbtiefe. Der HDFury Vertex ist sogar in der Lage 4K120p mit 4:2:0/8bit und 8K30p mit 4:2:0/8bit an kompatible Ausgabegeräte weiterzuleiten. Somit wäre auch eine Weiterleitung an High-End 4K Gaming-Monitore möglich. Auch bei der Verarbeitung von HDR-Metadaten geht der „Vertex“ keine Kompromisse ein. HDR10, HLG, Dolby Vision und das neue HDR10+ können alle über den HDMI-Künstler eingespielt und verteilt werden. Die aktuellste HDMI-Version macht dies alles möglich.

HDMI 2.0b Anschlüsse (2x In / 2x Out)

Im Vergleich zum Intgral verfügt der Vertex über zwei HDMI 2.0b Eingänge und zwei HDMI 2.0b Ausgänge. Alle Anschlüsse unterstützen eine Bandbreite von 18 Gbps mit 600Hz und können beliebig belegt werden. So ist es z.B. kein Problem zwei unterschiedliche HDR-Signale zu verarbeiten und an zwei unterschiedliche Displays auszuliefern (Praktisch für einen SDR/HDR Vergleich) oder man skaliert ein eingehendes Signal auf zwei verschiedene Auflösungen. So kann der HDFury Vertex in beliebigen Setups als Splitter, Matrix oder Switch eingesetzt werden.

HDFury Vertex mit integriertem OLED-Display

Eine Auswahl der verfügbaren Anzeigemodi des OLED-Displays
Eine Auswahl der verfügbaren Anzeigemodi des OLED-Displays

Mit welchem Farbraum werden meine Inhalte gerade übertragen? Welche HDCP-Version nutzt das Endgerät? Auf welche Auflösung wird der Up/Downscale verarbeitet? Fragen über Fragen die im neuen HDFury Vertex mit einem praktischen OLED-Display (grün) beantwortet werden. So müssen keine Informationen direkt am Wiedergabegerät oder Receiver abgerufen werden.

Neue Windows Steuerung + App Support

Den kompletten Funktionsumfang des HDFury Vertex zu beschreiben würde fast zu viel Zeit kosten. Ein Highlight möchten wir euch aber dennoch nicht vorenthalten. Das neue Windows GUI 0.5 (Steuerung) ist ein Traum für ambitionierte Heimkino-Bastler, Gaming-Enthusiasten und Freizeit-Hacker. Über Tabs sind alle Features des HDFury Vertex ansteuerbar, zudem überträgt das Gerät Live Daten vom Gerät auf die Oberfläche. Ausführliche Informationen zu den angeschlossenen Geräten helfen vielleicht bei der „Fehlersuche“ oder können genutzt werden um das beste Bild herauszuholen. Oder vielleicht möchten wir die Helligkeitskurve des HDR-Signals direkt beeinflussen? Mit dem „Vertex Utility“ kein Problem! Eine ausführliche Hilfedatei sollte es auch Laien ermöglichen, gewünschte Einstellungen umzusetzen. Das „Vertex Utility“ kann auf der Service-Seite von HD-Fury heruntergeladen werden: Klick!

Über das Vertex Utility können alle Einstellungen direkt am Windows PC vorgenommen werden.
Über das Vertex Utility können alle Einstellungen direkt am Windows PC vorgenommen werden.

Wer möchte kann sein Smartphone oder Tablet nutzen, um bequem vom Sofa aus die Videosignale zu beeinflussen (hoffentlich zum besseren). Die App ist für Android und iOS verfügbar. Diese bleiben aber nur Nutzern des optional erhältlichen Bluetooth und Infrarot-Dongles „GoBlue“ vorbehalten. Für diesen fallen nochmals um die 70 Euro an. Dafür lässt sich dieser aber auch mit anderen HDFury Modellen, wie dem Integral oder Linker nutzen.

HDFury Vertex auf 5.000 Stück limitiert

Der HDFury Vertex ist ein wahres Multitalent und und vielen Nutzern sind sicherlich bereits mehrere Möglichkeiten eingefallen, wie der „HDMI-Zauberkasten“ zum Einsatz kommen könnte. Das Modell ist auf weltweit 5.000 Stück limitiert und da der Integral sich bereits großer Beliebtheit erfreuen konnte, dürfte dieses Modell ziemlich schnell vergriffen sein. Die Produktion läuft auf Hochtouren und man rechnet damit, dass der Vertex Anfang November 2017 an die Kunden ausgeliefert werden kann. Auf Amazon.de kann das Modell bereits vorgeordert werden! Im Lieferumfang ist der Vertex, ein Stromstecker sowie ein USB zu USB-Mini-Kabel enthalten.

Highlight-Features des HDFury Vertex:

  • 2×2 HDMI Matrix, einsetzbar als Switcher, Splitter, Kreuzschalter, etc. mit einer Bandbreite von 18Gbps mit 600MHz für 4K / UltraHD mit 60Hz, 8bit Farbtiefe, 4:4:4 Farbunterabtastung
  • Geeignet für alle Setups – Vertex unterstützt alle HDMI-, HDCP- und HDR-Quellen und Anzeigegeräte und agiert zwischen diesen, um sicherzustellen, dass alle Ihre Geräte mit optimaler Leistung arbeiten
  • AutoSetup Wizard, Einrichtung mit Leichtigkeit – Einfach die Quellen und Senken an der richtigen Stelle anschließen und Strom hinzufügen, Vertex macht dann den Rest
  • Individuelle HDCP Verteilung – Weiterleitung von HDCP 2.2 Quellen an HDCP 2.2 Anzeigegeräte oder Kovertierung in andere HDCP Formate (z. B. HDCP 1.4) – Separat einstellbar für beide Ausgangskanäle
  • Unterstützt alle existierenden Audioformate
  • Audio-Extraktion – Digitale / analoge Kombo-Ausgangsbuchse für 3,5mm Stereo und S/PDIF (Toslink) Audiostreams
  • EDID Verwaltung – 10 EDID Flags, bis zu 100 EDID Bänke, von dnen 10 Stück frei konfigurierbar sind
  • Alle Infos, überall – Ob auf dem OLED, dem OSD, in der Windows GUI oder via Android / iOS APP (nur inkl. HDFury „“GoBlue““, nicht enthalten), alle Informationen über das AV-System sind immer auf einen Blick verfügbar
  • Spezialmodi – CEC-Kommandos, RS232-Befehle, IR-Receiver, HTPC, einfache HDR-Deaktivierung, HDMI Doctor, u. V. m.
  • Digital Doctor – EDID-bezogene Probleme, HTPC-Probleme oder HDCP-Handshake,- Kompatibilität oder -Revisionsprobleme können mit dem HDFury Vertex gelöst werden
  • iOS & Android App – Der Vertex kann von einem Tablet oder Smartphone kontrolliert werden – Nur inkl. HDFury „“GoBlue““ Adapter, hier nicht enthalten
  • Benutzerdefinierte Konfiguration – Teilen von Konfigurationen mit der Community, Startseiteneinstellungen, Anzeige von Textbannern auf dem OSD, z. B. zum Entfernen von TV-Kanal-Logo und Viele weitere Optionen
  • Upscaling – Die Skalierung von kleineren Auflösungen zu UltraHD / 4K mit bis zu 18Gbps ermöglicht es, 1080p Quellen auf Ihrem nativen 4K / 2160p Display ohne Verlust anzuzeigen
  • Downscaling – Die Abwärts-Skalierung von 4K / UltraHD Auflösungen auf FullHD 1080p ist möglich, z. B. um einen älteren AV-Receiver mit einem kompatiblen Signal zu versorgen
  • 18Gbps Scaler Splitter – 1 Eingang auf 2 Ausgänge; jeder einzelne Ausgang kann individuell skaliert werden, für verschiedene Displays in einem System
  • 600MHz Matrix – Der Vertex kann zwei 4K HDR Signale mit bis zu 18Gbps gleichzeitig verarbeiten und jeden einzelnen Kanal individuell skalieren
  • Windows-Interface – Die fortschrittliche Windows-GUI ermöglicht die Steuerung des Vertex via Windows-Oberfläche inkl. einer Vielzahl von Optionen
  • Lab & Studio Toolkit – Öffentlicher API / DLL-Zugriff
  • HDR-Metadaten einfügen – Umfangreiche Optionen zum Extrahieren, Bearbeiten und Hochladen von HDR-Metadaten sowie AVI und VSIF Infoframes

Technische Details:

HDMI Version: HDMI 2.0b (Level A) 600Mhz – 18Gbps
Maximale Auflösung: 4K60 4:4:4 8b, 4K60 4:2:2 12b, 4K120 4:2:0 8b or 8K30 4:2:0 8b
I/O: 2x HDMI-Eingänge, 2x HDMI Ausgänge, IR, RS232, Mini-USB, Analog Anschluss, Optical-Digitaler Ausgang
Upscaling: Full-HD 1080p zu UHD 2160p und 4K/DCI
Downscaling: UHD 2160p und 4K/DCI zu FHD 1080p
Signal Verarbeitung: Auflösung, Farbunterabtastung (Chroma), Farbraum, Farbtiefe, HDCP
HDCP Verarbeitung: Jegliche HDCP Version kann zu einer anderen HDCP-Version geändert werden mit CST1 Unterstützung
Modi: 18Gbps Scaler, Splitter & Matrix mit CEC, ARC und EDID Verwaltung
Special Modi: CEC Command, HTPC, HDR Deaktivieren, HDMI Doctor und Booster
EDID Modi: 10 EDID Flags, 100 EDID Banks (10 eigene Profile)
Informations Modi: Aufnahme, Bearbeitung, HDR-Metadaten blockieren oder ersetzen, AVI & VSIF, SPD Auslesen, Audio
Control Modi: IR, Windows GUI, RS232 für Linux/MAC/Win, Android/iOS mit GoBlue
On Screen Display: Veränderbar mit eigenem Text und Logo. (TV-Kanal-Logo überdecken)
Oled Display: 3.12 Zoll, 256×64 Pixel, 32 Farben (grün)
Größe: 10cm x 6cm x 3cm
Gewicht: 130g

 

HDFury Vertex 4K60: „HDMI-Zentrale“ mit OLED-Display
4.3 (85.71%) 7 Bewertung[en]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here