IFA 2014: Vodafone kündigt eigene 4K-Set-Top-Box für 2015 an

0
Vodafone 4K Set Top Box

Vodafone möchte im ersten Halbjahr 2015 eine 4K-Set-Top-Box auf den Markt bringen. Die Box soll Kunden von Vodafones IPTV-Angebot zur Verfügung gestellt werden. Kann der Internet- und Mobilfunkanbieter damit sein IPTV-Segment retten? Bislang fehlen dem Unternehmen geeignete Partner und Content.

Ist dies der der letzte Versuch sich nochmal auf dem IPTV-Markt zu beweisen? Vodafone kündigt eine 4K-Set-Top-Box für 2015 an welche auch das normale IPTV-Angebot wiedergeben kann. Das Gerät wird als „TV Center“ bezeichnet. Gegenüber digitalfernsehen.de äußerte sich Marcello Maggioni, Geschäftsführer für Consumer Business bei Vodafone optimistisch. Das Unternehmen sei offen für Content-Partner. Vodafone möchte ein Bindeglied zwischen Produzenten und Ultra HD Fernseher werden. Das Problem dabei, viele Hersteller von 4K Fernsehern haben bereits eigenen Content oder zumindest Streaming-Anbieter die hochwertige Inhalte über das Internet liefern.

Marcello Maggioni, Vodafone-Geschäftsführer für Consumer Business: „Wir beseitigen mit unserem Produkt den Flaschenhals zwischen dem Produzenten und dem UHD-Fernseher, den es bislang im 4K-Segment gab“

Interessant wird sein, wie die Deutsche Telekom, die mit ihrem Entertain-Angebot der größte IPTV-Anbieter in Deutschland ist, auf diese Meldung reagiert.

Via: digitalfernsehen.de
Abbildung:
Vodafone TV Box

 

IFA 2014: Vodafone kündigt eigene 4K-Set-Top-Box für 2015 an
Bewerte diesen Artikel

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here