IFA 2014: Vodafone kündigt eigene 4K-Set-Top-Box für 2015 an

Vodafone möchte im ersten Halbjahr 2015 eine 4K-Set-Top-Box auf den Markt bringen. Die Box soll Kunden von Vodafones IPTV-Angebot zur Verfügung gestellt werden. Kann der Internet- und Mobilfunkanbieter damit sein IPTV-Segment retten? Bislang fehlen dem Unternehmen geeignete Partner und Content.

Ist dies der der letzte Versuch sich nochmal auf dem IPTV-Markt zu beweisen? Vodafone kündigt eine 4K-Set-Top-Box für 2015 an welche auch das normale IPTV-Angebot wiedergeben kann. Das Gerät wird als „TV Center“ bezeichnet. Gegenüber digitalfernsehen.de äußerte sich Marcello Maggioni, Geschäftsführer für Consumer Business bei Vodafone optimistisch. Das Unternehmen sei offen für Content-Partner. Vodafone möchte ein Bindeglied zwischen Produzenten und Ultra HD Fernseher werden. Das Problem dabei, viele Hersteller von 4K Fernsehern haben bereits eigenen Content oder zumindest Streaming-Anbieter die hochwertige Inhalte über das Internet liefern.

Marcello Maggioni, Vodafone-Geschäftsführer für Consumer Business: „Wir beseitigen mit unserem Produkt den Flaschenhals zwischen dem Produzenten und dem UHD-Fernseher, den es bislang im 4K-Segment gab“

Interessant wird sein, wie die Deutsche Telekom, die mit ihrem Entertain-Angebot der größte IPTV-Anbieter in Deutschland ist, auf diese Meldung reagiert.

Via: digitalfernsehen.de
Abbildung:
Vodafone TV Box

 

Dominic Jahn
Dominic Jahnhttps://www.4kfilme.de
Couch-Streamer, TV-Umschalter & Genuss-Cineast. Eine gute Serie oder Film lässt sich durch nichts ersetzen. Am liebsten im Originalton, gerne auch in 3D! Paypal-Spende für die 4KFilme-Kaffeekasse

Neuste Beiträge

Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findet ihr HIER!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge