LG UP970: Weltweit erster 4K Blu-ray Player mit Dolby Vision (UPDATE)

31
LG UP970 4K Blu-ray Player mit Dolby Vision
LG UP970 4K Blu-ray Player mit Dolby Vision
Anzeige

LG hat auf seiner CES-Pressekonferenz den weltweit ersten 4K Blu-ray Player mit Dolby Vision Unterstützung vorgestellt. Preis des LG UP970 steht noch nicht fest. Weitere Infos gibt es hier!


Anzeige

Update 13.08-2017: Das Update ist nun offiziell für den 18. August 2017 eingereiht. Entsprechende Hinweise sind bereits auf der US-Webseite von LG zu finden.

Update 28-07-2017: Der LG UP970 erhält lt. Informationen von Surround Sound Info das Dolby Vision HDR-Feature am 11. August 2017 via Firmware Update. Dolby Vision HDR sollte eigentlich bereits im Juli 2017 zum Marktstart des Players zur Verfügung stehen, den Termin konnte LG aber leider nicht halten. Nun möchte man Mitte August das Feature nachliefern. Damit ist der UP970 neben Oppos UDP-203 und UDP-205 der dritte Player mit Dolby Vision HDR.

Update 14-06-2017: LGs erster UHD Blu-ray Player ist ab sofort verfügbar und wurde bereits an Vorbesteller versendet. Leider ist das erste Feedback auf Amazon.de leider durchwachsen. Während die kompakte Bauweise und das Dolby Vision HDR-Feature gelobt wird, gibt es auch einige „Beschwerden“. Zum einen soll das Laufwerk zu laut sein, zudem macht die Bedienung, teils sogar die Wiedergabe von 4K UHD Blu-rays „zicken“. Auch der eingeschränkte Funktions-Umfang ist Teil der meisten Rezensionen. Womöglich werden viele dieser Probleme zum Start des Players mit Firmware-Updates in naher Zukunft behoben. Wer sich selbst einen Eindruck vom LG UP970 machen möchte, sollte sich das Gerät auf Amazon.de sichern.

LG UP970 Ultra HD Blu-ray Player (Multi HDR, 4K Streaming, WLAN) schwarz

Preis: EUR 157,99

(0 Kundenrezensionen)

42 neu & gebraucht ab EUR 149,00

Originalmeldung: Die jahrelange Zusammenarbeit von LG und Dolby trägt Früchte. Nicht nur, dass viele neue Super UHD TVs und OLED TVs in 2017 Dolby Atmos unterstützen, der koreanische Hersteller ist auch das weltweit erste Unternehmen, dass einen Dolby Vision-kompatiblen UHD Blu-ray Player vorgestellt hat. Der UP970 unterstützt neben Dolby Vision natürlich den geläufigen HDR-10 Standard. Viel ist über den Player noch nicht bekannt. Das Design scheint hochwertig zu sein (gebürstetes Aluminium) und wie bei jedem Player, der eine neuen Standard unterstützt, wird der Preis sicherlich nicht im Budget-Bereich liegen.

Dual-HDMI-Ausgang & 4K Streaming

Bislang wurde nur ein Dual HDMI Ausgang (Audio/Video + Audio), wie ihn die meisten 4K Blu-ray Player besitzen bestätigt. Auch Netflix und Youtube-Inhalte in 4K-Auflösung können mit dem UP970 wiedergegeben werden. Streaming über Amazon Video wurde noch nicht bestätigt. Integriertes Ethernet und WiFi machen die Verbindung mit dem Heimnetzwerk zum Kinderspiel. Der integrierte Media Player gibt verschiedenste Formate wie MKV, MP4, MOV, TS, DivX usw. wieder. Eine Unterstützung für HEVC (h.265) kodierte Videos ist noch nicht angedacht.

Noch kein Preis für den UP970

UP970: Schönes Design und Dolby Vision HDR-Unterstützung
UP970: Schönes Design und Dolby Vision HDR-Unterstützung

Mit bereits über 2 Millionen produzierten 4K Blu-rays und über 100 Filmen im neuen Format, hat LG sich genau diesen Zeitpunkt ausgesucht, um seine treue Kundschaft zu überraschen. Bereits im März soll der Player auf den Markt kommen. Ein Firmware-Update für die Freischaltung von Dolby Vision folgt kurz darauf. Vor allem mit der immer günstiger werdenden Konkurrenz muss sich LG den Preis ganz genau überlegen. Auch wenn der Player ein Alleinstellungsmerkmal hat, sollte man die wartende Kundschaft nicht mit überzogenen Preisen verärgern. Perfekt währen natürlich Kombo-Angebote z.B. ein neuer 4K OLED TV aus 2017 inkl. Gratis UP970 Player – aber das ist nur so ein Vorschlag 😉

Mehr Informationen sobald diese von LG zur Verfügung gestellt werden.

LG UP970 Blu-ray Player Video:

[fusion_youtube id=“https://youtu.be/eA8UKkw6bS4?t=15m55s“ width=““ height=““ autoplay=“false“ api_params=““ hide_on_mobile=“small-visibility,medium-visibility,large-visibility“ class=““][/fusion_youtube]

LG UP970: Weltweit erster 4K Blu-ray Player mit Dolby Vision (UPDATE)
3.9 (77.24%) 29 Bewertung[en]

31 KOMMENTARE

  1. Für ALLE, die wissen wollen, was für ein Mumpitz DOLBY VISION und dessen Vermarktung ist, bitte folgendes Video sich ansehen!!! Ich WETTE, das mehr als die Hälfte NICHT versteht, was aus fachlicher Sicht mit diesem hervorragendem Erklärvideo rüber gebracht wird. DOLBY VISION kann gut sein, MUSS aber nicht besser sein als HDR! Viele denken jetzt, DOLBY VISION ist das Mass aller Dinge. Viele denken, topheller TV und alles ist gut bzw. je mehr Nits umso besser…alles Gerede….

    Dieses Video ist ein MUST SEEN…für alle Technikfreaks!

  2. „Informationen von Surround Sound Info das Dolby Vision HDR-Feature am 11. August 2017 via Firmware Update.° leider heute am 11.08.2017 nicht erfolgt –> wohl auf Oktober verschoben

    Na dann hat ja LG noch etwas was man auf der IFA zeigen kann.

    Grüße
    cinfo

  3. Joachim H.
    Hallo, möchte stellung nehmen zum LG 970.
    Ich besitzte IN, auch den Samsung K85000, und den 704 von PANASONIC.
    Sie schreiben „GEBÜRSTET ALU“!?Bauen Sie den Deckel mal ab!!Grosser Plastik SCHID werden sie in der Hand halten, und GÄHNENDE LEERE werden innen die Augen verblenden, und Fragen sich wie diese MARKETING VERARSCHUNG überhaupt funktionieren SOII!??MEDIEN mässig gibt’s so gut wie nichts, Einstellung sogut wie kaum was!!Für mich ist LG in diesem Segment eine große ENTÄUSCHUNG, und die Frechheit so etwas überhaupt auf den Markt zuverkaufen, für mich „1Euro „!!ist schon zuviel !!
    Das beste zur Zeit in Preislicher Resonanz was ich mit Besten Gewissen allen passionierten Home Cine Friks Blind nur empfehlen kann PANASONIC UB704!!!!!

    • Ja ich will auch lieber den Panasonic selbst der 404er wo unter 300 € kostet wurde besser getestet als z.B. der Sony UHD Player. Denke auch das ich zu diesem greifen werde.

    • Ich schlage vor, dass man eher Deutsch lernen soll, bevor man so dumme Texte mit vielen Fehlern schreibt. Es ist eine Frechheit.

  4. Warum reden so viele von Beamern eigentlich? Glaube nicht, dass die Mehrheit einen Beamer Zuhause hat. Weil den Platz und Aufwand betreibt nicht gerade jeder. Das Kabel legen ist oft ein Problem und Funk mit HDMI ist ja doch eher Störanfällig und kostet auch alles mehr. Ich kenne fast keinen in meinem Bekanntenkreis wo einen Beamer hat. In den Media Märkten oder Saturn Märkten, wird ja auch in erster Linie für TV Geräte Werbung gemacht und nicht für Beamer. Klar ist das super wenn man das hat und Kinofeeling kommt erst mit sowas auf. Aber mir reicht mein 60 Zoll TV erst mal. In 2 bis 3 Jahren kaufe ich mir eh wieder einen neuen TV dann OLED oder was da aktuell sein wird und wenn möglich dann noch 70-75 Zoll herum.

    Hätte ich Daheim richtiges Kinofeeling, dann müsste ich ja eigentlich nicht mehr ins Kino, aber so bleibt Kino für mich noch etwas Besonderes für bestimmte Art von Filmen!

  5. Will den Player eigentlich auch, aber nach einigen Tests die ich gelesen habe, Schneidet sogar der panasonic ub404 als der günstigste von panasonics UHD Playern am besten in Sachen Bildqualität ab. Wenn das Update da ist überlege ich mir ihn zumindest online zu bestellen und zu testen zur Not sende ich ihn zurück.

    • Mir ist es leid mich wiederholen zu müssen. Dolby vision macht sinn auf beamer, gibt aber bisher keinen! Das sollte schon mal zu denken geben. Harry Potter von Major WARNER war in DV angekündigten – wurde gecancelt. disney steigt nun mit Gardians of the galaxy 2 ins uhd geschäft ein. Es hies man warte auf DV und nun? dv wurde gecancelt zumindest für diesen titel. Sony und Lg supporten DV und angekündigt wird viel und unterm Strich kommt nicht viel Fast alle großen Tv hersteller UND labels haben sich auf hdr eingeschossen. Dolby hat tonmässig mehr oder weniger das Monopol (mehr Lizenzverträge als dts und auro) Es scheint man möge Dolby bei Dolby vision nicht auch noch das monopol geben somit ist Dv ein nischenprodukt und alle anzeichen sprechen dafür das es so bleibt. Ich gebe hier den aktuellen stand wieder! Ein paar FREAKS träumen in ihrer Welt das Dv nun das must have sei, was aufgrund der geschilderten lage NICHT so ist. Nebenbei gibt es auch schon ein paar leute die meinen man muss hdmi 2.1 haben ohne das diese leute wissen, das in den Spezifikationen dinge drin stehen die keiner braucht z. Bsp 4k100p und 8k unterstützung. Bin nun absichtlich abgeschweift weil es dinge gibt die man nicht braucht aus dem einfachen grund weil es keinen content gibt der dies unterstützt. Jetzt kommen bestimmt wieder leute die sagen, ich will zukunftssicher investieren. Vergesst es! Zukunftssicher gibt es nicht…aber es gibt Beständigkeit bei Jahrzehnte lang genutzter technik in Hollywood. Hollywood wird noch lange filme (selbst in 4k) mit 24p drehen. Klar gibt es Ausnahmen wie Hfr bei hobbit oder gotg2 in 8k gedreht – dies sind ausnahmen, die die regel bestätigen. Fazit: 4k 24p hdr bt2020 über hdmi 2.0 incl hdcp 2.2 werden wir noch lange haben! Ihr braucht nicht mehr und auch nicht weniger.

  6. Ich habe mir den Player vor 2 Wochen gekauft und bin sehr zufrieden. Er macht was er soll und das gut. Er liefert ein gutes Bild, dass sich vor den Panasonic Playern nicht verstecken muss und spielt alles ohne Probleme ab. Per USB gehen auch mkv`s ohne Probleme und auch DTS-HD geht per USB. Leider hat er kein DLNA, obwohl LG diese Funktion auf ihrer Homepage angibt. Die Amazon Bewertungen kann man leider wie so oft, teilweise nicht ganz für voll nehmen, da unverhältnismäßig übertrieben. Ich habe auch keine Laufwerksgeräusche, welche bei manchen moniert werden. Wer einen günstigen Player mit DV möchte, macht mit dem LG auf jeden Fall nichts falsch. Und falls er tatsächlich Geräusche machen sollte, würde ich ihn umtauschen, da das definitiv nicht alle machen, wie man an meinem sieht.

    • Schön für Dich!
      Aber warum den Nutzern Ihr Hörvermögen abstreiten, nur weil du zu den Glücklichen Lotterie Gewinnern gehörst?
      Schau mal im HiFi Forum, da findest du noch nen Dutzend mehr mit Lärmproblemen (inkl. mir)…

  7. Das mit den Firmwareupdates und fixes ist halt so eine Sache, deshalb hab ich mich dann auch für den Oppo 203 entschieden als DV Player.

    Denn den Player gibt es in USA und UK ja nun schon länger und was wir bekommen ist nur die aktuelle Version des Players mit der Mistfirmware. Schaut man sich auf YouTube mal ein paar Review Videos an wird einem ganz schwindlig was da über Wochen und Monate schon gefixt werden muss, bzw das die sich getraut haben so ein murks zu Releasen.

    Da nehm ich dann lieber mehr Geld in die Hand und hab was das taugt.

  8. @Jupp: Du bist der volle Checker!

    Dein Posting ist nur der Zorn weil 3D eingestellt wird und Du die Wahrheit nicht hören wolltest…
    aber Du hast Recht! Mit so Vögeln wie Dir sollte man sich nicht abgegeben…

    Du bist der Beste…

  9. @mryamaha
    Du redest Bullshit und hast NULL Peilung. Guck Dir doch mal die Beamer an. Alle neuen Geräte mit 3D. Deine “Fakten“ kannst Du Dir am Hut schmieren.

    Zudem,…wenn juckt es, ob 3D implantiert ist oder nicht? Niemand ist gezwungen worden sich 3D anzugucken. Man hatte immer die Wahl zwischen 2D und 3D. Und wer nun dachte, dass die Geräte günstiger werden, dem konnte ich von vornherein prophezeien, dass sich lediglich die Gewinnspannen steigern und die Aktionäre bedient werden. Die CES 2017 und deren ganzen neuen pseudo Features, hätte man auch mit einem Softwareupdate realisieren können. Was eine echte Totgeburt ist, ist 4K, Nano-Filter-Geschwafel, QDOT, HDR, HLG, Dolby Vision. Ganz zu schweigen von HDMI 2.1. Philips hatte ja schon vor ca. 1 Jahr danach gefordert. Schnell dementierten alle anderen Hersteller, weil sie befürchteten, dass dann niemand mehr Geräte aus 2016 kauft. Ich habe erst vor ca. 8 Monaten mein System komplett aktualisiert und soll jetzt schon wieder neu kaufen? Geht’s noch? Vor allem, wer will schon HFR mit 60 oder gar 120 Hz? Es gibt kein schlechteres Bild, als den diesen Soap-Effekt. Die Leute sind damals beim Hobbit schreiend aus den Kinos gelaufen. Den ganzen Mist sieht man eh nicht. Außerdem gibt es bei den HDR-Filmen Qualitätsunterschiede. Den einzigen Film, den man aus 1m Entfernung auf einen 75“ sehen konnte, war “The Revenant“ bei dem die Farben der Flammen etwas bunter waren. Wow, super äh. Voll innovativ, äh! Und ein Otto-Normalo kauft den Dreck eh nicht, weil er gar nicht weiß, worum es geht. Dem reichen DVDs mit nem HD-Ready TV. Hoffentlich fallen die Hersteller mit ihrem 2D-Müll mal so richtig auf die Schnauze. Das gilt ganz besonders für LG. Ich, als totaler Technik- und 3D-Freak, werde nun nicht mehr alles 10 – 14 Monate nen neuen TV kaufen. Ich gebe für 2017er-Elektronikschrott keine müde Mark mehr aus. Ich werde mein bestehendes System so lange als möglich behalten. Und das kann noch sehr lange sein. Und da ich auch ein kleines Film- und Fotostudio besitze, und ich selber in 3D-Filme, bleibt mir 3D noch mind. 5-6 Jahre erhalten.

    An LG,…ihr wisst nichts. Rein gar nichts. Ihr habt einfach den Knall nicht gehört, sprich ihr wisst gar nicht wie der Kunde tickt und was er möchte. Das gilt aber auch für all die anderen Hersteller.

    Ach ja, ich vergaß,…Dolby Atmos macht echt Sinn auf einem TV. Bekommt man dann die 12 Lautsprecher dazu? Und wer und wie will das hören? Über ARC? Na, dann kann ich gleich ne BD nehmen und mir das über mein bestehendes System anhören. Aber nee, is klar. Hauptsache man hat ein weiteres unsinniges Features, was man dem doofen Otto-Normalo wohlklingend anpreisen kann.

    • Eddie bleibt cool. Lohnt sich nicht sich aufzuregen.
      Ach ja 3D ist tot, toter als tot. 2D ist wieder im kommen. 4K ist die Zukunft.

    • LG sind die einzigen, die bezahlbare OLED bauen. Ich muss sagen dass mein LG 3D OLED das Beste ist, was ich je gesehen habe. Klar der Preis ist hoch, aber wenn man sieht das Panasonic knapp 10000 € für ein vergleichbares Gerät möchte, ist LG deutlich günstiger. Und man bekommt noch 3D wenn man möchte.

    • @Jupp: Kleiner Nachtrag für den Jupp (Checker).

      Wer liest ist im Vorteil, aber für Dich nochmal langsam zum mitschreiben. Weiß nicht wie ich es sonst ausdrücken soll, aber die Industrie hat sich 2017 GEGEN 3D entschieden, weshalb (fast) alle TV Hersteller sich von 3D in TVs verabschiedet haben. Zu Recht! 3D selbst auf 65 Zoll ist lächerlich! Auf Beamern wird 3D noch supportet, was ich für gut finde, denn 3D macht nur noch bei grösserer Leinwandprojektionen Sinn.

      Ich kann zwar Deinen Frust nachvollziehen, aber die Industrie interessiert Deinen Frust überhaupt nicht, denn die orientieren sich am Massenmarkt und da ist 3D schon lange nicht mehr so gefragt wie es mal war.

      Dein Argument „den ganzen Mist sieht man eh nicht“ zeigt, daß Du eben nie entsprechende Demos erlebt hast,
      wo man Dir die Unterschiede zeigen könnte (ausser Du bist blind).

      Schon wie Du die ganzen Szenerien beschreibst mit „buntere Flammen“ etc. zeigt echt, das Du mir Leid tust,
      denn Du hast noch nie einen hochwertigen TV oder Beamer erlebt, denn sonst würdest Du so nicht reden.

      Ja, Du hast tatsächlich Recht, die meisten wissen wirklich nicht, um was es geht und dies meine ich nicht mal vorwurfsvoll oder sarkastisch. Die Leute sind überfordert.
      Ja, es muss mehr Aufklärungsarbeit geleistet werden und
      Ja, es muss den Leute die Unterschiede demonstriert werden mit vorher / nachher Demos, damit die Leute
      eine Chance haben zu verstehen und zu sehen und zu hören um was es eigentlich geht.

      Natürlich möchte die Industrie, das Du alle paar Monate was neues kaufst, aber dies kann man nur einigermassen
      eindämmen in dem man auf Technologien setzt, die Bestand haben. Jeden Hype muss man nicht mitmachen!
      Da bin ich ganz bei Dir, allerdings weist Du auch nicht, was Dir entgeht, wenn Du mal entsprechende Geräte und Konstellationen gesehen hättest.

      Wer behauptet eigentlich das Dolby Atmos Sinn macht bei TV? Also ich nicht…
      Dolby Atmos macht nur dann Sinn, wenn man sich eine entsprechende Anlage mit mind. 9.1. zulegt,
      aber dann macht es süchtig!!!

      In einigen Dingen gebe ich Dir tatsächlich Recht! Gewisse Dinge sind nichts für Otto-Normal-Verbraucher und
      wenn Du Dich dazu zählst, dann ist das doch in Ordnung.

      Unsinnig wäre gewesen, wenn man 3D in den UHD Standard aufgenommen hätte wegen ein paar 3D User.
      Als dies beschlossen wurde war mir klar, das 3D sterben wird.
      Nicht jeder möchte bei 3D ne Brille auf haben und vielen war dies einfach zu umständlich im Handling.
      3D OHNE BRILLE hatte in der Praxis nie richtig funktioniert, obwohl vor ein paar Jahren Toshiba einen
      3D Prototyp TV ohne 3D Brille auf der IFA in Berlin vorstellte.

      In denke, Du hättest einen Mordsspass mit meiner Anlage, wenn Du 3D auf einer Leinwand mit Laser Projektion erleben dürftest, das ganze mit einer Zwischenbildberechnung für ruhigere 3D Bilder, ohne Flimmern usw.
      eine Technik, die Du sicherlich für Mumpitz hältst, weil man den Unterschied Deiner Meinung nach eh nicht sieht und dann dazu noch einen feinen 360 Grad Rund-um-Sound alla Atmos.

      Junge, Junge…das wäre ein Paket…was einer Gehirnwäsche gleich käme und Du einiger Deiner Posting Argumente verwerfen würde…
      Ich bin nicht nachtragend…aber ohne Hirn ein Posting raus hauen sollte man auch nicht…
      In diesem Sinne…alles gut…

  10. @Harry: Glaub nicht was hier einzelne Leute von sich geben: Es gibt immer noch genug 3D Modelle, gegen eine gewisse Differenzierung ist auch nichts zu sagen: wer es nicht will, soll nicht für zahlen müssen. Ich habe gerade selbst einen neuen Fernseher gekauft und eben 100 eur mehr für das identische Modell nur mit 3D ausgegeben. Ist OK und ich habs nicht bereut: Super Qualität, kein Vergleich zu vor ein paar Jahren! Gibt immer noch genug mit 3D!

  11. Das mit 3D ist eine riesen Sauerei !!! Da werden in den nächsten Jahren top 3D Filme (Avatar 2-4,Battle Angel etc.) produziert und die Technik für besseres 3D Fernsehen wäre endlich zu realisieren und die ziehen den Stecker!
    Ohne das die Verbraucher die Möglichkeit habe ein Zusatz Modul bzw.Gerät zu kaufen wo bei den neuen Modellen ohne 3D zumindest 3D im Shutter-3D-System weiter möglich wäre!
    Die können dann alle gekauften 3D Blu Rays in die Tonne kloppen oder was??
    Ganz ehrlich dafür gehören Die abgestraft!!
    Hoffe die fallen schön mit 4K Ultra HD usw. auf die Schnauze und die Absätze im TV Bereich
    brechen ein!

  12. Ach und zum Thema Dolby Vision noch ergänzend: Beim 4K-Content scheint im Moment Streaming die Nase vorn zu haben, und da ist Dolby Vision auf jeden Fall bei allen neuern Produktionen mit bei. Also selbst WENN es auf 4K-BDs ein Nischenformat bleibt, muss dass noch nicht zwangsläufig heißen, dass die Chance vertan ist: Im Streaming kann es sich trotzdem etablieren!

  13. Wenn ich solche neunmalklugen FALSCHEN Darstellungen ohne Substanz wieder lese, mit dem Zusatz „das sei Fakt und keine Meinung“.

    3D ist überhaupt nicht am Ende, so ein Quatsch! Natürlich ist und bleibt die Menge an Filmen, wo 3D Sinn ergibt und die in 3D verfügbar sind, kleiner als die Masse an Medieninhalten generell.
    1. Schaut euch eine Statistik über die Neuerscheinungen auf 3D-BD an, hat die abgenommen? NEIN!
    2. Stellt Sky 3D ein? NEIN! Aufgrund der Menge an Filmen ist die Frage, ob sich ein eigener Senderplatz zur linearen Übertragung lohnt, damit verbunden Transponderkapazitäten. Daher erwägt (!) Sky 3D in Zukunft nur noch On-Demand (Streaming und/oder Sky+) anzubieten, aber entschieden ist auch da noch nichts. Der Schritt ergibt aber durchaus Sinn, ist aber mitnichten ein Argument für mangelndes Interesse an 3D.

    HDR Blu­ray hat sich bereits etabliert??? Kein anderer Hersteller liefert DolbyVision? Ähm, hallo?
    1. UHD-Abspielgeräte sind 2016 ZWEI (Panasonic, Samsung) am Markt verfügbar gewesen und sehr teuer. Filme sind bislang auch nicht sonderlich viele, und die erschienenen sind 3-4x so teuer wie normale BDs und ca. 2/3 davon sind einfache 2K->4K upscales, die selbst von den technisch interessierten Early-Adoptern sicher nicht angenommen werden. Wo ist da bitte etwas etabliert???
    2. Sony und Philips (TP Vision) bringen neue Fernseher mit DV.
    3. 2017er Modelle von UHD Playern: LG, Philips (Funai) und Oppo bringen/haben Modelle mit DV, einzig Samsung M9500 spricht bisher allgemein von HDR, bisher ist also unbekannt, ob es HDR10 oder auch DV sein wird.

    DIES sind die Fakten!!! Eine Meinung, dass man selbst 3D für tot hält und DV trotzdem für zu spät, kann man haben. Diese Meinung aber als falsche Fakten hinzustellen ist arrogant!

    Was mich aber wirklich brennend interessieren würde und bislang von der Industrie nicht beantwortet ist: Kann man an einem DV-fähigen 4K-Fernseher mit HDMI2.0 nun DV-UHD-BDs abspielen? braucht man dafür HDMI 2.1 und kann man das ggf durch Firmware nachrüsten? Oder braucht es dafür wirklich komplett neue Geräte???
    Gegen letzteres spricht eigentlich, dass der Oppo „HDMI 2.0“ hat und DV per FW-Update bekommt. Also entweder, auch das Update auf HDMI2.1 ist per Firmware machbar, oder aber man braucht HDMI2.1 nicht für DV. Wir werden sehen, hoffentlich bald!

  14. Brauche ich dann denn Hdmi 2.1 um die bestätigten uhd blu rays mit dolby vision auf einem lg oled betrachten zu können? Denn keines der neuen Geräte scheint bereits hdmi 2.1 zu haben.

  15. @Jupp: Ich möchte Deine Illussionen nicht zerstören, aber 3D ist markttechnisch bereits tot.
    Dies ist keine Meinung sondern Fakt. Sky stellt 3D Kanal ein und es kommt immer weniger 3D Content
    aus Hollywood und auch die Unterhaltungsindustrie hat reagiert. Weniger bis gar kein 3D mehr in den neuen Geräten…

  16. Die ganzen 2017er Geräte kann man vergessen. Ohne 3D nützt einem kein Gerät der Welt etwas. Wenn ich dann schon HDMI 2.1 lese, könnte ich kotzen. Als das Gerücht von Phlips verbreitet wurde, wurde ganz schnell dementiert, weil sie Angst hatte, dass dann viele abwarten und sich keine 2016er Modelle kaufen. Mich, als treuen LG-Kunden, haben sie bereits verloren.

  17. Es kommt wieder so wie es kommen musste…..

    Dolby Vision ist zwar bildqualitativ HDR10 überlegen, ABER HDR hat den zeitlichen Vorsprung!

    UHD HDR Bluray hat sich bereits etabliert und die meisten Hersteller haben sich darauf eingeschossen.
    Derzeit supportet LG Dolby Vision bei Ihren TVs…das wars. Andere Hersteller zeigen bisher null Interesse
    an Dolby Vision in Ihren Produkten und wollen HDR auf Ihren TVs optimieren, so hies es auf der CES.

    Universal, Warner und Lions Gate bringen ein paar Filme in DV auf UHD Bluray, das wars.

    In der Summe läuft das ganze so hinaus wie beim Tonformat AURO-3D, welches im Tonsegment mangels
    Verbreitung ein Nischenprodukt ist.
    Genau so wird sich dies bei DV entwickeln und es stehen derzeit alle Zeichen auf Nischenprodukt.

    Seit 2014 gab es marktreife 4k TVs, dann war die UHD Bluray schon längst überfällig und wurde erst Anfang 2016 eingeführt und nun ein Jahr später ein „verfeinertes“ System wie Dolby Vision – leider meiner Meinung nach zu spät.

    Wäre DV vor einem Jahr mit ALLEN Herstellern, die dies supporten, an den Start gegangen, mit ebenfalls einer grossen DV Filmauswahl, dann hätte DV eine Chance gehabt.

    Die Chance wurde von DOLBY vertan und wird 2017 nur zu Verwirrungen beim Kunden führen.
    Die Industrie lässt KEIN Fettnäpfchen aus um es dem Kunden schwer zu machen, so daß die meisten
    mit der normalen HDR10 Version zufrieden sein werden.

    Man kann auch über die neuen HDMI 2.1. Spezifikationen streiten, denn die neue Möglichkeit von 120p
    bestätigt die Prognosse von mir, die ich im Januar 2014 abgegeben habe, als die Firma CHRISTIE auf der CES erste Tests mit 120p 4k vorgeführt hatte.

    Soweit – sogut! Das nun auch 8k bei HDMI 2.1. aufgenommen wurde, zeigt, wie unrealistischer die Zukunft werden wird, denn 8k Content zuhause macht in der Realität und im Massenmarkt keinen Sinn mehr, weil es dann an Utopie grenzt….

    Ich wollte nie Recht haben mit meinen Prognosen, aber da ich seit Jahrzehnten mein Hobby pflege, ist nun vieles, wofür ich vor Jahren sogar angefeindet wurde, nun Realität geworden….

    Die ganze Entwicklung ist langsam einfach TOO MUCH….

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here