Samsung ver­sorgt sei­ne UHD-Fern­se­her aus 2015/2016 mit einer neu­en Ver­si­on der Spo­ti­fy-App die zukünf­tig mit der „Free“ und „Pre­mi­um“ Ver­si­on funk­tio­niert. Vor­aus­set­zung ist das Smart TV Betriebs­sys­tem Tizen OS. 

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Die ers­te Spo­ti­fy-App war bereits in Samsungs Smart TVs aus 2012 inte­griert. Damals lie­fen die meis­ten Gerä­te noch auf der alten Smart Hub Ober­flä­che. Das Tizen Betriebs­sys­tem, wel­ches erst­mals 2015 ein­ge­führt wur­de, konn­te nicht nur mit einem moder­nern Auf­tre­ten punk­ten, son­dern läuft dabei auch recht sta­bil und ist schnell und intui­tiv bedien­bar. Popu­lä­re Apps wie z.B. die Spo­ti­fy-App erhal­ten nach und nach einen neu­ne Anstrich und ein ver­ein­heit­lich­tes Desi­gn. Zudem wer­den neue Fea­tures hin­zu­ge­fügt. Mit der neu­en Musik-Strea­m­ing-App las­sen sich zukünf­tig auch Lie­der über den „Free-Account“ abspie­len. Dabei soll­te man über einen 4K Fern­se­her aus 2015 (JU und JS Serie) oder 2016 (KU und KS Serie) mit Tizen OS Betriebs­sys­tem ver­fü­gen. Der Zugang zu über 30 Mil­lio­nen ver­schie­de­nen Songs ist nur noch einen Kli­ck ent­fernt.

Ältere Smart TVs setzen Spotify Premium voraus

Mit dem Update ist es auch mög­li­ch Smart­pho­nes und Tablets via Spo­ti­fy Con­nect mit dem Smart TV zu ver­bin­den. Wer einen älte­ren Fern­se­her aus 2014 oder frü­her besitzt, kann trotz­dem wei­ter­hin die Spo­ti­fy-App nut­zen benö­tigt aber ein Pre­mi­um Account. Der Dienst­leis­ter gab bereits bekannt, dass noch „wei­te­re Updates fol­gen“ wer­den.

Bewer­te die­sen Arti­kel