Sony hat parallel zur A1 OLED TV-Serie mehrere LCD-Modellreihen für das Jahr 2017 vorgestellt. Die beste Bildqualität dürften die neuen XE94 und XE93 Fernseher mit Dolby Vision HDR und Slim Backlight Drive+ abliefern. 

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Die Nachfolger der XD94 und XD93 Modelle aus 2016 bilden Sonys Speerspitze im LCD-TV-Segment. Der X94D (KD-75XE9405) mit 75 Zoll Diagonale ist aber das einzige Modell mit einem Full-Array-LED-Backlight, also einer direkten Hintergrundbeleuchtung. Die Anzahl der dimmbaren Zonen wurde lt. Sony aber nicht erweitert, soll sich aber bereits beim Vorgänger bei um die 1.000 bewegt haben. Die XE93 Modelle (KD-55XE9305, KD-65XE9305) mit 55- und 65-Zoll Diagonale setzen derweil auf das neue „Quad-Edge LED Backlight System“ das eine „verbesserte Zonenstruktur“ ermöglicht. Damit ist sicherlich auch eine Erhöhung der dimmbaren Zonen gemeint.

Verbesserte Helligkeit für XE94 & XE93

Das Farbvolumen, also die darstellbaren Farben innerhalb der verschiedenen Helligkeiten wurde lt. Aussage von Sony erweitert. Vor allem die Spitzenhelligkeit soll verbessert worden sein. Der japanische Hersteller wollte dazu aber keine Konkreten Angaben machen. Eine UHD Premium Zertifizierung, die eine Spitzenhelligkeit von 1.000 Nits voraussetzt, interessiert Sony lt. eigenen Aussagen auch weiterhin nicht. Der XE94 und XE93 werden dieses erweiterte Farbvolumen vor allem im HDR-Modus perfekt gebrauchen können. Die Premium-UHD-TVs unterstützen zudem nicht nur HDR10, sondern auch das Konkurrenzformat Dolby Vision, dass mit seinem dynamischen-Ansatz ein noch kontrast- und detailreicheres Seherlebnis verspricht.

4K-HDR-Prozessor X1 Extreme

Die technischen Voraussetzungen der XE94/XE93 4K Fernseher bilden die perfekte „Spielwiese“ für Sonys 4K-HDR-Prozessor X1 Extreme. Der Bildprozessor liefert eine gesteigerte Echtzeit-Bildverarbeitung um bis zu 40% im Vergleich zur regulären X1-Serie. Er optimiert sämtliche Bildinhalte, egal ob SD oder HD, auf nahezu 4K-HDR-Qualität. Ein präziseres Farb-Mapping steht ebenfalls nur mit der Extreme-Variante zur Verfügung. Parallel dazu verbessern Sonys bewährte „X-tended Dynamic Range Pro“ und „Triluminos Display“ Technologien den Schwarzwert, Kontrast und die Farbwiedergabe.

Bildergalerie XE93 / XE94

Android TV 6.0 & intelligentes Kabelmanagement

Als Betriebssystem kommt, nicht ganz überraschend, Android TV 6.0 zum Einsatz, dass bereits bei vielen 2016 Geräten zum Einsatz gekommen ist. Das System verbessert die Stabilität und Feature-Umfang der neuen Fernseher enorm, kein Vergleich mehr zur fehleranfälligen 5.0 Version. Im Laufe des Jahres soll das neue Android 7.0 auf die Geräte verteilt werden. Einen konkreten Zeitraum für das Update nannte Sony aber noch nicht.

Zuletzt sollte auch das Design der XE94 und XE93 4K Fernseher nochmals erwähnt werden. Ein sehr praktisches Kabelmanagement führt die verbliebenen Kabel sehr dezent über den Standfuß direkt hinter das Hifi-Rack. Mit der integrierten schwenkbaren Halterung lässt den TV bei der Wandmontage in den gewünschten Winkel verschieben. Fast unsichtbar sind die integrierten, nach vorne gerichteten 3-Wege-Lautsprecher, die bereits ab Werk einen ausgewogenes Klangbild abliefern dürften. Eine hochwertige und gut abgestimmte Surround-Anlage werden die Lautsprecher aber sicherlich nicht ersetzen können.

Preise & Verfügbarkeit

Der XE94 und die XE93 4K Fernseher werden im Frühjahr 2017 in den Handel kommen. Über die Preise wird weiterhin spekuliert. Diese sollten aber in den nächsten Wochen festgelegt werden. Wer von den Geräten noch nicht komplett Überzeugt ist, sollte sich Sonys Premium-A1 OLED TV auf jeden Fall ansehen. Wer seinen Geldbeutel etwas schonen möchte, findet vielleicht bei den neuen XE90, XE85 oder XE80 Modellreihen ein passendes Gerät.

Sony XE94/XE93 Modelle auf der CES 2017 – Video:

Sony XE93 & XE94 UHD TVs mit Dolby Vision HDR (CES 2017)
4.73 (94.55%) 11 Bewertung[en]