Der Media Player im neuen Windows 10 wird in der Lage sein MKV-Dateien sowie HEVC (h.265) kodierte Videos abzuspielen. Die Unterstützung ist bereits im öffentlichen Build 9860 integriert uns soll auch in der finalen Version zum Einsatz kommen.


Über Twitter meldete sich Microsoft-Manager Gabriel Aul zu Wort und bestätigte, dass der Mediaplayer von Windows 10 den MKV-Container sowie HEVC-Videos unterstützt. HEVC (h.265) kodiert Bildinhalte um ca. 50% effizienter als der bei TV-Übertragungen und Blu-rays genutzte Vorgänger h.264. Vor allem für Ultra HD / 4K Videos ist die Unterstützung des Codecs von großer Bedeutung. Auch Streaming-Anbieter werden den neuen Codec nutzen, um die übertragene Datenmenge von SD, HD und Ultra HD Inhalten zu verkleinern.

MKV – Ahoi für Filmpiraten

Die Unterstützung des MKV-Containers dürfte vor allem Nutzern von illegalen Filmkopien freuen, da diese meist im MKV-Format vorliegen. Wieso Microsoft dieses Unterstützt erklärt sich ganz einfach in einem weiteren Tweet von Gabriel Aul. Anhand von „Telemetriedaten“ fand Microsoft heraus, dass dieses Format sehr oft genutzt wird. Eine Implementierung im neuen Media Player soll die Benutzererfahrung verbessern.[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Windows 10 Media Player unterstützt MKV und HEVC (H.265)
Bewerte diesen Artikel