3D-Sound „Made in Germany“ für chinesisches UHD-Fernsehen

Das Fraunhofer Institut für integrierte Schaltungen IIS hat mit MPEG-H ein noch relativ frisches Audio-System für sowohl Fernseher als auch Virtual-Reality-Anwendungen entwickelt. Jetzt haben die Urheber bestätigt, dass MPEG-H in China für Ultra-HD-Übertragungen im Fernsehen zum neuen Standard wird.


So hat das die 3D-Audio-Arbeitsgruppe des chinesischen Standardisierungsgremiums AVS beschlossen, dass MPEG-H als TV-Audio-System, mit speziellen Anpassungen an die Anforderungen des Marktes in China, dort für die Audioqualität im Fernsehsystem der neuen Generation verantwortlich sein wird. Das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS ist damit offiziell als Technologie-Lieferant  für die Codierung des 3D-Klangs im zukünftigen landesweiten 4K-UHD-TV-Service auserkoren worden.

Als Repräsentant des Faunhofer IIS in China hat Toni Fiedler erklärt: „Unser Team in China wird den lokalen TV-Sendern und Unterhaltungselektronikherstellern dabei helfen, interaktive 3D-Audioinhalte des MPEG-H TV Audio Systems in die Wohnzimmer und auf mobile Geräte zu bringen.Dabei hat Faunhofer MPEG-H zuletzt auf Asiens größter Messe für Rundfunktechnik, der China Content Broadcasting Network 2018 (CCBN), vorgestellt.

Fraunhofer zeigte sogar bereits einen 3D-Soundbar-Prototypen, der MPEG-H unterstützt und zusätzlich auf der upHear-Virtualisierungstechnologie des Fraunhofer IIS basiert. Laut den Forschern erreiche man auf jene Weise ein besonders eindrucksvolles 3D-Klangerlebnis. Auch auf der NAB 2018 in Las Vegas will Fraunhofer sein TV-Audio-System MPEG-H nochmals präsentieren. Über die Messe hatten wir erst kürzlich berichtet, da die japanische Rundfunkanstalt NHK dort bereits 8K-Techniken vorführt.

MPEG-H kommt in Südkorea bereits zum Einsatz

Fraunhofer will auf dem Branchenevent in den Vereinigten Staaten laut eigenen Aussagen „eine Echtzeit-Sendekette sowie Werkzeuge zur Erzeugung von 3D-Sound und interaktivem Audio mit MPEG-H“ für Interessierte vorstellen. Besucher kommen dann in die Lage das MPEG-H TV-Audio-System mit einer kompatiblen 3D-Soundbar von Sennheiser probezuhören. Zudem will Fraunhofer an seinem Stand auch Fernsehgeräte von Samsung und LG einbinden, die ebenfalls bereits MPEG-H unterstützen.

Wie man bereits herausliest, hat Fraunhofer MPEG-H bewusst so entwickelt, dass  bereits existierendes professionelles TV- und Streaming-Equipment das System unterstützt. Der erzeugte 3D-Klang ist dann objektbasiert, so wie man es auch von Dolby Atmos und DTS:X kennt. MPEG-H TV ist Bestandteil des ATSC 3.0-Standards und der DVB A/V Codec-Spezifikation. Außerdem ist MPEG-H Audio auch optionaler Bestandteil der UHD-Alliance-Spezifikation und zusätzlich noch im DECE UltraViolet Common Media Format für die VoD-Bereitstellung spezifiziert. In Südkorea setzt man MPEG-H bereits für kommerzielle 4K-Übertragungen ein.

André Westphal
André Westphal
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

Neuste Beiträge

Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findet ihr HIER!

3 Kommentare

  1. Mit würde es interessieren, ob gängige AV Receiver z.B. Denon z.B. AVR-X1300W das Tonformat MPEG-H decodieren und wiedergegeben können ggf. mittels eines zukünftigen Softwareupdates.
    Ich Frage mich, ob dieses Format in Deutschland in der Zukunft im TV auch eine Rolle spielt bei UHD Übertragen.

    • MPEG-H ist bereits teil der DVB-Spezifikationen. Könnte also in naher Zukunft auch in Deutschland zum Einsatz kommen. Dabei muss es nicht gleich 3D-Sound sein, auch der Wechsel zwischen verschiedenen Kommentatoren beim Fußball-Match oder die Personalisierung der Audio-Einstellungen sind neue Features, die mit MPEG-H realisiert werden können.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge