8K Association veröffentlicht „Performance Specifications“ für 8K Fernseher

12
Das Logo der 8K Association
Das Logo der 8K Association
Anzeige

Die 8K Association, ein Zusammenschluss führender Unterhaltungselektronik-Hersteller, Display-Hersteller und weiterer Unternehmen haben die sogenannten „Performance Specifications“ verabschiedet. Diese geben die Schlüssel-Attribute für 8K Fernseher vor. 


Anzeige

8K bezeichnet die vierfache 4K Auflösung mit 7.680 x 4.320 Bildpunkten, welche ein Teil der Ultra HD Spezifikation ist. Damit nicht jeder Hersteller sein eigenes Süppchen kocht, hat es sich die 8K Association zur Aufgabe gemacht, Spezifikationen und Verläufe zu definieren, anhand deren ein 8K Fernseher und Dienste innerhalb des 8K Ecosystems ausgerichtet werden müssen. „Die“ sagen einem halt, wie und was ein 8K TV können muss, um eine bestmögliche Darstellung des Formats zu gewährleisten. Macht so weit auf jeden Fall Sinn.

Am Ende geht es darum, dass die Geräte die Spezifikationen erfüllen und zur besseren Kommunikation mit dem Kunden mit einem entsprechenden Logo ausgestattet werden können. Innerhalb der technischen Spezifikationen wurden folgende „Voraussetzungen“ oder Attribute festgelegt:

  • Auflösung: 7.680 x 4.320 Bildpunkte
  • Bildwiederholungsrate: 24p, 30p, 60p
  • Displayhelligkeit: Spitzenhelligkeit höher 600 nits
  • Codec: HEVC (h.265)
  • Anschlüsse: HDMI 2.1
Samsung ist natürlich Gründungsmitglied der 8K Association und hat bereits zwei 8K Fernseher (Q900 & Q950R) auf den Markt gebracht
Samsung ist natürlich Gründungsmitglied der 8K Association und hat bereits zwei 8K Fernseher (Q900 & Q950R) auf den Markt gebracht

Erweiterte Spezifikationen nur für Mitglieder

Es gibt noch zusätzliche Performance und Interface-Spezifikationen die z.B. die Bittiefe, Framerate, Chroma (Farbunterabtastung), Schwarzwert, Farbraum oder Weißpunkt-Abgleich definieren. Auch die Unterstützung von Anschlüssen und Medien-Formaten (z.B. High Dynamic Range Codecs) werden darin festgelegt. Diese Informationen möchte die 8KA den Nutzern aber nicht „zumuten“ weshalb diese nur den Mitgliedern der 8KA vorliegen.

Chris Chinnock, Executive Director von 8KA: „Die Definition der Schlüsselattribute für eine 8K-TV-Spezifikation zeigt, dass der 8K Association darauf ausgerichtet ist, schnell einen entscheidenden Schritt für das Wachstum der Videotechnologie der nächsten Generation zu definieren. Das Erreichen dieses Meilensteins ist ein großartiger Beweis für den kooperativen Geist, den die Mitglieder der 8K Association zusammen mit unserer gemeinsamen Begeisterung für die Erweiterung des 8K-Ökosystems genießen.“

Nachdem die Definition ausgearbeitet wurde, sollen im nächsten Schritt Konformitätstests entwickelt werden, anhand deren Hersteller ihre Produkte testen können. Durchläuft ein 8K Fernseher alle Vorgaben-Tests ohne Beanstandungen, wird dem Gerät das offizielle 8K Logo zu gesprochen.

8K Association wächst stetig

Zuletzt möchte die 8K Association noch auf ihre neuen Mitglieder aufmerksam machen. Zu den Gründungsmitgliedern Samsung Electronics, Panasonic, AU Optronics, Hisens und TCL, gesellen sich Astro Design, ATEME, Chili, Innolux, Intel, Louis Pictures, Novatek, Samsung Display, Tencent, V-Silicon und Xperi. Zudem soll sich der Streamingdienst UltraFlix aktuell im Aufnahmeprozess befinden.

12 KOMMENTARE

  1. Hoffentlich arbeitet diese Assiocation besser als ihr Vorgänger !

    Weder HD (1080 50p auf Blu-Ray und im Sendebetrieb auf Sat und Kabel), noch UHD (4k) (Integration der UHD-Blu-Ray in die Schnittprogramme für die Besitzer von UHD (4k) – Camcordern) wurden bisher fertiggestellt.

    So ist damit zu rechnen, das auch 8k irgendwo in der Mitte der Entwicklung steckenbleiben wird.

    Bitte erst die bisher angefallene Arbeit (HD und UHD) fertigmachen, bevor man mit neuer beginnt, es wird peinlich !

  2. @Sebastian:
    Die Unterstützung von 3D-Soundformaten gehört zu den Spezifikationen von 4K-BDs, aber soviel ich weiß, ist das nur optional. Es gibt selbst Ultra HD Premium zertifizierte 4K-BDs, die keinen 3D-Sound haben, wie z. B. Ridley Scotts Prometheus oder die auf 4K-BD erschienenen Filme von Christopher Nolan.
    Andererseits haben auch manche 2K-BDs Dolby Atmos, wie z. B. die Hunger Games Filme oder spätere Versionen der Game of Thrones Blu-rays.
    HDR10 muss, soviel ich weiß, eigentlich auf einer 4K-BD drauf sein, aber auch daran halten sich nur fast Alle.
    Und Alle, die halbwegs von Anfang an dabei waren, wissen, dass Dolby Vision für 4K-BDs absolut nicht verpflichtend ist, weil es am Anfang überhaupt kein Thema war.
    Dann gibt es beim Thema 4K-BDs auch Fälle, bei denen ich mich frage, ob ich überhaupt 3D-Sound haben will. Die japanische Tonspur der Akira Blu-rays in den USA und soviel ich weiß auch Deutschland ist Dolby TrueHD 5.1 in 192kHz/24Bit-Qualität. Dieser Track klingt auf einer guten Anlage geradezu überirdisch. Wenn man ihn auf Dolby Atmos mit seinen 7.1 Tonkanälen plus Metadaten erweitern würde, könnte er noch höchstens 96kHz haben.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Dolby_TrueHD
    In einem solchen Fall schicke ich dann doch lieber den Dolby TrueHD-Track durch einen 3D-Upmixer. Anlagen, die 3D-Sound können, haben sowas ja sowieso eingebaut. Bei der bevorstehenden Akira 4K-BD in Japan und den USA soll ja soviel ich weiß dieser 192kHz-Track erhalten bleiben. Richtig so!

  3. @Le-matya, das stimmt doch so auch nicht. Wurde nicht damals bei den Spezifikationen für die 4K Blu Ray ein hochauflösender Sound mit aufgenommen…. In Form von 3d Sound?! Oder irre ich mich da?!

  4. Ich denke, dass 8K erst dann durchstartet, wenn ein neuer Codec fertig wird, z.B. der H.266. Also gegen: 2020, 2021…
    Dann vielleicht mit dem Kopierschutz HDCP 2.4?

  5. Abgesehen vom Sinn oder Unsinn von 8K würde mich mal interessieren, ob und welche der existierenden 8K-Fernseher diese Attribute der 8K-Association tatsächlich erfüllen.

    @MP: Es ist zwar wirklich schade, dass so viele Filme in 4K ohne Dolby Vision und manche (in Deutschen viele) one 3D-Sound angeboten werden, aber 4K-Blu-rays sind deswegen keine „Lügenmärchen“. Es steht nirgendwo, dass sie Dolby Vision und 3D-Sound haben müssen. Wenn man Kritik nicht sachlich hält, bewirkt sie nichts Positives.

  6. Ich bin und bleibe Skeptisch, was 8K angeht. Und wenn schon 8K, dann sollte wenigstens 8K 120p im o.g. Standard unterstützt werden wegen der Bildbewegtschärfe, was angeblich mit HDMI 2.1 unter Komprimierung gehen soll. Ich sage angeblich, da ich mir nicht sicher bin, ob nicht schon 8K mit 60p in der Praxis Probleme verursacht was die HDMI Kabel und HDMI Chipsätze angeht.
    Soll man doch lieber erst mal 4K 60p ggf. 120p voll außreitzen (mit Dolby Vision unterstützung bei Samsung) in der Praxis anstatt ständig 8K zu fordern von Herrstellerseite.
    Wird es jemals 8K Content großflächig geben? Ich sage nein, da viel zu teuer für minimale Bildverbesserung im vergleich zu 4K mit 60p.
    Ich sehe bei 4K 60p ggf. 120p, BT2020 Farbraum, dynamisches HDR, 3D-Ton auch die pysikalische bzw. Optische Sinnvolle Grenze erreicht was das Heimkino angeht egal ob UHD TV oder Beamer mit Leinwand.

  7. @MP,sehe ich genauso! Die sollten erstmal die 4K Kette komplett bedienen…. Das heißt ausschließlich in nativen 4K, Filme produzieren! Und wenn das mal über ein paar Jahre geschafft ist…. Dann kann man zu 8K übergehen. So wird das ein Rohrkrepierer. Bei Beamer macht es am ehesten Sinn, aber bei einem 65 Zoll TV?!? Glaub nicht das man da einen Mehrwert sieht!
    Aber gut, wenn in ein paar Jahren die Preise gleich sind… Ist es ja egal ob man dann 8K TVs kauft…. Wird so kommen wie bei Full HD. Die 4K TV werden einfach nicht mehr produziert und sie lassen sich friern das 8K sich durchgesetzt hat! Lol

  8. Einige big Player fehlen aber bei der Association, wie LG, Sony und Philips. Zudem: kein 50p im Standard? Ist Europa komplett außen vor?

  9. Dieses Logo 8K Fake wie bei 4K Fake Blu-ray’s !!
    Das gleiche Lügenmärchen !!! Die besten Blockbuster fast immer ohne Dolby Vision und Atmos 3D Sound !!!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein