Amazon Fire TV ab sofort mit Mozilla Firefox und Silk-Browser

2
Der Firefox und Silk Browser auf dem Amazon Fire TV ermöglichen auch die Wiedergabe von Youtube-Videos
Der Firefox und Silk Browser auf dem Amazon Fire TV ermöglichen auch die Wiedergabe von Youtube-Videos

Amazon hat diese Woche seinen Silk-Browser auf den Fire TV gehievt. Das bringt zahlreiche Vorteile mit sich. Denn dadurch ist nicht nur das Surfen im Internet möglich, sondern beispielsweise sogar der Aufruf von Sky Go. Weiterer Vorteil: So lässt sich auch YouTube weiterhin auf den Fire TV nutzen.


Anzeige

Denn die offizielle YouTube-App fällt nach aktuellem Stand der Dinge an den Amazon Fire TV leider ab Januar 2018 weg. Amazon und Google liegen in diesem Punkt im Clinch miteinander. Leider schweigen beide Unternehmen zu den exakten Hintergründen. Leidtragende sind am Ende die Nutzer. Man kann also nur auf eine Einigung hoffen. Allerdings ist der Silk-Browser eine Ausweichmöglichkeit, die auch Amazon selbst so einkalkuliert haben dürfte.

Neben Amazons eigenem Browser Silk steht ab sofort auch noch Mozilla Firefox für die Fire TV zur Verfügung. Silk kennen Amazon-Kunden von den Fire-Tablets des Unternehmens. Für die Benutzung an Fernsehern hat Amazon die Oberfläche und Bedienung des Browsers aber glücklicherweise angepasst. Auch Firefox wurde mit Feinschliff versehen und ist eine zweite Möglichkeit am Fire TV auf YouTube zuzugreifen. Es dürfte kein Zufall sein, dass der Senior-Vizepräsident von Firefox, Mark Mayo, in der Pressemitteilung betont, dass Firefox an Amazons Streaming-Box explizit auch Videos abspielt.

Amazon Fire TV wird immer vielseitiger

Amazon hatte ja erst kürzlich einen neuen Fire TV (hier unser Test) veröffentlicht. Die neue Generation unterstützt nicht nur Ultra HD / 4K, sondern erstmals auch HDR. Letzteres beherrscht das Vorgängermodell leider nicht. Durch die Einführung des Silk-Browsers auf den Fire TV kommt nun noch mehr Flexibilität ins Spiel. Das ersetzt die native YouTube-App zwar nicht vollständig, könnte sich aber als gute Zwischenlösung bis zu einer potentiellen Einigung zwischen Amazon und Google erweisen.

"Der neue Fire TV" jetzt auch mit HDR (High Dynamic Range) und Dolby Atmos
„Der neue Fire TV“ jetzt auch mit HDR (High Dynamic Range) und Dolby Atmos

Amazon selbst erklärt abschließend: „Mit Firefox- und Silk-Web-Browsern steht Ihnen jetzt das ganze World Wide Web auf Fire TV zur Verfügung. Sie können jetzt auf all Ihre Lieblings-Web-Inhalte auf dem großen Bildschirm zugreifen, inklusive Sport, Nachrichten, TV-Serien, Filme, Soziale Netzwerke und Web-Videos. Nutzen Sie die Tasten auf der Fire TV-Fernbedienung um ganz einfach das Web zu durchsuchen, Seiten zu navigieren sowie Web-Videos abzuspielen, zu pausieren und vorzuspulen.“ Wir wünschen allen Nutzern viel Spaß beim Ausprobieren.

Amazon Fire TV ab sofort mit Mozilla Firefox und Silk-Browser
2.7 (53.33%) 3 Bewertung[en]
QUELLEGolem
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

2 KOMMENTARE

  1. Hallo Kirk,
    du hast sicherlich schon rausgefunden. Du musst im Silk Browser unter Einstellungen (die Taste mit den drei Strichen auf der Amazon Fernbedienung) auf Desktop-Modus umstellen. Damit wird die Auflösung angepasst und die SkyGo Videos können abgespielt werden.

  2. Also man kann zwar SkyGo im Browser aufrufen aber abspielen kann ich nichts. Das ist bei mir auf jedenfall nicht möglich.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here