Amazon Prime Video prescht im Bereich Anime nach vorne

5
Amazon Prime Video will mehr Anime bieten

Anime haben sich international längst von einer Nische zur Unterhaltung für ein breites Publikum entwickelt. So decken die japanischen Animationsfilme und -serien die unterschiedlichsten Genres ab. Dem will man auch bei Amazon Prime Video in Deutschland besser gerecht werden und kündigt eine kuratierte Auswahl zahlreicher Anime-Filme und -Serien an.

Über jene Empfehlungen will man die Zuschauer also noch besser abholen und nicht nur alte, sondern auch neue Fans für Anime gewinnen. Bisher liegt Netflix da nämlich klar vorne, denn jener Streaming-Anbieter hat deutlich mehr Anime-Eigenproduktionen und auch lizenzierte Inhalte zu bieten. So hatte Netflix erst im März 2019 einen Ausbau seiner Anime-Offensive angekündigt.

Offenbar will Amazon Netflix aber nicht völlig kampflos das Feld überlassen. Man darf gespannt sein, ob die kuratierte Auswahl der Anime nun mehr Abonnenten von Prime Video auf die Inhalte aufmerksam macht bzw. zum Reinschauen animiert. Zusätzlich hat der Streaming-Anbieter bestätigt, dass im Juli auch neue Anime-Highlights mit von der Partie sind. Die allgemeinen Neuzugänge bei Amazon Prime Video haben wir ja schon an dieser Stelle zusammengefasst.

So nennt Amazon als neue Anime im Juli 2019 bei Prime Video unter anderem „Hunter x Hunter“, „No Game No Life Zero“, „Gate“ und die erste Staffel von „Gintama“. Zurück kehren ins Angebot die zwischenzeitlich gestrichenen „Hellsing Ultimate“ plus der Klassiker „Samurai Champloo“. Letztere Serie ist speziell für Einsteiger absolut empfehlenswert.

Anime gewinnen bei Streaming-Anbietern an Bedeutung

Anime decken facettenreiche Genres ab und lassen sich nicht alle über einen Kamm scheren. Genau wie bei Realfilmen und -serien gibt es hier von Science-Fiction über Komödien bis hin zu bodenständigen Romanzen die gesamte Palette zu sehen. In den letzten Jahren erreichten Anime immer mehr internationale Aufmerksamkeit, was auch an hochkarätigen Produktionen wie „Your Name“ gelegen hat.

Neue Anime bei Amazon Prime Video

Man darf gespannt sein, wie die Streaming-Anbieter wie Amazon Prime Video und Netflix ihr Angebot entsprechend innerhalb der nächsten Jahre anpassen. Anime sprechen mittlerweile auch ein erwachsenes Publikum an und ein Ende der Begeisterung scheint nicht in Sicht zu sein.

5 KOMMENTARE

  1. Ja Netflix ist da echt gut und wird das auch noch ausweiten.
    Was mich allerdings bei Netflix etwas stört, diese Unübersicht.
    Es fibt zig Reiter und selbst wenn man in der suce „Anime“ eingibt, zeigt Netflix nur bedingt das an, wonach man sucht.
    Das muss Netflix endlich überarbeiten.
    Auch beim Punkt „neu hinzugefügt“ das ist einfach kaputt, das zeigt zumindest bei mir nie das an, was die Woche neu kam sondern auch altes Gedöns vom letzten jahr.

  2. @Shinji_NOIR: Ich würde sagen, es kommt darauf an, wie exklusiv jemand Anime-Fan ist. Wenn man auch Anime-Fan ist, aber nicht nur oder hauptsächlich, dann hat Netflix (und vielleicht auch bald Amazon Prime) die Nase IMHO vorne. Dazu kommt noch, dass Evangelion und Ghost in the Shell für mich Standards gesetzt haben, die kaum etwas Anderes jemals erreicht und nichts, was ich kenne, je übertroffen hat.

  3. Es ist zwar schön, dass Netflix und Amazon mehr anime ins programm nehmen, ich sehe allerdings Netflix weiter vorne, da Netflix sich mit einigen Anime Studios zusammen getan hat und diverse Anime in produktion haben wie zb ein neues Ghost in the Shell oder jetzt gerade Neon Genesis Evangelion im programm.
    Außerdem bin ich MEGA gespannt auf den Anime ableger zu Altered Carbon, welche als Sidestory zur ersten Staffel laufen soll.
    Ansonsten generell gesehen haben wir in Deutschland diverse Anime Streaminganbieter da werden Amazon und Netflix nicht gegen ankommen
    AkibaPass, Anime on Demand und natürlich Crunchyroll.
    Netflix arbeitet neben bei mit Peppermint Anime zum Teil zusammen, daher laufen einige Anime aus deren Portfolio bei Netflix wie
    Guilty Crown, Charlotte, Fate, No Game No LIFE, The Seven Deadly Sins, Sword Art Online, Assassination Classroom und diverse andere.
    Overlord und Your NAME welches bei Amazon angekündigt sind, sind schon länger bei Netflix

  4. Das finde ich sehr positiv. Ich habe durch Netflix einige echt interessante neue und ältere Anime-Serien wie z. B. Violet Evergarden und Psycho-Pass kennengelernt. Mal gucken, womit Amazon dann so rüberkommt. 🙂

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein