Android TV und Google TV: App Bundles entlasten euren Speicherplatz

Google ändert die Bedingungen für App-Entwickler unter Android TV und Google TV. Dadurch könnten Downloads beschleunigt und Speicherplatz eingespart werden.

In einem ausführlichen Blog-Post erklärt Google seine Strategie: Bisher war es für Entwickler möglich, ihre Apps auch als sogenannte APKs (App Package Kits) „auszuliefern“. Eigentlich gibt es aber schon eine neuere Methode: App Bundles. Vereinfacht gesagt, stellen letztere eine verbesserte Form der Komprimierung dar. Ab Mai 2023 wird man App Bundles zum Standard erheben und voraussetzen. Das Anbieten von Apps als APKs fällt dann flach.

Obwohl man Entwicklern somit 6 Monate Zeit für die Umstellung gibt, rechnet man damit, dass der Wechsel eigentlich in wenigen Tagen vollzogen werden könnte. App Bundles seien an mobilen Endgeräten ohnehin bereits der Standard für den Google Play Store. Wichtig findet man diese Umstellung, da Smart-TVs und Mediaplayer üblicherweise über deutlich weniger Speicherplatz verfügen als mobile Endgeräte.

Vergleicht man die alten APKs und die neueren App Bundles, dann sparen die App Bundles im Durchschnitt ca. 20 % an Speicherplatz bei Downloads und der Installation ein. Außerdem gibt es die Chance, Apps über die App Bundles zu archivieren, was dann 60 % an Speicherplatz gegenüber der normalen Installation wiederherstelle. Somit müssten Nutzer Apps, die sie selten nutzen, nicht gleich deinstallieren, sondern könnten sie vorübergehend archivieren. Dann sei es leicht möglich, sie auch wieder zu aktivieren.

App Bundles sind für Nutzer mit vielen Anwendungen ein Segen

An Smart-TVs und Mediaplayer werden die Entwickler verpflichtet, alle Apps auch archivierbar zu halten. Developer, die bis März 2023 die Umstellung auf die App Bundles verschlafen, müssen damit rechnen, dass ihre Programme unter Android TV und Google TV zukünftig ausgeblendet werden. App Bundles werden dabei ab Android 5.0 (API Level 21) unterstützt.

Amazon und Google konnten sich bezüglich Android TV und Fire OS einigen.
Google TV ist mittlerweile weit auf TVs verbreitet.

Die Umstellung sollte nahtlos ablaufen, denn fast alle Apps für Android TV und Google TV seien ohnehin mit neueren Android-Versionen als Basis entwickelt worden. Da verweist Google etwa darauf, dass es Google TV erst seit Android 10 (API Level 29) gibt.

André Westphal
André Westphal
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller.
Teilen ist geil! Spread the word!
Beliebte Specials:
Beliebte Specials:
Neuste Beiträge
Ratgeber
Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findest du HIER!

Schreib einen Kommentar und teile deine Meinung!

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge