Apple TV App: Das neue Design ist da

Apple hat seine TV-App einem Re-Design unterzogen. Bedauerlicherweise hantiert man jetzt auch verstärkt mit Werbung.

Aus Apples Sicht schafft die neue App für Apple TV dabei mehr Übersicht. Wie wir schon zuvor berichtet haben, ersetzt sie an den Apple TV 4K zudem auch die zuvor separaten Anwendungen für iTunes Filme und iTunes Serien / TV-Sendungen. Die zuletzt genannten Apps leiten jetzt nur noch zu Apple TV weiter. Damit rückt die Marke iTunes noch weiter in den Hintergrund.

Apple TV-App mit neuer Seitennavigation

Neu ist in der Apple TV App eine Seitenleiste, welche die Navigation vereinfachen soll. Dort hat Apple etwa einen neuen Bereich namens „Home“ eingeführt, der einen einheitlichen Programmführer für alle Serien, Filme und Sportereignisse bieten soll. Im Bereich „Home“ können Nutzer im Abschnitt „Kanäle & Apps“ all ihre abonnierten Kanäle oder verknüpften Apps durchstöbern. Sammlungen wie „Neue Serien & Filme“, „Top Charts“, „Trending“ und „Für dich“ enthalten dann allerdings Empfehlungen (=Werbung), was für als Rückschritt bewerten müssen.

In der App für Apple TV lassen sich jetzt auch die Profile einfach wechseln.
In der App für Apple TV lassen sich jetzt auch die Profile einfach wechseln.

Auf Geräten für das Wohnzimmer wird die Seitenleiste auch Profile enthalten, die es ermöglichen, schnell zwischen Nutzern zu wechseln. Auch das dient in erster Linie der Personalisierung der Werbung, greift also ineinander.

Apple TV App erhält einen aktualisierten Store-Tab

Der aktualisierte Store-Tab in der Apple TV App fasst Filme und Fernsehserien zudem mittlerweile in einem Angebot zusammen. Dies kann man ebenfalls als Fort- oder Rückschritt sehen. Die getrennte Behandlung machte es zuvor leichter, wollte man etwa gezielt nur Filme berücksichtigen. Es gibt außerdem einen neuen Bereich „Kanäle und Apps hinzufügen“, in dem Nutzer Streamingdienste entdecken können. Abermals also eine Sektion, die vor allem der Werbung dient.

Die aktualisierte App für Apple TV hält auch an mobilen Endgeräten Einzug.
Die aktualisierte App für Apple TV hält auch an mobilen Endgeräten Einzug.

Ihr lest es heraus: Auch wenn Apple das neue Design selbst als großen Wurf bewirbt, ist der eigentliche Sinn weniger in mehr Benutzerfreundlichkeit und mehr in verstärkten Empfehlungen (=Werbung) zu finden. Schildert gerne einmal eure Eindrücke bzw. euere Meinung!

Mehr Beiträge zum Thema „Apple TV“:

QuelleApple
André Westphal
André Westphal
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller.
Teilen ist geil! Spread the word!
Beliebte Specials:
Beliebte Specials:
Neuste Beiträge
Ratgeber
Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findest du HIER!

17 Kommentare
  1. Geht mir genauso. Auf beiden Apple TV 4K sind die Kacheln movies und tv shows nun außer Funktion. In der Wunschliste der Kachel movies waren ca. 60 Filme hinterlegt, die ich mir entweder noch ansehen oder aber kaufen wollte. In der Wunschliste der Kachel tv shows waren alle interessanten Serien hinterlegt, die ich in 2024 sukzessive kaufen und ansehen wollte.

    Nun ist alles weg und es gibt nicht mal einen Ersatz dafür. Ich bin gerade stocksauer auf Apple und diese unergonomische Verbesserung der Benutzeroberfläche.

    Von mir aus hätte Apple ja diese „neue“ TV App bringen, aber dafür auch die App movies und tv shows belassen können. So jedenfalls ist das für mich nicht brauchbar. Da ich nicht mehr durchblicke, kaufe ich auch nichts mehr.

    Wenn Apple wieder mein Geld will, dann soll Apple auf dem Apple TV 4k wieder die App movie und tv show aktivieren.

    Bis dahin kaufe ich halt bei Prime Video ein.

    • Im Grunde hilft es nur ein neues oder gebrauchtes Apple TV zu kaufen. Die meisten haben ja noch OS16.XX oder 17.0 drauf. Zum Glück habe ich mehrere Apple TVs so konnte ich mein altes wiedere reaktivieren und meine Wunschliste ist wieder da. Dieses neue Update ist zum Kotzen und diese Bevormundung von Apple ist schon lange nicht mehr zu ertragen.

  2. Hätten sie anstatt eines sinnlosen Facelifts doch lieber endlich an richtigen Neuerungen gearbeitet. Noch immer lässt sich das bescheuerte Autoplay des nachfolgenden Titels nicht abstellen und von Profilen ist auch noch nichts zu sehen.

    Ich werde das nun auch zu teure Abo demnächst kündigen und dann bei Bedarf für einen „Binge-Monat“ wieder buchen, wenn genügend unserer Favoriten vollständig veröffentlicht sind.

    Was ich immer gerne anbringe: Die Benachteiligung aller Kunden ohne Apple-Hardware geht mir auch total gegen den Strich. Gäbe es die nicht, würde ich Prime kündigen und Apple behalten. Wer nicht hören will, kriegt halt meine Kohle auch nicht länger.

  3. Ich hatte in itunes immer eine Wunschliste mit Filmen, die ich noch leihen/kaufen wollte. In AppleTV finde ich sie jetzt nicht mehr. Weiß jemand, ob es die noch irgendwo gibt, oder vielleicht eine Alternative?!

  4. Sorry, aber ich kann diese Kritik hier absolut nicht nachvollziehen. Bei mir ist die Apple TV App werbefrei. Was haben denn bitte Streaming-Empfehlungen mit Werbung zu tun? Wenn man das so sieht, wäre ja in einer klassischen TV-Zeitschrift auch jede Programmempfehlung Werbung. Werbung wäre, wenn beispielsweise Amazon Apple dafür bezahlen würde, dass sie eine neue Prime-Serie prominent in den Empfehlungen anzeigen würde (dann müsste dort aber ein Hinweis „Ad“ oder „Anzeige“ stehen.

    Und @Stephan: Selbstverständlich wird angezeigt, ob der jeweilige Film in 4K oder HD vorliegt. Und zwar schon seit Jahren. Daran hat sich nichts geändert.

    • Stephan hat schon Recht mit seinen Aussagen, das Problem gibt es aber schon länger (z. B. am Mac): Wenn man einen Film aufruft, der auch bei Partnern verfügbar ist, z. B. Paramount+, dann zeigt Apple TV an, in welcher Auflösung der Inhalt beim Partner vorliegt – was Apple selbst vorweisen kann, sieht man dann erst, wenn man genauer auswählt.

      Und natürlich sind die „Partner-Empfehlungen“ von Streaming-Diensten und deren Content nichts anderes als Werbung. Mag sein, dass dich diese nicht stört, aber Werbung ist und bleibt es am Ende dennoch.

      • Sehe ich anders, aber OK.

        Aber: Was soll denn in der Apple TV App denn sonst anderes angezeigt werden, als Streaming-Empfehlungen? Das verstehe ich nicht. Eine reine Auflistung der bei den Anbietern verfügbaren Titeln ohne jede Beschreibung?

        Um wieder zum Fernsehzeitschriften-Vergleich zurückzukommen: Die besteht doch ebenfalls nur aus „Empfehlungen“ und einem Überblick über das Tagesprogramm. Nichts anderes macht Apple.

        • Doch, Apple macht etwas anderes: Deine Nutzungsdaten werden herangezogen, um ganz gezielt Inhalte und Apps zu empfehlen – die dann von dir einen Obolus zu erhalten. Das nennt man eben… Werbung ;-).

          Ich kann verstehen, dass man hier sagen kann „Ok, solange nicht wie bei Amazon Eiscreme und Co. beworben werden, hält es sich im Rahmen.“ Aber dass es Werbung ist, halte ich erstmal für schlüssig.

  5. Hat schon für viel Diskussion gesorgt das Update. Man sieht jetzt nicht mehr wie in itunes ob der verfügbare Film in 4k oder nur in HD verfügbar ist.

    • Und genau deshalb kaufe ich jetzt nichts mehr bei Apple. Die blöde Werbung für ihr Apple TV+ können sie sich auch schieben.
      Ich fand ITunes besser. Das war übersichtlicher und informativer was Ton, Sprachausgabe und Bild angeht.

Schreib einen Kommentar und teile deine Meinung!

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge