Apple TV: App nun an Smart TVs von LG mit Dolby Atmos

10
Apple TV+ Logo 2020
Apple TV+: Katalogtitel sollen das Portfolio aufwerten

Apple hat seiner TV-App für webOS ein Update spendiert. Das bringt für Besitzer einiger Smart TVs einen erheblichen Mehrwert mit sich: Unterstützung von Dolby Atmos!


Anzeige

Aktuell ist noch offen, an welchen TVs genau das Update für die App zur Verfügung steht. Bestätigt ist es für die aktuellen LG-Modelle des Jahres 2020 und die LG-Fernseher aus dem Jahr 2019 -- beispielsweise die OLEDs der Serien C9 und E9. Nach der Aktualisierung der App für Apple TV lassen sich dort also Inhalte mit Dolby Atmos nutzen und das 3D-Tonformat funktioniert einwandfrei.

Bislang war es nicht möglich, über die Apple-TV-App, welche direkt an den Fernsehgeräten installiert ist, Dolby Atmos zu nutzen. Wer sich da eine akustische Aufwertung wünschte, musste z. B. direkt einen Apple TV 4K dranhängen. Das neue Update der App aus Cupertino bringt dabei 17 MByte auf die Waage. Möglich ist natürlich auch, dass nun auch bei anderen TV-Herstellern frische Aktualisierungen folgen.

Experience Dolby Vision and Dolby Atmos on the Apple TV app | Dolby 101

Denn sicherlich nicht ganz zufällig hat aktuell auch Dolby selbst ein kleines Video veröffentlicht, das darauf hinweist, dass Dolby Atmos und Dolby Vision in Kombination mit der App für Apple TV nutzbar sind. Die Voraussetzung, um wirklich voll von Dolby Atmos zu profitieren, ist aber natürlich auch eine entsprechende Soundbar oder besser noch Anlage mit entsprechendem 7.1.4-Lautsprecher-Setup.

Dolby Atmos setzt sich durch

Dolby Atmos ist dabei aktuell das erfolgreichere 3D-Tonformat, obwohl DTS ebenfalls mit DTS:X eine Konkurrenz an den Start gebracht hat. Allerdings findet man nur wenige UHD Blu-rays, welche DTS:X einbinden und bei Streaming-Anbietern sieht es dann sogar im Grunde gleich völlig düster aus. Spannend dürfte es mit Dolby Atmos auch in der neuen Konsolengeneration werden. Die Xbox Series X wird sowohl Dolby Atmos als auch DTS:X unterstützen, Sony schweigt dazu noch, hat man doch eine proprietäre Technik im Sinn.

10 KOMMENTARE

  1. Ich habe ein q90 fn aus dem jahr 2018 seit dem ich ihn gekauft habe funktioniert apple tv+ .. also jetzt schon 2 jahre her.. ein bild dahinzuschmelzen.. lg kunden sollten aufpasssen das die geräte nicht aus dem strom zu nehmen.. auf zur verdunkelung der wohnzimmer.. kein lichteinfall bitte :))) hahahah

  2. Ja hab auch ein Oled von 2018 aber durch Nvidia Shield alles kein Problem.
    Allerdings, warum sollte es nicht für die 2018er Oleds kommen? Die nutzen doch auch WebOS 4.5 und sind immer noch schnell genug für sämtliche Apps.

  3. Am FireStick 4K gibt es Atmos nur bei Prime und dort nur bei einer einzigen Staffel einer Serie in englisch (Jack Ryan , 1 Staffel).

    Ansonsten hast du beim Stick kein Atmos bei:
    – Netflix
    – Disney
    – AppleTV

    Dieser Stick ist der letzte Dreck …

    • FALSCH, Disney+(Englische Tonspur) spielt jetzt auch Atmos ab. Nur die APP ist noch buggy, Einmal startet der selbe Film mit Atmos und einmal ohne. Das wird noch an der Entdrosselung liegen.

      • Kann ich bestätigen. Hab ich zufälligerweise eben auch mal probiert. Atmos läuft bei Disney+ übern Fire TV 4k Stick…

  4. Ah, verdammt! Mein LG-TV ist von 2018. Damit habe ich dieses Update knapp verpasst. Gut, dass es Apple TV+ fürs Fire TV gibt.

      • Das liegt wahrscheinlich an der Apple TV+ App. Bei mir läuft Atmos auf dem Fire TV 4K mit Amazon Video und Disney+, aber nicht mit Netflix. Keine Ahnung, warum Letztere sich das gefallen lassen.
        Allerdings habe ich Apple TV+ im Moment nicht abonniert. Darum kann ich da nichts zu sagen. Aber ich werde spätestens zur Serie Foundation wieder dabei sein.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein