Apple TV App steht ab sofort für Amazon Fire TV Cube bereit

8
Amazon Fire TV Cube
Amazons Fire TV Cube erhält die Apple TV App

Besitzer eines Amazon Fire TV Cube können ab sofort die Apple TV App herunterladen. Die App gewährt Zugriff auf Inhalte die auf iTunes gekauft wurden sowie den Apple TV Channels (Deutschlandstart noch nicht bestätigt).


Anzeige

Schritt für Schritt werden die Fire TV-Geräte mit der Apple TV App ausgestattet. Den Start machten der Fire TV Stick (HD) und der Fire TV Stick 4K. Jetzt kann der Fire TV Cube mit integrierten Lautsprechern, Mikrofonen und Alexa-Unterstützung ebenfalls auf die hochauflösenden Inhalte zugreifen. Es könnte sein, dass einige Nutzer die App noch nicht über den Fire TV Store finden, da Amazon eine partielle Ausrollstrategie verfolgt. Innerhalb der nächsten Tage, sollten jedoch alle Nutzer auf die Streaming-Plattform zugreifen können.

Voraussetzung ist jedoch ein iTunes Konto, auf dem entsprechend Käufe getätigt wurden. Viele Filme liegen in 4K Qualität mit HDR zum Abruf bereit. Dynamisches Dolby Vision HDR wird leider nicht von den Fire TV Geräten ausgegeben. Auch Dolby Atmos 3D Sound wird lediglich über die Prime Video App wiedergegeben und nicht über Apps von Drittanbietern.

Wer seine digitalen iTunes Käufe in bester Qualität darstellen möchte, kommt um einen Apple TV 4K Streamingplayer nicht herum.


Apple TV 4K 64GBApple TV 4K 64GB
ShopPreisVerfügbarkeitBestellen
Computeruniverse DE - migrated € 204,00Shipping: € 5,95
Verfügbarkeit: 6-8 Werktage
Jetzt kaufen*
Amazon 2 (63234) € 219,00Versand: n. a.
Verfügbarkeit: Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Jetzt kaufen*
Saturn € 219,00Shipping: € 1,99
Verfügbarkeit: auf Lager
Jetzt kaufen*
Alternate DE - migrated € 219,00Shipping: € 6,99
Verfügbarkeit: 2 Tag(e)
Jetzt kaufen*

8 KOMMENTARE

  1. „Dynamisches Dolby Vision HDR wird leider nicht von den Fire TV Geräten ausgegeben. Auch Dolby Atmos 3D Sound wird lediglich über die Prime Video App wiedergegeben und nicht über Apps von Drittanbietern.“

    Der Cube wird erst interessant wenn er genau dies unterstützt. Ich möchte einen Mediaplayer der alles kann und nicht hier und da Abstriche macht. Preislich natürlich extrem interessant aber gerade da er eigentlich DV und DA kann, herrscht hier unverständnis bei mir.

    • Ja, in der Hinsicht sind die Netflix- und Apple TV Apps noch verbesserungsfähig.
      Ich spiele darum mit dem Gedanken an ein neues Nvidia Shield TV 2019. Da scheint das bei Netflix zu gehen. Fehlt nur noch die Apple TV App. Oder gibt es die inzwischen dafür?
      Aber wie gesagt, die DV-Konvertierung ist IMHO besser als nichts. (Siehe unten) Dolby Vision ist ja auch sonst nicht immer besser als HDR10.

  2. „Dynamisches Dolby Vision HDR wird leider nicht von den Fire TV Geräten ausgegeben.“
    Der Fire TV Stick 4K kann alles, was er ausgibt, egal mit welcher App, in Dolby Vision konvertieren, wenn man ihn entsprechend einstellt. Das müsste der Cube dann auch können. Man kann argumnetieren, dass das kein echtes DV ist, aber mein Fernseher zeigt es als solches an und es sieht IMHO besser aus als SDR.

    • Und was bringt es, wenn ein HDR10 auf DV erzwungen wird? Ich denke mal überhaupt nichts. Wenn sich jemand damit zufrieden gibt, dass der LG OLED oder sonstwas Dolby Vision anzeigt, dann ok, aber visuell wird sich denke ich mal nichts ändern, eher ins Negative.

      • Ich habe das gerade noch mal mit Folge 10 von Dickinson auf Apple TV+ getestet, indem ich die Konvertierung aus- und wieder eingeschaltet habe. Die DV-Konvertierung ist in diesem Fall weder auffällig besser noch schlechter als die unveränderte HDR10-Version.
        Mich würde mal interessieren, ob das auf der Apple TV Box ganz anders ist. Hat das mal jemand ausprobiert?

      • Zweiter Versuch mit einer Szene aus Folge 4 von The Morning Show. Hier ist bei der DV-Konvertierung der Kontrast etwas höher und die Farbdarstellung kommt mir natürlicher vor.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein