Apple tvOS 15 erreicht den Apple TV 4K

2
Apple TV 4K (2021) mit A12 Bionic SoC und HDMI 2.1
Apple TV 4K (2021) mit A12 Bionic SoC und HDMI 2.1 || Bild: Apple

Apple hat tvOS 15 für seine Apple TV freigegeben. Das Betriebssystem führt natürlich wieder einmal zahlreiche Neuerungen ein.

So ist es ab tvOS 15 nun möglich, verbundene Apple AirPods Pro und AirPods Max über den Apple TV 4K mit Spatial Audio zu beliefern. Dann wird auch das sogenannte Dynamic Head Tracking eingebunden, das bei Kopfbewegungen anpasst, woher der Klang zu stammen scheint. Kompatibel ist die Funktion zu 5.1- und 7.1-Surround-Sound sowie Dolby Atmos. Auch ist es möglich, Stereo-Sound quasi hochzurechnen. Allerdings funktioniert Spatial Audio nur in Verbindung mit Videoinhalten. Gaming wird aktuell nicht unterstützt.

Spatial Audio für Apple TV+, Disney+ & Netflix

Auch müssen die jeweiligen Streaming-Apps für Spatial Audio bereit sein. Das trifft beispielsweise auf die Apple TV App, Disney+ und Netflix zu. Zudem wird nun smartes Routing unterstützt: Nähert ihr euch mit aktiven AirPods dem Apple TV, erscheint eine Benachrichtigung, die den nahtlosen Wechsel der Übertragung ermöglicht. Ebenfalls lassen sich nun auch die HomePod mini, die kleinen Smart Speaker aus Cupertino, mit den Apple TV vernetzen. Dann können jene als kabellose TV-Lautsprecher fungieren.

Auch könnt ihr den TV-Sound nun via eARC vom Fernseher zum Apple TV 4K (2021) leiten, welcher ihn dann kabellos an die HomePod Mini schießt. Ebenfalls gibt es neue Screensaver, eine neue Oberfläche für den Videoplayer und verbesserte Siri-Vernetzung zwischen HomePods und dem Apple TV. Auch könnt ihr euch nun via Face bzw. Touch ID in Apps für tvOS anmelden, wenn ihr euer iPhone oder iPad zur Hand habt.

Apple tvOS 15 kann bereits heruntergeladen werden

Weitere Verbesserungen betreffen den Zugriff auf HomeKit-Kameras und die Einbindung von Smart Locks mit HomeKit-Unterstützung. Ebenfalls unterstützt Apple nun den noch recht frischen Smart-Home-Standard Matter. Durch Abwesenheit glänzt leider noch SharePlay, eine Art Funktion für das gemeinsame Konsumieren von Inhalten in der Remote-Gruppe.

Die Apple iPhone 13 Pro zeichnen auch in ProRes auf!
Die Apple iPhone 13 Pro zeichnen auch in ProRes auf!

Apple könnte sich zudem weiter profilieren, würde man die HDR-Unterstützung für Spiele einbinden. Auch das ist noch nicht geschehen. Im Übrigen hat Apple gerade erst die neuen iPhone 13 mit aufgewerteten Kamera-Fähigkeiten veröffentlicht – sind sie für euch einen Blick wert?

QUELLEFlatpanels HD
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

2 KOMMENTARE

  1. Unter TVOS 15 ist das Apple TV4K bei mir bereits 2 x recht merkwürdig abgestürzt. Das Bild friert kurz ein der Ton löuft weiter, irgendwie piepst auf einmal die PS4 und schaltet sich an. Das Apple TV4K lässt sich danach nicht mehr starten … nur via Tasten Reset (Menü + TV Taste zusammen gedrückt halten) oder ganz vom Strom nehmen und neu starten. Nach dem Start ist der Ton der gekoppelten Stereo Home Pods stumm.. nach Wechsel der Aufioquelle und wieder zurück & Restart des Films bringt den Ton wieder zurück. Das ist definitiv ein TVOS15 Bug !!!

  2. Was genau ist denn jetzt der Vorteil zwei HomePods zu koppeln, statt über AirPlay zu betreiben? Verbunden waren sie immer automatisch bei mir. Ok, ARC funktioniert jetzt oder gibt es noch Vorteile?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein