„Avatar: Aufbruch nach Pandora“ wohl Anfang 2023 auf UHD Blu-ray

Aktuellen Meldungen zufolge sollen die beiden Filme „Avatar: Aufbruch nach Pandora“ sowie „The Abyss“ Anfang 2023 auf Ultra HD Blu-ray erscheinen. Eine offizielle Bestätigung steht aber noch aus.

Insbesondere „The Abyss“, eines der frühen Werke von Regisseur James Cameron, hätte ein Upgrade wahrlich nötig. So ist dieser Film niemals auf Blu-ray erschienen und klebt immer noch im SD-Zeitalter fest. Die qualitativ hochwertigste Fassung ist derzeit also die DVD. Es wird spannend sein, zu sehen, ob dieser Titel tatsächlich Anfang 2023 auf UHD Blu-ray erscheinen wird. Auch mit einer 4K-Streaming- bzw. VoD-Fassung wäre dann natürlich zeitgleich zu rechnen.

„Avatar: Aufbruch nach Pandora“ auf UHD Blu-ray wäre hingegen keine große Überraschung. Denn dieser Blockbuster wurde bereits fürs Kino neu in 4K, HDR / Dolby Vision und mit Dolby Atmos neu aufgelegt. Somit sollte da bereits ein passendes Master vorliegen, das man nur für eine neue Disc flott machen müsste. Es heißt, dass diese Ultra HD Blu-ray dann parallel zum Heimkino-Start von „Avatar: Der Weg des Wassers“ ihren Einstand geben soll.

Die Fortsetzung, welche über 10 Jahre nach dem ersten Teil in die Lichtspielhäuser dieser Welt kommt, wird beweisen müssen, dass die Marke immer noch Zugkraft hat. Der erste Teil entwickelte sich zu einem der erfolgreichsten Filme aller Zeiten und löste quasi im Alleingang damals den mittlerweile abgeflauten 3D-Hype aus.

 James Cameron hat wenig Liebe für Katalogtitel übrig

Cameron behandelt seine alten Filme bisher mit wenig Fürsorge. Das sieht man auch daran, dass „True Lies“ ebenfalls nie aus dem SD-Zeitalter herausgewachsen ist. Auch mit einem Klassiker wie „Terminator 2: Tag der Abrechnung“ beschäftigt er sich heute nicht mehr wirklich, wovon die miserable UHD Blu-ray ein Zeugnis ablegen kann. Offen ist im Übrigen noch, welche Schnittfassungen von „The Abyss“ und „Avatar: Aufbruch nach Pandora“ uns da auf UHD Blu-ray erwarten. Da gibt es ja mehrere Optionen.

André Westphal
André Westphal
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

Neuste Beiträge

Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findet ihr HIER!

37 Kommentare
  1. ich hoffe ja, dass Avatar 2 auch in einer 3D Blu Ray Version rauskommt! Es gibt ja auch immer noch 3D Beamer zu kaufen! Ich schaue Zuhause auf einer 3m Diagonale! Da macht 3D genauso viel Spaß wie im Kino! Und dann noch Dolby Atmos Sound!

  2. Seltsam, dass die Avatar 4K-BD erst 2023 rauskommen soll.
    Ich hätte die ja kurz vor dem Kinostart von The Way of Water rausgebracht. Das hätte sich bestimmt gelohnt.
    Man kann ja dann immer noch eine Zweier-Box veröffentlichen, wenn die Way of Water 4K-BD rauskommt.

    The Abyss und True Lies sind übrigens, wie zu viele Cameron Filme, in Super 35 aufgenommen. Also würde keiner von beiden eine besonders gute 4K-BD abgeben. (Das gilt leider auch für Titanic) Es ist aber wirklich sehr schade, dass es keine lizenzierten HD-Fassungen dieser beiden Filme gibt.

    • Was für ein Blödsinn, widerlegt doch aktuell beispielsweise die phantastische UHD von Reservoir Dogs diese Aussage.
      Wenn nicht billig DNR draufgewichst wird, erscheinen auch Super 35 Filme in ganz neuem Glanz.
      Selbst 16mm kann wie im Falle von Evil Dead absolut grandios aussehen, man sollte einfach das maximale aus dem Bildmaterial herausholen statt das Bild digital zu glätten, was auch nachträglich jeder Fernseher tun könnte.
      Erst vor 3 oder 4 Jahren bei unseren holländischen Nachbarn eine 35mm Vorführung von The Abyss bewundern dürfen, ein phantastisches Erlebnis.
      Wenn hier anders als bei Terminator 2 niemand amateurhaft mit Verschlimmbesserern herumpfuscht, kann das eine wirklich klasse UHD werden.

  3. Also Abyss und True Lies Veröffentlichungstermine sind ja mittlerweile ein großer Treppenwitz. Glaube die Streifen werden es gar nicht mehr auf ein physikalisches Medium schaffen. Bis die sich dazu mal durchgerungen haben gibt es schlicht und ergreifend keine Discs mehr hahaha

    • Dass es True Lies nur als SD-Scheibe gibt, darf ich an dieser Stelle verneinen. In Spanien gibt’s eine wirklich echte Blu-ray mit HD-Bild und dt. 5.1 Originalton, kann ich nur wärmstens empfehlen.

      Und dass The Abyss als Blu-ray in 2023 erscheint glaube ich erst, wenn ich tatsächlich einen Vorbestellungsknopf drücken kann. Wie oft wurde der in der Vergangenheit angekündigt und ist dann doch nicht erschienen!

  4. *Cameron behandelt seine alten Filme bisher mit wenig Fürsorge. *

    Außer für Titanic. Lel. Wobei da ja auch noch die UHD Scheibe fehlt, obwohl es schon seit Jahren ein natives UHD DV Master gibt. Folgt dann hoffentlich bald.

  5. Auf Avatar könnte ich verzichten aber True Lies könnte jetzt schon langsam mal kommen.
    Gefühlt seit 20 Jahren warte ich schon auf die Bluray.

  6. Der zweite Teil soll, laut Pressemitteilungen, das beste Kinoerlebniss seit Jahren sein.
    Karten sind gekauft bin gespannt.
    Auch auf die Heimkino Auswertung….

    • Die immergleichen Lobeshymnen, die man auch über jeden x-beliebigen Marvelfilm immer liest.
      Die ersten Stimmen, darf man nie sonderlich ernst nehmen.

      • Genau wie deine immergleichen Kommentare!
        Ich warte dann bis du ihn gesehen hast und werde deine Rezension als die einzig wahre annehmen! Okay;)

        • Du verstehst mich völlig falsch, ich bin heiß auf den Film, die Karten für die Mitternachtspremiere sind gekauft.
          Ich bin nur bei den ersten Stimmen immer skeptisch, da sind so viele Stiefellecker mit dabei, die auch weiterhin diese Filme als erstes sehen möchten, echte Kritiken sind das nicht.
          Auf die gibt es noch ein Embargo bis zum nächsten Dienstag.

          • Du meinst, man ignoriert diese zweifelhaften ersten Meinungen, liest oder hört sich dann später die „echten“ Kritiken an, denkt kurz darüber nach, ignoriert sie dann und geht trotz allem in genau die Filme, die interessant klingen?
            Mache ich meistens auch so. 😉

            • Richtig.
              So läuft es meistens ab. 😉
              Ersteindrücke pure Euphorie in Richtung „bester Film seit Jaaahren“, Kritiken strafen das Ding komplett ab, ich irgendwo dazwischen.

      • Geht technisch überhaupt nicht, 48p ist von der UHD Blu-ray nicht spezifiziert.
        Das wird es höchstens bei Disney Plus geben.
        Genauso wie 16:9 Vollbild, das wird unter dem Label IMAX Enhanced Disney+ exklusiv sein.
        Und natürlich wird nur der Originalton in Dolby Atmos vorliegen, aber wie üblich trotzdem vom Dynamikumfang und der Tiefbassunterstützung her dennoch nicht besser klingen als der deutsche Dolby Digital Plus Ton.

        • Das wustte ich nicht. Aber Disney hat sich ja in letzter Zeit in dem Sinn eh nicht mit Ruhm bekleckert und will wieder nur Disney+ pushen, also glaube ich auch, dass hier nicht viel passiert. Ein Wunder, dass überhaupt ne UHD kommt.

          • Die anderen „HFR-Dics“ sind in 60p. (Gemini Man, Billy Lynn,
            Falls du mit 50p HFR Dics diverse Dokus meinst, selbst die sind nativ in 50p aufgenommen worden.
            Ansonsten könntest du ja mal erklären was genau du meinst.

            Viele Grüße

            • Das scheint auf den ersten Blick nicht zu Disney zu passen. Aber wenn Disney die HFR-Version von Avatar TWoW nicht auf Scheibe rausbringt, wo dann?
              Auf Disney+ werden die wohl kaum einen Film in 4K, DV, DA und HFR streamen.
              Wenn nicht auf Scheibe, wird es den Film in HFR nach der Kinoveröffentlichung für lange Zeit nicht mehr geben.

  7. Avatar wird über Disney vertrieben ich bleibe dann also bei der herkömmlichen Blu-Ray. Tests werde ich trotzdem durchlesen vielleicht werde ich ja positiv überrascht.

      • DTS nicht DD.
        Und sie klingt kaum anders als die englische DTS-HD.
        Immer dieses zahlenfixierte Herumgetue.
        Da wird die Disney UHD egal ob deutsch oder Englisch, nicht mithalten können.

        • Amen Bruder!
          Man hab ich mich gefreut als Avatar plötzlich von Disney bei Disney+ entfernt wurde nur um die Leute ins Kino zu locken. Da saß ich dann zuhause mit der Blu-Ray in der Hand und konnte es mir aussuchen ob ich den gucken will oder nicht. Da sieht man mal wieder einen der großen Vorteile der Discs. Das kann einem niemand wegnehmen.

Schreib einen Kommentar und teile deine Meinung!

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge