Benutzeroberfläche der PlayStation 5 erstmals offiziell vorgestellt

23
PlayStation 5 UI
Die Benutzeroberfläche der PlayStation 5

Sony hat heute das erste Mal die Benutzeroberfläche der kommenden PlayStation 5 vorgestellt. Es sei verraten: Sie ist ein radikaler Bruch mit der Vergangenheit.

So wandert etwa das wichtigste Menü vom oberen an den unteren Bildschirmrand. Außerdem setzt Sony auf zahlreiche Kacheln, die euch über News von Publishern und Entwicklern auf dem Laufenden halten und direkt den Sprung ins Spiel ermöglichen. Dabei könnt ihr dann direkt zu dem Punkt zurückkehren, an dem ihr abgebrochen habt. Als Beispiel zeigte man da „Sackboy: A Big Adventure“. Das blendet euch dann auch Kacheln ein, die euch zu Levels springen lassen, welche ihr bereits begonnen habt.

Klickt ihr auf eine der Kacheln, erhaltet ihr weitere Informationen und könnt direkt einsteigen – mit minimaler Ladezeit. Laut Sony sei die ganze, neue Oberfläche darauf ausgerichtet Gamer möglichst schnell ins Spiel zu bugsieren. Das Control-Center, das da als Anker dient, ist von jedem Punkt aus direkt abrufbar – auch wenn ihr ein Spiel zockt, ist es nur einen Knopfdruck entfernt. Und auch die Kacheln oder „Aktivitätskarten“ wie Sony sie nennt, sind teilweise im Bild-im-Bild-Modus verwendbar.

First Look at the PlayStation 5 User Experience

Möglichst wenig Wartezeit für den Spieler, das ist Sonys Credo. Obiges Video führt euch dann ja auch schon durch die Benutzererfahrung. Ein paar Fragen bleiben freilich offen. So hat sich aktuell eine handfeste Kontroverse um Sonys Politik rund um Messaging entwickelt. Vielleicht kommt es da nicht zufällig, dass Sony am selben Tag, an dem die Debatte entflammt ist, das Video des UI zeigt.

PlayStation 5: Mithören bei Chats erlaubt?

So wird es an der PlayStation 5 laut Sony für Nutzer möglich sein Sprachchats mitzuschneiden und zu Moderationszwecken an Sony zu senden. Auch wer an einer PS4 sitzt und mit einem PS5-Besitzer via Audio kommuniziert, wird davon betroffen sein. Ob diese Verfahrensweise in Deutschland überhaupt datenschutzkonform ist, das dürfte ein großes Thema sein.

https://twitter.com/IttarraOda/status/1316430887672840192

Nun gut, sei es drum: Wie gefällt euch denn das Interface der PlayStation 5?

23 KOMMENTARE

  1. Vielleicht gehört das nicht hier her, aber wo soll ich die Frage sonst stellen?
    Zur neuen PS5 wollte ich mir den momentan besten Gaming TV zulegen (Schaue aber auch gelegentlich Filme). Meine derzeitigen Favoriten sind der LG 65CX und LG 65NANO999 (wegen 8k zukunftssicher, da er schon die nächsten 5-6 Jahre halten soll und vielleicht kommt ja in den nächsten Jahren 8k Inhalt auf Netflix oder so).
    Welchen TV hält ihr am besten für die PS5 ?

    • Hol dir so einen OLED. Die sind super.
      Das Thema 8K ist halt so eine Sache, du zahlst da aktuell viel Geld für, ohne das 8K Material vorliegen zu haben.
      Ist das dann mal der Fall, wird es auch wieder deutlich bessere und preiswertere 8K Modelle geben.
      Also lieber jetzt einen fantastischen 4K, als einen später mäßigen 8K. Meine Meinung.

    • Ist dann eben auch die Frage, ob man den Unterschied sieht. 55 Zoll oder kleiner, da brauchst du mit 8K nicht anzufangen. Ob man es bei 65 Zoll und einem Sitzabstand von 2 m sieht, kann ich nicht sagen. Ich rate daher auch, erstmal noch zu warten. Die Dinger sind einfach noch viel zu teuer und lohnen sich nicht. Lieber 4K. Ist meiner Meinung nach für den Heimgebrauch zukunftssicher genug.

    • Warum keinen Sony als Playstation Fan? Der 900er und der 8K ZH8 bekommen beide HDMI 2.1, damit bist du als Gamer auf der sicheren Seite. Ich wage allerdings zu bezweifeln, dass wir auf der PS5 viele 120 Bps Spiele bekommen werden.

      5 bis 6 Jahre „halten“? Rechne besser damit, dass dein Fernseher nach maximal 2 Jahren bereits technisch überholt ist.

      • Ich finde, jetzt ist ein super Zeitpunkt für einen neuen Fernseher. Endlich haben die mit HDMI 2.1 eine absolut zukunftstaugliche Schnittstelle. Beim Bild sind die OLED-Fernseher wirklich auf einem unglaublich guten Niveau, was das angeht bin ich sogar mit meinem 2016er-OLED noch hochzufrieden, nur dass diese jetzt in der Helligkeit nochmal besser geworden sind.

        Ich sehe da wirklich nichts am Horizont, wodurch ein Fernseher in 2 Jahren überholt sein könnte. Außer halt 8K, aber selbst ich Bild-Snob sehe bei den nativen 8K Demos-im Saturn kaum eine Überlegenheit ggü. 4K bei Größen bis 65″, da vermisse ich nichts.

        Ich habe mich alleine wegen der Bedienung für LG entschieden, ich mag die Magic Remote. Ein geniales Bild haben alle OLEDs, würde mir einfach mal LG, Panasonic und Sony angucken. Die HDMI-Schnittstelle mit 40GBit/s ist in der Praxis kein Problem. Damit gehen halt keine Inhalte in 4K mit 120Hz und 12 bit. Problem: Solche Inhalte gibt es praktisch nicht und das 10 bit-Panel des LG (die haben alle nur 10 bit) könnte sie gar nicht darstellen. Also alles gut.

    • Erstmal Danke für die Antworten.
      @Reen da hast du recht, aber da der TV 5 Jahre halten soll, würde ich ungern in 2 bis 3 Jahren einen neuen Kaufen wollen(Falls es dann 8k Inhalt auf Netflix prime etc. gibt). Welchen OLED 4k hältst du momentan für den besten ?
      @Pred-X bei mir kommt nur ein 65 Zoll TV in frage, da der Sitzabstand 2.8m-3m beträgt. 75 zoll wäre da einfach zu groß und 55 Zoll habe ich momentan, da muss eine Änderung her. Angeblich soll ja auch 4k material hochgerechnet werden, aber ob man den unterschied sieht weiss ich leider nicht.
      @Heimkineast Sony kommt natürlich auch in Frage, hatte bisher nur LG deshalb die Frage an die Community. Den Sony ZH8 gibt es leider nicht in 65 Zoll und die 900er werde ich mir mal genauer anschauen. Ich weiss das nach 2 Jahren alles technisch überholt sein wird, aber dennoch will ich zum aktuellen stand den “besten“ haben.

      Mein Favorit unter den OLED’s ist der LG 65CX9LA. Leider hat er einen Nachteil, HDMI 2.1 Ports übertragen “nur“ 40 GBit/s statt der vollen 48 GBit/s. Obwohl es der Vorgänger noch konnte, aber ob man den Unterschied sehen wird ? Was sind den eure OLED Favoriten bei 65 Zoll?

  2. Spannend, finde es gut, dass sich Sony so einiges traut in Sachen Controller, Sound und UI, selbst wenn das teilweise kontrovers aufgenommen wird.

    Damit hat Sony so ziemlich alles verschossen bis auf ein paar letzte Detailfragen. Denke Microsoft wird jetzt nochmal einen Game Showcase raushauen, das Launch-Lineup sorgt bei mir nicht dafür, dass hier große Vorfreude auf eine neue Generation entsteht. One X wird halt gegen die Series X getauscht.

      • Mit Tempest an den etablierten Dolby-Systemen vorbei ist schon ein Wagnis, wird ja auch recht negativ aufgenommen. Ich weiß selber noch nicht, was ich davon halten soll, aber so einen richtig funktionierenden 3D-Sound, bei dem ich wirklich recht genau eine Geräuschquelle ausmachen kann, habe ich in Videospielen noch nicht erlebt, daher bin ich gespannt.

        • Wobei immer noch nicht klar ist, wie sich die Ps5 an AV Receivern verhalten wird, oder?
          Das wäre eben ein wichtiges Thema. Ob da nun groß Dolby usw draufsteht ist für mich zweitrangig.
          Jedes zweite Soundbar und jedes zweite Tablet bekommt mittlerweile eine Dolby Atmos Zertifizierung. Mit der Idee von Atmos hat das in den Fällen aber immer wenig zu tun.

          • Vorerst wird sie ganz normal 7.1 PCM nutzen.
            Mit 3D Sound an externen Lautsprechern bzw. TV Lautsprechern ist da vorerst nichts.

            Im nächsten Schritt wird der Kram dann für Fernsehlautsprecher und wohl auch Stereo Lautsprecher kommen. Das wird dann halt ganz normale Virtualisierung sein. Da wird das Signal dann entsprechend von der Konsole aufbereitet werden und dann ausgegeben. Ist also genau so eine unnötige Spielerei wie der Dolby Virtualizer oder anderen Sound Modi, die dir 3D Sound aus einem Nicht-3D-Sound Setup „zaubern“.

            Für Besitzer von 3D Soundsystemen wurde da noch nichts gesagt. Sollte die Konsole solche Systeme also nicht nativ ansprechen können, wird man mit 5.1/7.1 PCM und der Auromatic oder DTS Neutral:X wesentlich bessere Ergebnisse erzielen.

            • Dann ist es doch aber fein.
              Von diesem Pseudo 3D halte ich auch wenig. Da sollten sie ihre Ressourcen lieber auf andere Sachen konzentrieren.

            • Das klingt doch aber ok.
              Von diesen Pseudo 3D Modi halte ich auch wenig. Da sollte Sony seine Ressourcen lieber auf andere Dinge konzentrieren.

        • Dann fehlt dir das richtige Equipment oder du hast dich vorher damit nicht beschäftigt. Gibt es schon länger und die Ortung funktioniert auch mit geschlossenen Augen sehr gut. Ist nix Neues, wird jetzt aber hoffentlich häufiger nativ eingesetzt, wo bride Konsolen und nicht nur xbox (wie in der last gen) drauf setzt. das eigene Format ist kein Wagnis sondern eher dumm. Ist wie bei Samsung und Hdr10+

  3. Was die angebliche Spionage angeht:
    Da steht doch ganz eindeutig drinne: „…by others“

    Gibt auch seitens Sony bereits ein Satement, dass sie eben nichts aufnehmen:
    https://twitter.com/AskPS_UK/status/1316379000604954624

    Das ist also lediglich ein Hinweis darauf, dass andere Leute (aka die Leute, mit denen man in einer Party ist) den Party Chat aufnehmen können (weil sie Streamen, eine Capture Card nutzen etc.). Wahrscheinlich musste da jetzt halt nur ein Hinweis rein, weil irgendwo ein entsprechendes Gesetz verabschiedet wurde.

    Was das Design angeht, sieht es ganz gut aus. Mal schauen, wie es sich in der Praxis schlägt.

  4. Google und amazon belauschen uns auch schon rund um die Uhr, von daher ist es zwar traurig aber nicht unbedingt überraschend.

    Die PS5 Oberfläche gefällt mir nicht, ist viel zu dominant und, wie ebenfalls erwartet, prädestiniert für die Bewerbung von Marktplatzprodukten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein