BOE stellt erstes 55 Zoll AMQLED-Display mit selbstleuchtenden QLED-Pixeln vor

0
Selbstleuchtende QLED-Pixel: Sind AMQLED Displays die Zukunft der TV-Techologie?
Selbstleuchtende QLED-Pixel: Sind AMQLED-Displays die Zukunft der TV-Techologie?

Der chinesische Display-Hersteller BOE hat ein erstes AMQLED-Display mit 55 Zoll vorgeführt. Das 4K-Display mit selbstleuchtenden QLED-Pixeln gibt einen Ausblick auf zukünftige TV-Technologien.

Was ist denn der Unterschied zwischen bereits im Handel verfügbaren QLED-Fernsehern und diesem AMQLED-Prototyp? Im Grunde genommen, handelt es sich bei QLED-TVs wie sie z.B. von Samsung angeboten werden, um LCD-Fernseher bestehend aus einem LED-Backlight, einer Kontrast-bestimmenden LC-Filterschicht sowie Farbfiltern mit Quantum Dot Materialien, meist in den Farben Rot und Grün. Die blaue Farbe wird von der LED-Hintergrundbeleuchtung ermöglicht. Die Vorteile bei diesem Aufbau sind unter anderem ein breiteres Farbvolumen sowie eine höhere Helligkeitsausbeute. Zudem können  Filter-Technologien, wie z.B. ein Anti-Reflexionsfilter den Bildeindruck zusätzlich verbessern.

Selbstleuchtende QLED-Pixel

Also im Grunde alte Suppe nochmals aufgewärmt – was nicht bedeutet, dass diese nicht mehr schmeckt 😉 Das AMQLED-Display von BOE setzt dagegen auf elektrolumineszierende, also selbstleuchtendes Quantum Dot Material, welches keine Hintergrundbeleuchtung benötigt, sondern seine eigene Helligkeit erzeugt, sobald dieses unter Spannung gesetzt wird – genau wie OLED. Aber wieso etwas entwickeln, was im Grunde genommen die gleiche Technik wie die Konkurrenz (OLED) bietet?

Es ist sicherlich kein Zufall, dass das Demomaterial zum Großteil warme Farben in Rot und Grün zeigt
Es ist sicherlich kein Zufall, dass das Demomaterial zum Großteil warme Farben in Rot und Grün zeigt

Für den Display-Hersteller BOE sind Erfolge auf dem Bereich der AMQLED-Forschung dahin gehend erstrebenswert, als dass die selbstleuchtenden QLED-Pixel „einen erweiterten Farbraum darstellen können und eine längere Lebensdauer aufweisen“. Auf was BOE in dieser Aussage Bezug nimmt ist nicht überliefert, wird denken jedoch, dass man sich hier mit der etablierten OLED-Technologie misst. Das erste 55 Zoll 4K-AMQLED-Display soll bereits eine Farbraum-Abdeckung von 119% NTSC und ein Kontrastverhältnis von 1 Millionen:1 bieten. Bis so ein Display in die Massenfertigung geht, werden sicherlich noch unzählige Monate vergehen und weitere Verbesserungen an der Technologie vorgenommen.

Endlich echte QLED-Fernseher

Vielleicht gibt es dann bald QLED-Fernseher, die ihrer eigentlichen Bezeichnung gerecht werden und nicht nur „alte“ LCD-Technologie bieten. Übrigens: ist euch aufgefallen, dass das Demomaterial auf den Bildern sehr viel warme Töne in Rot uns Grün zeigt? Das liegt womöglich daran, dass die Darstellung von blauen Farbtönen mit Quantum Dot Materialien immer noch nicht so einfach ist, was auch eines der Gründe ist, wieso das blaue Licht bei Samsung QLED-Displays z.B. von regulären LEDs  emittiert wird.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein