Chinesische TV-Hersteller steigern ihre Marktanteile

Samsung ist zwar im TV-Markt führend, doch chinesische Anbieter können aktuell ihre Marktanteile steigern. Könnte sich das Gleichgewicht bald verschieben?

Samsung wird damit also nicht nur im Smartphone-Segment von chinesischen Kontrahenten attackiert. Auch LG gerate dadurch unter Druck, allerdings wohl nicht ganz so stark wie Samsung. Das liegt daran, dass Samsung aktuell noch vorwiegend auf LCDs setzt, während LG stattdessen immer aggressiver seine OLED-Fernseher an den Mann bringen möchte. Im ersten Halbjahr 2022 brach der internationale TV-Markt jedenfalls um 6,6 % ein, was die Auslieferungsmengen betrifft. Die Marktanteile von Samsung und LG sanken jeweils.

Profitiert haben hingegen, zumindest zusammengenommen, die chinesischen TV-Hersteller TCL, Hisense und Xiaomi. TCL steht aktuell auf Platz 3 der größten TV-Hersteller – hinter Samsung und LG. Möglicherweise könnte man gar auf Platz 2 aufschließen: Während LG derzeit bei 13,7 % Marktanteil steht, sind es bei TCL mittlerweile auch schon 11,1 %. Im Übrigen versuchen auch andere chinesische TV-Hersteller wie OnePlus international Land zu gewinnen. In Indien spielen sie bereits eine größere Rolle.

Der Smartphone-Hersteller OnePlus wildert wieder im TV-Markt.
Der Smartphone-Hersteller OnePlus wildert bereits im TV-Markt.

Für Samsung dürfte es Sinn ergeben, sich in Zukunft verstärkt auf seine QD-OLED-Modelle, wie den S95B, zu besinnen. Derzeit produzieren nur LG Display und Samsung Display OLED-Panels für Fernsehgeräte. Da muss die chinesische Konkurrenz also erst noch aufschließen.

LG und Samsung haben noch Vorteile mit ihren Ökosystemen

LG und Samsung profitieren gegenüber der chinesischen Konkurrenz auch von ihren ausgereiften Ökosystemen rund um die Betriebssysteme webOS und Tizen sowie den Smart-Home-Vernetzungsmöglichkeiten. Zumal beide Unternehmen aus Südkorea eng mit internationalen Partnern vernetzt sind. TCL setzt derzeit darauf, vor allem über attraktive Preise in der Mittelklasse mit etwa seinen Mini-LED-Modellen zu punkten. Es wird also spannend, wie sich der TV-Markt da in den nächsten Jahren noch entwickeln wird.

André Westphal
André Westphal
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

Neuste Beiträge

Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findet ihr HIER!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge