Corona-Krise schlägt zu: Amazon Prime Day verschoben, gamescom nur digital

2
Gamescom Event
Die gamescom 2020 findet nur online statt

Die Corona-Krise hat zwei neue Opfer gefordert: Die Spielemesse gamescom findet dieses Jahr nur online statt. Außerdem wird der Amazon Prime Day verschoben.


Anzeige

Natürlich gibt es in Zeiten der Pandemie wichtigere Dinge, als auf Schnäppchenjagd zu gehen. Da haben viele Menschen andere Sorgen, die sich sogar um ihre wirtschaftliche Existenz oder aber natürlich die Gesundheit drehen. Das weiß man auch bei Amazon und muss damit rechnen, dass viele Haushalte den Gürtel aufgrund der Corona-Krise zunächst enger schnallen müssen. Deswegen soll der Prime Day verschoben werden, heißt es aktuell aus diversen Quellen.

Amazon selbst hat es zwar noch nicht offiziell bestätigt, wir gehen aber ebenfalls stark davon aus, dass der Amazon Prime Day nicht wie geplant im Juli 2020 stattfinden wird. So dürfte die Corona-Krise uns alle noch über Monate beschäftigen und der Alltag dürfte anders aussehen, als mancher sich das erhoffte. Bis wir zu der Normalität zurückkehren können, die wir vor der Pandemie kannten, dürfte es wohl noch bis 2021 andauern.

Amazon profitiert zwar in gewisser Weise sogar von der Corona-Krise, die Bestellmengen sind stark gestiegen, doch die Menschen bestellen andere Artikel als sonst – etwa Haushaltswaren, Getränke und Drogerieartikel. Amazon wurde aber auch mit Kritik konfrontiert hinsichtlich der Arbeitsbedingungen in den Logistikzentren. Ausfallen soll der Prime Day allerdings nicht komplett – er wird offenbar nur nach hinten verlagert.

gamescom findet 2020 nur digital statt

Die Spielemesse E3 wurde bereits abgesagt, sie hätte traditionell im Juni stattfinden sollen. An sich wäre das eine Chance für die gamescom gewesen, welche regulär im August gefolgt wäre. Doch auch die gamescom in Köln darf aufgrund der Corona-Krise nicht in der gewohnten Form stattfinden. Stattdessen wird die gamescom 2020 ein rein digitales Online-Event werden.

Vom 25. bis zum 29. August 2020 soll es daher zahlreiche Online-Präsentationen geben. Viele Entwickler und Publisher werden also sicherlich in jenem Zeitrahmen Videostreams starten oder neue Trailer veröffentlichten. Nähere Informationen zum Ablauf der virtuellen gamescom 2020 sollen in den nächsten Wochen noch folgen.

2 KOMMENTARE

  1. Amazon selbst sagt ja noch gar nichts dazu, wann der Prime Day 2020 sein wird. Wenn er sich etwas verspäten würde, fände ich das gar nicht so schlecht. Dann bekommt man da vielleicht schon neuere Geräte zu niedrigeren Preisen.

  2. „ Amazon selbst hat es zwar noch nicht offiziell bestätigt, wir gehen aber ebenfalls stark davon aus, dass der Amazon Prime Day nicht wie geplant im Juli 2020 stattfinden wird.“

    Amazon geht es prächtig, Jeff wird seit Anfang des Jahres immer reicher. Könnte also durchaus stattfinden, die Leute haben ja in den letzten Monaten eher mit Konsum gegeizt. Und im Juli sieht die Welt schon wieder anders aus als heute. In meiner Gemeinde hat seit dem 800qm Beschluss wieder jeder Laden auf, jeder einzelne.

    Finde die Überschrift für eine reibe Spekulation eurerseits sehr unglücklich gewählt, man könnte an Clickbait denken…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein