Darum verwarf Apple Pläne für einen günstigen Apple TV-Dongle

0
Plante Apple einen günstigen Apple TV-Dongle?
Plante Apple einen günstigen Apple TV-Dongle?

Apple verwarf wohl Pläne, einen günstigen Apple TV-Dongle mit HD-Funktionalität auf den Markt zu bringen. Aus dieser Überlegung heraus entstand die Apple TV+ App. 

Wie „The Information“ berichtet, arbeitete Apple bereits 2018 an einer günstigen Apple TV-Lösung, die als Media-Dongle bzw. HDMI-Dongle konzipiert wurde. Mit einem solchen Produkt hätte man sich mit Geräten wie dem Amazon Fire TV Stick (4K), Google Chromecast oder den Roku-Mediaplayern (noch nicht in Deutschland erhältlich) messen müssen. Hier hätte das Produkt jedoch in puncto Preis-Leistung womöglich das Nachsehen gehabt. Und genau das war wohl auch der Grund, wieso Apple sich gegen einen günstigen Apple TV-Dongle entschieden hat. Die Quelle schreibt:

„Aber zwei langjährige Apple-Marketing-Manager, Greg Joswiak und Phil Schiller, haben Twerdahl (Apple Vice President der für die Durchführung des Projekts war – Anm. d. Red.) überstimmt, sagte die Person, die mit den Diskussionen vertraut war. Sie wollten nicht, dass Apple in das Geschäft mit günstigen Geräten mit geringer Marge einsteigt, da dies Apples Ruf als Hersteller von Premium-Produkten beschädigen könnte. Am Ende entschied Apple, dass es einfacher war, eine App für Apple TV+ zu entwickeln, die mit Hardwareprodukten von Samsung, Roku, Amazon und anderen funktioniert, auch wenn diese relativ günstig waren.“

Apple TV verbleibt im Premium-Segment

Neue Apple TV Boxen sowie ein eigener Apple Controller sollen das Arcade-Segment pushen!
Neue Apple TV Boxen sowie ein eigener Apple Controller sollen das Arcade-Segment pushen!

Apple hielt also an seiner leistungsstarken Apple TV Streamingbox (derzeit Apple TV 4K 2. Generation) fest. Diese bietet neben den umfänglichen Streaming-Funktionalitäten (4K@60Hz, HLG, HDR10, Dolby Vision, Dolby Atmos…) noch ausreichend Rechenpower für Spiele. Mit dem Game-Abonnement „Apple Arcade“ liefert das Unternehmen auch gleich eine breite Auswahl an über 200, meist exklusiven Spielen. Die darin enthaltenen Titel sind hochwertig produziert und bieten dem Nutzer Hunderte wenn nicht sogar Tausende Stunden Spielspaß. Dazu gesellen sich noch weitere Funktionen wie HomeKit, drahtlose Audioübertragung (HomePod) uvm. obendrauf.

Doppelt so viel Content auf Apple TV+ in 2022

Im Apple One Bundle gibt es unter anderem Zugriff auf Apple TV+
Die Hälfte aller Apple TV+ Abonnenten haben den Zugang geschenkt bekommen oder testen diesen lediglich 7 Tage kostenlos

Um das schleppend vorangehende Geschäft mit dem Streamingservice Apple TV+ anzukurbeln, wird Apple laut „The Information“ den Output von Serien und Filmen in 2022 mehr als verdoppeln. So soll jede Woche ein neuer Titel das Angebot von Apple TV+ erweitern. Nur so lassen sich die derzeit 40 Millionen Abonnenten halten bzw. ausbauen. Von den 40 Millionen zahlen rund die Hälfte für den Service. Die andere Hälfte bekam das Abonnement geschenkt (beim Kauf eines Apple-Gerätes, einer PlayStation 5 usw.) oder nutzt gerade den einwöchentlichen Testzeitraum.

Laut Quelle hat Apple immer wieder versucht sich die Rechte für populäre Sportereignisse zu sichern. So wollte man z.B. ein Gebot für MGM abgeben. Diese Bemühung wurde jedoch angeblich nie in die Tat umgesetzt. MGM wird derzeit von Amazon für 8.5 Milliarden $US akquiriert.

ÜBERflatpanelshd.com
QUELLEtheinformation.com
Couch-Streamer, TV-Umschalter & Genuss-Cineast. Eine gute Serie oder Film lässt sich durch nichts ersetzen. Am liebsten im Originalton, gerne auch in 3D! Paypal-Spende für die 4KFilme-Kaffeekasse

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein