DAZN: Sport-Streaming-Anbieter übernimmt wohl BT Sport für 800 Mio. US-Dollar

Der Sport-Streaming-Anbieter DAZN soll kurz davor stehen, das Pay-TV-Angebot von BT Sport zu übernehmen. 800 Mio. US-Dollar könnten dafür über den Tisch wandern.


Sollte euch die Plattform BT Sport so gar nichts sagen: Dabei handelt es sich um einen britischen Pay-TV-Anbieter, spezialisiert auf Sport, wie der Name es schon verrät. Für DAZN ist die Übernahme unter anderem interessant, da man sich dadurch wieder die Rechte an der englischen Premier League sowie der Übertragung der Spiele der UEFA Champions League im Vereinigten Königreich sichern könnte.

Gesichert ist ein Abkommen derzeit aber noch nicht. Schon im Herbst 2021 liefen Verhandlungen zwischen DAZN und BT Sport bzw. dessen Mutterkonzern der BT Group. Sie stagnierten dann jedoch. Schließlich entwickelte dann auch Discovery ein Interesse. Aktuell soll es aber wieder so aussehen, dass DAZN als wahrscheinlichster Kandidat für eine erfolgreiche Übernahme von BT Sport gilt.

Die BT Group möchte BT Sport gerne abstoßen, da das Pay-TV-Angebot mit den teuren Sportrechten hohe Kosten verursacht und nur geringe Mehrwerte im Gesamtbild bringt. Denn eigentlich ist die BT Group ein Telekommunikationsanbieter. Nun sieht man sich mit hohen Investitionen für den Netzausbau konfrontiert. Da käme ein Geldsegen von 800 Mio. US-Dollar natürlich gerade recht.

DAZN stieß bei den Übernahmeplänen auf Hürden

Probleme gab es bei der schnellen Übernahme dadurch, dass DAZN auch Übereinkünfte mit Rechteinhabern sowie Sky und Virgin Media treffen muss. Denn jene greifen derzeit ebenfalls auf Inhalte von BT Sport in Irland und Großbritannien zurück. Letzten Endes soll man nun aber kurz vor einem Durchbruch stehen. Gut möglich, dass wir also schon bald mehr hören. DAZN könnte so sein Sportangebot weiter aufstocken und eben damit neue Abonnenten anlocken.

QuelleReuters
André Westphal
André Westphal
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

Neuste Beiträge

Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findet ihr HIER!

8 Kommentare

  1. Hab dazn wueder gekündigt. Die Qualität ist unterirdisch beim fussball und ausländischer fussball interessiert mich null. Wie wäre es mal mit uhd hdr Qualität wie von sky beim buli. Brauche dazn eig nur für die champignons leaque. Blöd das ich 12 Monate gebucht habe.

  2. Ich persönlich wäre ha eher erstmal dafür das Dazn mal damit anfängt die Sportarten in UHD und mindestens 5.1 Sound zu streamen als immer neue Angebote anzunehmen

      • Naja Full HD strahlen Sie zumindest bei den Linearen Sendern DAZN 1 und 2 aus die man über Vodafone oder Sky beziehen kann.

        Bei streaming über die app wäre natürlich auch ein Upgrade auf Full HD oder eben direkt 4k wünschen wert

        • Wenn die Bitrate aber zu stark reduziert ist, dann hat man auch nichts von FHD.
          Mir kommt es so vor das die ständig an Kapazitätsgrenzen stoßen und ein Teil der Kundschaft einen minderwertigeren Stream abbekommen.

    • Ein Upgrade der Qualität würde auf jeden Fall der Abonnent preislich zu spüren bekommen, da höhere Qualität beim Internet Streaming deutlich teuer ist als lineare TV Sender aufzustocken.
      Würde es feiern wenn DAZN es ähnlich wie Netflix macht und zwei Abo Modelle anbietet, einen mit 720p und eins mit FHD/UHD.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge