Design der Playstation 5 enthüllt: Konsole erscheint mit und ohne 4K-Blu-ray-Laufwerk

43
Das finale Design der Sony PlayStation 5 mit 4K Blu-ray Laufwerk und als PS5 Digital Edition

Sony hat zum Schluss des PlayStation 5-Events das Design der Next-Generation-Konsole enthüllt. Nicht nur das Aussehen überrascht, die PS5 soll auch in 2 Varianten mit und ohne Laufwerk in den Handel kommen. 

Wir haben nicht daran geglaubt, wurden jedoch eines Besseren belehrt. Sony Interactive Entertainment hat das Design der PlayStation 5 enthüllt. Und was sollen wir sagen, wir hätten nie gedacht, dass die Konsole so aussieht. Irgendwie können wir noch gar nicht so richtig glauben, was uns gerade präsentiert wurde. Irgendwie erinnert das System uns an eine Mischung der unzähligen Mockups, die in den letzten Monaten das Internet geflutet haben. Funktionell und irgendwie aus einer anderen Welt. Das System ist wohl hauptsächlich darauf ausgelegt hochkant betrieben zu werden, was auf das Lüfterkonzept zurückzuführen ist. Zumindest hat es so den Anschein, da das System mit Standfuß präsentiert wurde. Die Playstation kann mit dem mitgelieferten Standfuß hochkant sowie waagerecht in Betrieb genommen werden.

Die Playstation 5 Konsolen mit und ohne 4K Blu-ray Laufwerk, der DualSene Controller und weiteres Zubehör (Kopfhörer, Fernbedienung, Kamera)
Die Playstation 5 Konsolen mit und ohne 4K Blu-ray Laufwerk, der DualSene Controller und weiteres Zubehör (Kopfhörer, Fernbedienung, Kamera)

Playstation 5 mit und ohne Laufwerk

Das Design wird sicherlich die Geschmäcker spalten. Schon die Farbgebung in Weiß/Schwarz mit blauen Lichtelementen dürfte nicht jedem gefallen. Ich persönlich muss mich ehrlich gesagt erst einmal daran gewöhnen. Doch nicht nur das, Sony hat gleich zwei Varianten, einmal mit und einmal ohne 4K Blu-ray Laufwerk (Ohne = All Digital), angekündigt. Versucht Sony erneut sich gegen physische Medien zu stellen? Kann eine Konsole die ihre Spiele und Add-Ons ausschließlich über das Internet bezieht funktionieren? Wir denken da an die Xbox One S All-Digital-Edition, die jetzt sicherlich keinen reißenden Absatz bei Microsoft verursacht hat. Zudem stellt sich die Frage, wie viele Konsolen werden mit und wie viele ohne Laufwerk produziert. Wenn laut Analysten nur 5-6 Millionen im ersten Quartal nach Release in den Handel gelangen, wäre es sicherlich fatal, wenn über 30% alls All-Digial-Variante ausgeliefert werden. Ich persönlich werde auf jeden Fall zur Variante mit Laufwerk greifen.

Der PS5 DualSense Wireless Controller
Der PS5 DualSense Wireless Controller

USB-A und UBS-C Anschluss

Anhand der Abbildungen lässt sich vermuten, dass die Konsole in der Höhe um die 28 cm misst (wenn der Controller um die 8cm hoch ist). Im Gegensatz zur Xbox Series X gleicht das System weniger einem Quader, sondern ist eher flach in die Tiefe gezogen. Vielleicht ermöglicht  das Design auch einen Betrieb im Liegen. Übrigens, an der Front der Konsole befinden sich lediglich ein USB-A und ein USB-C-Anschluss. Dieser dient sicherlich zum Laden der Controller bzw zum Anschluss des Zubehörs. Einen Blick auf die Rückseite der Konsole mit den anderen Anschlüssen gewährte Sony nicht.

Pulse 3D Wireless Headset

PS5 Pulse Wireless Headset
Neue Peripherie: Das PS5 Pulse Wireless Headset

Zudem hat Sony zusätzliche Peripherie angekündigt. Neben den bereits vorgestellten PlayStation 5 DualSense Wireless Controller wird es noch das „Pulse 3D Wireless Headset“ geben. Die Over-Ear-Kopfhörer werden sicherlich von den Fähigkeiten der Tempest 3D Audio Engine Gebrauch machen. Neben Gaming soll mit der Media Remote auch die beliebte Zweitnutzung, das Streaming von audiovisuellen Inhalten, in den Fokus gerückt werden. Ob dieses Zubehör aber wirklich nötig ist, wird jeder Nutzer für sich selbst entscheiden müssen.

Zudem wurde noch eine „HD-Kamera“ (wirklich nur HD?) und eine „Dual Charging Station“ für den PS5 DualSense Controller angekündigt. Über den genauen Termin und Preis der Playstation 5 und deren Zubehör schweigt sich Sony (wie zu erwarten war) aus. Sony hat mit diesem Event wieder etwas Boden zur Konkurrenz gut gemacht. Zu den vorgestellten Spielen werden wir uns in einen eigenen Beitrag äußern.

PS5 Hardware Reveal Trailer

Wie fandet ihr das PS5 Event?

Wie fandet ihr die Vorstellung? Genau das, was ihr erwartet habt, oder wart ihr etwas enttäuscht? Wie sieht es mit dem Design der Konsole aus und wie findet ihr die Variante ohne 4K-Blu-ray-Laufwerk? Lasst es uns unten in den Kommentaren wissen!

43 KOMMENTARE

  1. Interessant wird es wie die PS5 UHDs wiedergibt. Wird eine DolbyVision oder DolbyAtmos wiedergabe möglich sein? Finde die Idee eine Spielkonsole+UHD-Player in einem eigentlich super.

    • Gibt es schon, mit der Xbox One S / X. Unterstützt halt kein Dolby Vision für Discs (nur für Streaming).

      Hoffe auch, dass die PS5 Dolby Vision für Discs unterstützt.

    • Selbst die PS4 kann doch schon Atmos via BRs weitergeben.
      Nur nicht bei Spielen.

      Dolby Vision wird wirklich spannend. Ich bezweifel aber, dass
      Sony das unterstützen wird.

  2. Ich finde das Design der Konsole absulut super gelungen,man hat sich mal was getraut,das Teil sieht aus wie aus der Zukunft,nicht so ein hässlicher Klotz wie die Konkurrenz Konsole.Was das Ding alles kann wird sich zeigen.

  3. Hochkant passt bei mir nicht ins Board. Deswegen fällt bei mir die Xbox weg. Wie dick wird das Ding wohl sein? Design is echte Kacke. Ohne BD LW geht gar nicht. Gibt es auch ein verbessertes VR dazu? Gibt es VR überhaupt?

    • Wenn überhaupt kommt eine neue PSVR erst später.
      Hatten sie schon vor langer Zeit mal gesagt,
      dass da nichts zum Launch kommt.

      • @Schmusekater
        Ich habe nirgends vom Launch gesprochen. Mich interssiert, ob’s überhaupt VR geben wird. Hat da jemand schon was zu gehört/gelesen?

        • Es wird höchstwahrscheinlich 2021/2022 ein neues VR-Gerät von Sony geben, wurde mehrfach mal angedeutet. Sie haben auch gerade ein Studio aufgekauft, dass an VR-Titeln arbeiten soll. Müssen noch etwas Geduld haben aber wird kommen und bestimmt nicht schlecht.

  4. Also ich gestehe, mir gefällt das Design und die Farbe sehr gut. Schön futuristisch und einer Next Gen Konsole würdig. Freue mich auch sehr über das integrierte 4K Blu Ray Laufwerk. Das hätte man schon mit der PS4 Pro bringen müssen um dem Format einen guten Push zu geben.
    Schade das nicht näher über die Größe der SSD und den finalen Preis gesprochen wurde. 600 Euro für eine 2TB Konsole mit Laufwerk wäre für mich absolute Grenze.

  5. Die Übertragung war ja in 1080p, also kann man über die Qualität der Grafik nicht so viel aussagen.HDR reicht doch.

  6. Konsole find ich optisch gelungen, allerdings wahrscheinlich ein riesen Klopper, hoffe sie passt in die Fächer des Lowboards…

  7. Also mir persönlich gefällt das Design nicht so gut. Da hat m.M.n. Microsoft die schönere Konsole gebaut.

    Da würde ich lieber das V-förmige Dev-Kit nehmen.

  8. Hallo ihr lieben,
    Ich hätte da mal eine Frage. Da ich überhaupt keine Ahnung von der Technik habe die da drin steckt würde mich mal interessieren ob man bei der Variante mit dem Laufwerk trotzdem spiele online kaufen kann sodass man beides hat. Oder wäre ich dann angewiesen die Digitale Version zu kaufen?

    • Du wirst auf jeden fall deine Spiele/Add-Ons/Apps online kaufen und über das Internet auf die Konsole laden können. Du bist also nicht rein auf die Disc-Versionen angewiesen =)

  9. Und wiso sieht das Teil mit Laufwerk so aus als hätte man nachträglich noch einen Sack dran gehangen… unfassbar hässlich wo ist die Symmetrie? Igitt

  10. ich hoffe mann kann sie hinlegen Horizontal sonnst wird sie leider NICHT den weg in mein Wohnzimmer finden und wieso zum teufel weiß alles hoffentlich gibs sie zum start auch in Schwarz

  11. Mal abwarten, ob es wieder schöne Editionsmodelle gibt, die dann nicht in weiß gehalten sind… oder man foliert die Konsole 😉 Ich bin aber auch auf den Preisunterschied gespannt. Wenn der über 100 Euro liegen sollte, würde ich auch ein leises Laufwerk verlangen, welches für den Heimkinoeinsatz taugt.

    • In erster Linie hat man zu Anfang gesagt, dass die PS5 nicht mehr als ca. 450€ kosten sollte. Dann wäre die Sache mit zwei Varianten: Wozu das ganze? Es hätte gereicht, dies nur mit Laufwerk zu präsentieren und daraus eine Slim und eine Pro. Das Design ist absolut gelungen, keine frage, aber sicherlich wird es so evt kommen, erst dicke klopper, dann werden die kleiner und schmaler, wegen der geringen Nachfrage. Zu der Farbe: Sehr toll aber bitte auch in Schwarz, weiss und blau ( in umgekehrter Reihenfolge. Fazit: Es werden bestimmt noch ein paar Jahre dauern, bis die PS5 endgültig fertig ist. Also, nicht sofort auf die erste PS5 reinstürzen, denn es werden mit Sicherheit schönere und bessere raus kommen

    • Wird schon genug Menschen geben, die sich freiwillig von den im PlayStation Store aufgerufenen Preisen abhängig machen, Gebrauchtmarkt oder Preiskonkurrenz bei Neuartikeln fällt bei All-Digital aus.

    • Ganz einfach damit man etwas bequemer und intuitiver Streamingdienste auf der PS5 bzw. den 4K Blu-ray Player besser bedienen kann. Mit dem Controller ist das ja immer so ein Gefummel…

      • Das ist richtig. Ich empfinde es nur als störend, dass einem hier ein Mikrophon aufgezwungen wird (die Fernbedienung hat ein Mikrophon-Symbol), genau wie beim Controller. Ich kenne die Privacy Policy von Sony nicht, empfinde das aber als übergriffig. Bis dato konnte man ein Headset verwenden, wenn man denn unbedingt Durchsagen machen wollte.

        Aber manche Menschen benötigen das nicht, und dann wird es Zwang. Ich bin nicht fortschrittsfeindlich, aber wenn es Privatsphäreimplikationen gibt, ist „optional“ immer zu bevorzugen.

        • Das ist natürlich problematisch, aber ganz ehrlich… ich will gar nicht wissen wie wir abgehört werden, aber keiner unternimmt etwas dagegen. Letztens 2 Mal mit einem Freund über Whatsapp über das „VanMoof“ geschrieben, seitdem werde ich damit bombardiert. Auch nur gesprochene Unterhaltungen über Produkte, kurz darauf bekommt man Werbung dazu geschaltet. Am Ende kann man sich dem nicht mehr wirklich wehren, wenn man am digitalen Leben teilnehmen möchte. Traurig aber wahr. Da sehe ich das Mikrofon bei der PS5 noch als kleinstes Übel an =)

          • Naja, für Blu-rays oder Streaming wird Sony es mir eher nicht aufdrängen können, schon weil die Harmony-Fernbedienungen von Logitech mit Sicherheit kompatibel sein werden.

            Das wäre eher bei Spielen ein Problem, besonders dann, wenn Sony für eine offizielle Lizenzierung von Drittherstellercontrollern ein Mikro verlangt (halte ich für denkbar).

            Von den Privatsphäreimplikationen einmal abgesehen, wird das Mikro im Controller wahrscheinlich auch nicht gerade eine hohe Qualität bringen. Viele Leute werden sich nun leider ein richtiges Headset sparen, freue mich insofern schon auf die kaum verständlichen Einlassungen von anderen bei den neuen Spielen. Aber vielleicht überrascht Sony uns ja… 🙂

            Davon abgesehen hat mir die Konsole zugesagt, ich freue mich schon darauf.

  12. Das Design gefällt mir.
    Die weiße Farbe aber absolut nicht.
    Passt in keinster Weise farblich zu meinen Lautsprechern
    oder meinem anderen Equipment.
    Von daher können sie die PS5 dann behalten, bis
    sie eine All-Black-Version anbieten.

    Die Gameplay Trailer waren auch alle eher langweilig.
    Rein von der Optik sehe ich bei keinem Spiel einen Grund,
    wieso es nicht auch auf der Current Gen laufen könnte.

    Ratchet & Clank war das einzige Spiel was angedeutet hat, was die SSD so tolles kann.
    Aber rein von der Grafik sah es jetzt nicht anders aus als das PS4 Remake.

    Was den Preis angeht spekuliere ich einfach mal:
    – 599 Euromonies für die Konsole mit UHD Laufwerk. Eventuell mit mehr Speicher.
    – 399 Euromonies für die Digital Only Version mit 825 GB.

    • P.S.:
      Sony präsentiert die Konsolen einfach immer gerne mit Standfuß.
      Mehr aber auch nicht.
      Von daher bezweifel ich mal ganz stark, dass das
      Kühldesign für eine vertikale Aufstellung optimiert ist.

      • Deswegen war da noch meine Spekulation bezüglich mehr Speicher.
        Würde dann ggf. mit den „Amazon Leaks“ übereinpassen.

        Aber ansonsten würde das ja bedeuten, dass man die vielleicht für 50 oder 100 Euro mehr verkauft. Dafür würde man halt wieder auf die Skaleneffekte verzichten weil man nun 2 verschiedene Gehäusetypen und weniger Laufwerke hat.

        • Am Ende heißt es abwarten was Sony am Ende vor hat… ich bin von der „Digital-Variante“ etwas geschockt, jedoch handelt es sich hier um Sony. Ist ja nicht so, als hätten die nicht versucht die 4K Blu-ray zu umgehen mit ihren 4K Streaming Playern und ihrer eigenen Videoplattform (Plattform mittlerweile eingestellt). Verstehe ich überhaupt nicht, vor allem wenn man so eine Vorreiter-Rolle bei der Blu-ray gespielt hat.

          • Ich habe mir schon irgendwie gedacht, dass da eine günstigere Version kommen wird. Mit Digital Only hätte ich zwar auch nicht unbedingt gerechnet. Aber wenn man mal genau drüber nachgedacht hat, dann macht es schon Sinn.

            Und vielleicht kommt dann ja auch irgendwann doch noch
            ein externes Laufwerk für die Version.

            Bei der Digital Only Version wird man auch sicherlich fleißig über den PS Store subventionieren. Das wäre auch noch eine Möglichkeit den Preis zu drücken.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein