Disney feuert „Guardians of the Galaxy“-Regisseur Gunn über unangemessene Tweets (Update)

13
James Gunn, Regisseur der
James Gunn, Regisseur der "Guardians of the Galaxy"-Filme wurde von Disney gefeuert

James Gunn, Regisseur und treibende Kraft hinter dem „Guardians of the Galaxy“ Film-Franchise, wurde von Disney gefeuert. Geschmacklose Twitter-Tweets aus 2008 bis 2011 waren der Auslöser für die Entscheidung.

Update 25-07-2018: Die Petition für die Wiedereinstellung von James Gunn hat bereits über 285.000 Unterstützer.

Update 23-07-2018: Die Entscheidung von Disney wird in der Community heiß diskutiert. Erst kürzlich startete eine Petition, die die Wiedereinstellung von James Gunn verlangt und bereits nach zwei Tagen um die 150.000 Unterschriften gesammelt hat. Zudem melden sich immer mehr Kollegen aus der Branche zu Wort, darunter auch Dave Bautista (Drax der Zerstörer), Selma Blair (Hellboy), Uwe Boll (Regisseur z.B. FarCry), Justin Roiland (Rick and Morty), Lloyd Kaufman (Regisseur) oder Patton Oswalt (King of Queens). Die Liste der privaten und berühmten Unterstützer füllt sich weiter. Die Tweets die Gunn veröffentlicht hatte sind ohne Zweifel geschmacklos. Die Frage die im Raum steht ist, sollte man jemand für seine „Ausfälle“ aus der Vergangenheit belangen, obwohl man sich für diese bereits entschuldigt hat? Vielen Dank an Leser „Chris“ für das Update!

Originalbeitrag: Wer den Style, Witz und visuellen Style der „Guardians of the Galaxy“-Filme mag, der muss sich auf Änderungen einstellen. Disney beendete mit sofortiger Wirkung jegliche Zusammenarbeit mit dem Regisseur. Disney gab dies kurz vor dem Auftritt auf der Comic-Con Messe in San Diego (USA) bekannt. Der Auslöser sind geschmacklose Tweets aus den Jahren 2008-2011 die sich mit den Themen Pädophilie und Vergewaltigung befassten. Die „Offensive Einstellung und die Statements in James Twitter-Feed sind…nicht vereinbar mit den Werten unseres Studios“ lässt Disney verkünden.

Und ja die Tweets haben es zum Teil wirklich in sich und liefern ein verstörendes Bild über James Gunn. Er selbst hat sich bereits in mehreren Tweets zu den Anschuldigungen geäußert. Er schreibt unter anderem: „Viele Leute die meine Karriere verfolgt haben wissen, das ich mich zu Beginn als Provokateur gesehen habe, der Witze und Filme gemacht hat die geschmacklos und tabu waren“. Weiter sagt Gunn: „Ich sage nicht das ich besser bin, aber ich habe mich in den letzten Jahren sehr sehr verändert… ich versuche meine Arbeit in Liebe und Verbindungen zu investieren und nicht in Zorn“.

„Drax der Zerstörer“ steht zu Gunn

Schauspieler und Freund des Regisseurs Dave Bautista hat sich kurz nach dem Bekanntwerden von Gunns Rauswurf ebenfalls per Twitter gemeldet. „Gunn ist einer der liebevollsten, mitfühlendsten und gutmütigsten  Menschen, die ich je getroffen habe… Er hat Fehler gemacht. Haben wir alle. Es ist NICHT in Ordnung, was jetzt mit ihm passiert ist.“. Bautista spielt „Drax der Zerstörer“ in den Guardians of the Galaxy Filmen. 

Ein dritter Guardians of the Galaxy Film war eigentlich für 2020 geplant. Gunn war gerade dabei das Drehbuch für den neuen Teil der Marvel-Saga zu schreiben. Wer seinen Platz einnimmt hat Disney noch nicht bekanntgegeben. Es ist auch damit zu rechnen, dass sich der Kinostart von „Guardians of the Galaxy Vol. 3“ nach hinten verschieben könnte.

Was denkt ihr?

Was denkt ihr über die Entscheidung von Disney? Wurde James Gunn zurecht für Dinge zur Rechenschaft gezogen, die er in seiner Vergangenheit getan hat (Tweets), oder haltet ihr die Reaktion von Disney für überzogen?

Disney feuert „Guardians of the Galaxy“-Regisseur Gunn über unangemessene Tweets (Update)
4 (80%) 6 Bewertung[en]

13 KOMMENTARE

    • Danke für die Info!

      Ich wusste von den Unterschiften aber nichts von dem Instagram-Posting und ich bin froh, dass die Leute, die ihn kennen, bestätigen, dass Gunn im Prinzip ein guter Mensch ist.

  1. Als ob Disney nicht davon gewusst hat, ich gehe eher davon aus, dass Disney kein Bock mehr auf ihn hatte.
    Er war für den Konzern zu forsch – zb hat er sich ja sehr weit vor gewagt und von disney verlangt die Filme von ihm auf uhd Bluray zu veröffentlichen (zumindest wenn ich das richtig im Kopf hatte).

    • Und alles, was er gemacht hat, hat Disney extrem viel Kohle eingebracht. Das ist das Einzige, was so einen Konzern interessiert. Aktuell haben die Angst, das Gunns geschädigter Ruf dem Erfolg weiterer Filme schaden könnte.
      Disney hatte sowieso vor, 4K-BDs rauszubringen. Gunn konnte das nicht verlangen.
      Leider ist Disney schon immer extrem auf seinen familienfreundlichen Ruf bedacht gewesen. Gunns Tweets waren leider extrem geschmacklos, nicht jugendfrei und in der Öffentlichkeit. Da hat er einen Riesenfehler gemacht, auch wenn ich Euch allen zustimme, dass Disney überreagiert hat.
      Abgesehen von allem Anderen ist Hollywood aktuell dermaßen skandalgeschüttelt, das diese Null-Toleranz-Handlungsweisen im Moment leider Standard sind.

  2. Das fällt Disney jetzt auf? ich gehe davon aus, dass man Ihn raus haben wollte, dies war hier für ein gefundenes Fressen. Glaubt doch kein Mensch das im Internet so etwas nach Jahren auffällt, bei solch großen Persönlichkeiten.

    Ansonsten hat Disney natürlich seine Leute, die überprüfen und die Leute durchleuchten mit welchen Sie in Namensbeziehungen eingehen…der Schaden wäre sonst zu groß.

  3. In einem Land, in dem jeder Bürger ab 18 Jahren die Möglichkeit besitzt, sich mit Tötungswerkzeugen einzudecken, beschwert man sich über tweets, die zwar geschmacklos sind, aber niemanden getötet haben.
    Ein Hoch auf die kollektive Intelligenz.

  4. Diese Tweets sind schon extrem geschmacklos, aber wenn Gunn sich das seit 2012 abgewöhnt hat, finde ich die Reaktion übertrieben. Man sollte Leuten die Chance geben, sich zu bessern.

  5. Disney tanzt auf dem Vulkan. Kein Schimmer weiviel mehr Unmut sie noch auf sich ziehen wollen. Der ganze Hokuspokus um ihre Home Cinema releases reicht wohl noch nicht. Sehe damit schon den Untergang von gotg 3.. rip

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here