Kommt Dolby Atmos erst mit der 100 GB UHD Blu-ray?

Und es kommt wohl doch auf die Größe an: Fox nennt „Platzprobleme“ als Grund für die fehlenden Dolby Atmos Tonspuren auf den Ultra HD Blu-rays. Mit der 100 GB Disc soll das neue objektbasierte Soundformat endlich realisiert werden.

Obwohl sich 20th Century Fox bereits vor längerer Zeit zu 4K/HDR und Dolby Atmos bekannt hat, fehlt bei den ersten 4K Blu-ray Veröffentlichungen wie z.B. „Der Marsianer“ die Dolby Atmos Tonspur. Schade, denn der Dolby Atmos Mix liegt bereits in englischer und deutscher Sprache vor. Dazu kommt, dass die ersten Releases nicht einmal mit dem hochwertigen DTS HD MA 7.1 Lossless-Ton, sondern nur der DTS 5.1 Standard-Ton mitgeliefert wird. Auch die nachfolgenden Releases „Deadpool“ „Joy – alles außer gewöhnlich“ und „The Revenant: Der Rückkehrer“ kommen ohne Dolby Atmos-Sound.

Dolby Atmos auf 100GB UHD Blu-rays

Der Grund hierfür klingt banal, leuchtet aber ein. Auf den bisherigen 4K Blu-rays ist einfach kein Platz für die Dolby Atmos Tonspur. Aktuell gibt es nur 4K Blu-ray Discs mit 66 GB (zwei Layer), im Laufe des Jahres sollen aber auch die 100 GB Discs mit drei Layern für die Produktion zur Verfügung stehen. Fox verspricht: „Der Plan ist weiter Dolby Atmos anzubieten und wir hoffen, das bald mit den nächsten UHD Blu-rays tun zu können.

Das ein Dolby Atmos Mix auf einer 4K Blu-ray mit 66 GB ebenfalls Platz findet, beweisen die ersten 4K Blu-rays von Warner. „Pan“, „San Andreas“ und „Mad Max – Fury Road“ welche bereits als Blu-ray Release mit dem Dolby Atmos-Mix begeistern konnten. Die erste 4K Blu-ray mit Dolby Atmos von Fox wird wohl „The Peanuts Movie“ werden. In Deutschland ist der Film noch nicht auf UHD Blu-ray angekündigt worden.

Der Marsianer - Rettet Mark Watney (4K Ultra-HD) (+ Blu-ray)
  • Dieser Artikel hat Deutsche Sprache und Untertitel.
  • Damon, Matt, Chastain, Jessica, Mara, Kate (Schauspieler)
  • Scott, Ridley (Regisseur)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 12 Jahren
The Revenant - Der Rückkehrer (4K Ultra-HD) (+ Blu-ray)
  • Die Festplatte verfügt über englisches Audio und Untertitel.
  • DiCaprio, Leonardo, Hardy, Tom (Schauspieler)
  • Inarritu, Alejandro Gonzalez (Regisseur)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 16 Jahren
Deadpool (4K Ultra-HD) (+ Blu-ray)
  • Dieser Artikel hat Deutsche Sprache und Untertitel.
  • Reynolds, Ryan, Baccarin, Morena, Miller, T.J. (Schauspieler)
  • Miller, Tim (Regisseur)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 16 Jahren

Via: Area-DVD.de

Anzeige

Transparenz: Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wenn ihr auf diese klickt, werdet ihr direkt zum jeweiligen Anbieter weitergeleitet. Falls ihr einen Kauf tätigt, bekommen wir eine geringe Provision. Für euch bleibt der Preis unverändert. Vielen Dank für eure Unterstützung!

Dominic Jahn
Dominic Jahn
Couch-Streamer, TV-Umschalter & Genuss-Cineast. Am liebsten im Originalton, gerne auch in 3D! Paypal-Spende für die 4KFilme-Kaffeekasse
Teilen ist geil! Spread the word!
Beliebte Specials:
Beliebte Specials:
Neuste Beiträge
Ratgeber
Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findest du HIER!

4 Kommentare
  1. „Auf den bisherigen 4K Blu-rays ist einfach kein Platz für die Dolby Atmos Tonspur.“

    Die Ausrede ist mehr als hirnrissig denn warum geht es dann bei WARNER
    mit Dolby Atmos und 66 GB Discs.

    Finde es eigentlich schon fast wieder krass, denn WARNER war bei Blurays jahrelang so unterwegs, das die bis zuletzt meist nur 5.1. Abmischungen angeboten haben und nun ist WARNER ein PIONEER in Sachen HDR Bild plus Dolby Atmos Ton! So können sich Dinge verändern…ich finde es schwach was FOX da präsentiert…

  2. los alle den unfertigen Scheiß kaufen für 30 Euro je UHD und dann in 1-2 Jahren noch mal 30 Euro für eine Atmos edition bezahlen!!! Hoffe die machen einen Container voll und verschrotten die UHDs direkt neben Atari’s ET in der Erde.

  3. „Auf den bisherigen 4K Blu-rays ist einfach kein Platz für die Dolby Atmos Tonspur.“

    Reine Ausrede – ein Bekannter von mir hat am 3. März 2016 auf einer Präsentation von Dolby Vision und Dolby Atmos bei der Bavaria Filmproduktionsgesellschaft und ARRI Media erfahren, dass die für Dolby Atmos erforderliche Bandbreite
    ca. 600 kBit/s beträgt – Dolby Digital AC-3 (5.1) unterstützt schon lange Bitraten zwischen 32 und 640 kbit/s…

Schreib einen Kommentar und teile deine Meinung!

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge