Erste Bilder der LG C2 OLED TVs mit 42 Zoll und neuem Display aufgetaucht

8
Erste Bilder der 2022 4K C2 OLED TVs von LG sind aufgetaucht, unter anderem vom OLED55C2 (C2-Serie)
Erste Bilder der 2022 4K C2 OLED TVs von LG sind aufgetaucht, unter anderem vom OLED55C2 (C2-Serie)

Erste Bilder der C2-OLED-TVs aus LGs TV-Line-Up 2022 sind aufgetaucht. Diese geben Hinweise auf neue Größen (42 Zoll) und den Einsatz der neuen OLED EX-Displays!

Über die Herstellerzertifizierung KC (Korean Certification) sind jetzt erste Bilder der OLED-Fernseher für das Produktjahr 2022 aufgetaucht. Genauer gesagt der neuste Ableger der beliebten C-Serie, die im kommenden Jahr unter C2 vermarktet wird. Obwohl es sich bei den drei Geräten mit den Modellbezeichnungen OLED42C2KNA, OLED55C2KNA und OLED65C2KNA nur um drei Amateur-Aufnahmen für die Datenbank der KC-Zertifizierung handelt, geben diese bereits interessante Details zum neuen TV Line-Up von LG Electronics.

Der 42 Zoll LG 4K OLED TV der C2-Serie bekommt einen anderen Standfuß (OLED42C2)
Der 42 Zoll LG 4K OLED TV der C2-Serie bekommt einen anderen Standfuß (OLED42C2)

NEU: LG C2 OLED mit 42 Zoll

Die erste Neuerung, die uns die Anmeldung von LG Electronics offenbart, ist die neue 42 Zoll-Größe, die bereits Anfang 2021 von LG Display in Aussicht gestellt wurde. Jetzt ist klar, das OLED-TV-Line-Up 2022 wird um eine weitere Größe mit einer Diagonalen von nur 106cm erweitert. Dies dürfte Nutzer freuen, die nur einen minimalen Sitzabstand zum TV haben oder den OLED als Monitor für Arbeit und Gaming nutzen möchten. LG hat sich aufgrund der geringen Diagonale wohl dazu entschieden, den ikonischen mittleren Standfuß durch zwei außen angebrachte Stützen zu ersetzen. Ansonsten vermuten wir den gleichen Feature-Umfang, wie bei den größeren Modellen.

Auch der 65 Zoll OLED65C2 4K OLED TV aus 2022 besitzt einen weitaus schlankeren Displayrahmen
Auch der 65 Zoll OLED65C2 4K OLED TV aus 2022 besitzt einen weitaus schlankeren Displayrahmen

NEU: Schlankerer Displayrahmen durch OLED-EX

Auf allen verfügbaren Bildern, selbst bei der 65-Zoll-Variante (OLED65C2) ist gut zu erkennen, dass der Displayrahmen noch schlanker geworden ist. Normalerweise hat man mehrere Millimeter schwarzen Rahmen um das eigentliche Display. Dieser scheint auf ein Minimum reduziert worden zu sein. Dies ist auch ein guter Hinweis darauf, dass LG bei der Serie bereits die neu getauften OLED EX-Displays einsetzt. Diese sollen angeblich bis zu 30% heller und zudem langlebiger sein. Ob der Helligkeitsboost auch für die C-Serie freigeschaltet wird, oder wieder der G2-Serie vorbehalten ist, werden wir in den nächsten Tagen im Rahmen der CES erfahren.

ÜBERVielen dank an User "Celle"
QUELLEconsumer.go.kr
Couch-Streamer, TV-Umschalter & Genuss-Cineast. Eine gute Serie oder Film lässt sich durch nichts ersetzen. Am liebsten im Originalton, gerne auch in 3D! Paypal-Spende für die 4KFilme-Kaffeekasse

8 KOMMENTARE

  1. 42″, das wird dann mein neuer Monitor… da Samsungs QD-OLED zwar besser von der Größe wäre aber der Preis sicherlich nicht in der Range des LGs sein wird.

  2. ich denke, beim 42er haben die neuen Standfüße den Vorteil, dass man das Keyboard und anderes runterschieben kann und so weniger Tischfläche ohne Wallmount verliert.
    Ich hoffe nur, dass die nach vorne ragenden Füße dann nicht beim Bewegen der Maus oder so im Weg sind, ansonsten doch vielleicht Wandmontage.

    • Da ist auch noch die Plastikfolie drauf. Deswegen ist die Spiegelung so krass.
      LGs Anti-Reflective-Coating ist ziemlich gut. Solange du da keine direkte Lichtquelle gegenüber vom TV hast, passt das schon. Ohne Folie würde das auch nicht so extrem spiegeln.

      • Das stimmt definitiv. Und da OLEDs ja wegen der relativ geringen Spitzenhelligkeit auch sonst eher für dunkle Räume geeignet sind, erledigt sich das Problem von selbst. Eine direkte Lichtquelle gegenüber dem TV würde auch bei jedem LED/LCD TV, den ich je gesehen habe, sehr stören.

  3. Okay, die benutzen also doch schon nächstes Jahr die OLED EX Panels. Hätte ich nicht gedacht.
    Danke für die Info!
    Mal sehen, ob die in der Praxis einen größeren Unterschied machen als die EVO Panels.

    Einen guten Rutsch ins Jahr 2022 wünsche ich sowohl Euch Mitarbeitenden bei 4KFilme.de als auch Euch, die diese Website lesen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein