Google Assistant hält Einzug an LGs 2018 UHD & OLED TVs mit AI ThinQ

3
LG ThinQ Ai Google Assistant
LG ThinQ AI: Kompatible TVs erhalten den Google Assistant
Anzeige

LG hat eine gute Neuigkeit für all diejenigen, welche bereits Fernsehgeräte besitzen, die mit der Plattform AI ThinQ ausgestattet sind. So rüstet der südkoreanische Hersteller seine entsprechenden TVs nämlich nun auch in Deutschland mit dem Google Assistant nach.

Saturn 19 Prozent Mehrwertsteuer

In den USA hatte LG seine TVs bereits im zweiten Quartal 2018 mit dem Google Assistant versorgt. Auch für Europa hatte man die Sprachsteuerung in Aussicht gestellt. Allerdings wurde es dann nach der ersten Ankündigung auf der CES 2018 im Januar leider schnell wieder ruhig. Auch jetzt bleibt das Versprechen leider vorerst ein Versprechen. LG hat den Zeitrahmen aber nun auf das vierte Quartal 2018 eingegrenzt.

Konkret will LG den Google Assistant auf alle TVs des Modelljahres 2018 bringen, welche die Plattform AI ThinQ bieten. Verteilen will man das entsprechende Update natürlich nicht nur in Deutschland, sondern auch in den Ländern Frankreich, Großbritannien und Spanien sowie Australien, Kanada und Südkorea. Fünf Sprachen soll der Google Assistant dann an den Geräten von LG unterstützen.

LG ThinQ Ai Google Assistant
Der Google Assistant erreicht kompatible TVs von LG im vierten Quartal 2018

An den Fernsehern von LG soll der Google Assistant unter anderem die Steuerung des Smart Homes unterstützen. Auch ermöglicht es der Sprachassistent jedoch, z. B. aktuelle Sportergebnisse abzufragen, Öffnungszeiten von Restaurants in der Nähe zu eruieren oder die Wettervorhersage zu ermitteln.

Google Assistant: Sprachsteuerung unterbricht den Sehgenuss nicht

LG sieht den größten Vorteil des Google Assistants darin, dass die Sprachbedienung es erlaubt allerlei Funktionen auszulösen, ohne dabei aber beispielsweise das laufende Fernsehprogramm unterbrechen zu müssen. Per Sprachbefehl können Zuschauer zudem sogar Bilder von Google Fotos am TV abrufen. Auch das Smart Home, also Geräte wie Roboter-Staubsauger, Thermostate, Luftreiniger oder smarte Beleuchtungslösungen, lassen sich über den Google Assistant an den kompatiblen Fernsehern bedienen.

LG ThinQ Ai Google Assistant
LG ThinQ AI: Der Google Assistant erlaubt den Zugriff auf das Smart Home

An den AI ThinQ TVs von LG soll der Google Assistant eben im vierten Quartal 2018 seinen Einstand geben. Genauere Termine will der Hersteller leider derzeit immer noch nicht nennen. Wer jedoch schon jetzt sehr neugierig ist, erhält auf der IFA 2018 in Berlin am Stand von LG in Halle 18 die Chance sich bereits eine Vorführung geben zu lassen.

Google Assistant hält Einzug an LGs 2018 UHD & OLED TVs mit AI ThinQ
5 (100%) 1 Bewertung[en]
QUELLELG
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

3 KOMMENTARE

  1. Ich hoffe ehrlich gesagt, dass der Google-Assistant ausschaltbar sein wird, oder noch besser, dass man die Installation verweigern kann. Google ist ja bekanntlich eine der größten Datenkraken der Welt. Meine Entscheidung, mir einen LG-Fernseher zu holen, basiert zum Teil darauf, dass die kein Android benutzen.

  2. Hoffe die werden ihr WebOs nicht aufgeben Mal. Weil Android TV ist der größte Müll wie ich selbst erfuhr und in vielen Tests und Meinungen anderer Kunden bereits negativ geäußert wurde

    • Glaube ich kaum.
      Aber der LG Service ist echt Top bei Firmwares und Updates. Zurzeit Testet LG bereits eine Neue Beta für die 2016 OLED mit der Nummer 05.30.45, einfach Top. Bei anderen Herstellern gibt es nach 1 Jahr keine Updates mehr.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here