Hisense führt kostenlose 100-Tage-Testphase für seine Fernsehgeräte ein (nur USA)

0
Hisense erlaubt es Kunden in den USA, TVs 100 Tage ohne Risiko zu testen.
Hisense erlaubt es Kunden in den USA, TVs 100 Tage ohne Risiko zu testen.

Hisense startet in den USA eine recht spannende Aktion, die mancher Leser sicherlich auch in Europa gerne sähe: Kunden können die TVs des Unternehmens für 100 Tage testen. Bei Nichtgefallen kann das Gerät zurückgeschickt werden und es gibt den vollen Kaufpreis als Erstattung.

Es ist also quasi möglich eine langfristige Probefahrt mit den Fernsehgeräten zu drehen. Die Aktion gilt offenbar für das gesamte Portfolio des Herstellers. Inbegriffen sind also auch die speziellen Laser-TVs des Anbieters – jene sind eigentlich eher Projektoren und etwas irreführend als TVs betitelt. Nachdem die Testphase von 100 Tagen zu Ende ist, können sich Kunden entscheiden, ob sie das jeweilige Gerät behalten wollen, oder es zurückschicken.

Wird der jeweilige Fernseher bzw. Laser-TV zurückgeschickt, gibt es eine volle Erstattung des ursprünglichen Kaufpreises. Die Aktion hat offenbar seine Gründe: Hisense will seine Marke in den Vereinigten Staaten bekannter machen und Neukunden mit Qualität überzeugen. So geht man sicherlich davon aus, dass ein relativ hoher Prozentsatz der Kunden am Ende seine Geräte behält.

Der Hisense U9G 8K Mini-LED TV mit 120Hz-Support, HDMI 2.1 und 4.1.2 Soundsystem
Der Hisense U9G 8K Mini-LED TV mit 120Hz-Support, HDMI 2.1 und 4.1.2 Soundsystem

Hisense schließt in diese Aktion auch seine 8K-Fernseher ein. Im Grunde haben Kunden hier also die Chance, sich einen recht hochwertigen TV ins Haus zu holen und bei Bedarf nach 100 Tagen zurückzugeben, um möglicherweise zu einem anderen Modell zu greifen. Allerdings gibt es da natürlich einen Haken: Wer an der Aktion teilnehmen möchte, muss ja dennoch regulär erst einmal den vollen Verkaufspreis löhnen. Außerdem ist eine Registrierung bei Hisense notwendig, um an der Promotion teilzunehmen.

Hisense: 100-Tage-Aktion auch in Europa?

Wir gehen auch davon aus, dass Hisense die TV-Geräte nach Zurückschicken recht genau prüfen wird. So ist vor dem Zurückschicken eine erneute Registrierung notwendig. Zusätzlich müssen Fotos des gekauften Geräts eingesendet werden, bevor der Rücksendeprozess genehmigt wird. Sollten Komponenten fehlen oder Mängel vorhanden sein, könnte es sicherlich kompliziert werden. In den USA läuft die Werbeaktion noch bis 31. Oktober 2021. Ob auch eine Ausweitung auf den europäischen Markt bzw. Deutschland geplant sein könnte, ist derzeit leider noch völlig offen.

Der Hisense A9G 4K OLED TV mit HDMI 2.1 und Soundbase
Der Hisense A9G 4K OLED TV mit HDMI 2.1 und Soundbase

Hisense gibt sich bei der Verpackung allerdings kulant: Man ist willens, den Käufern sogar einen Rücksendekarton zu schicken. Auch die Versandkosten übernimmt der Hersteller. Erst wenn der TV dann zurückgeschickt und geprüft wurde, folgt eine Erstattung. Laut Hisense werde man derart retournierte TVs dann als Refurbished-Ware zu reduzierten Preisen verkaufen oder recyceln.

QUELLEHDTVTest
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein