Im Zeichen von Dolby Vision: Panasonic stellt brandneue OLED- und LCD-TVs vor

7
Panasonic TVs 2019
Panasonic erweitert sein Repertoire im Bereich Fernseher um neue OLED- und LCD-TV-Serien

Panasonic hat heute angekündigt, dass man sein Engagement im Bezug auf Dolby Vision ausbauen wird. So hatte der japanische Hersteller auf der CES 2019 in Las Vegas ja bereits einen ersten TV mit der HDR-Technik vorgestellt. Jetzt folgen weitere LCD- und auch OLED-Modelle.

Der Panasonic GZW2004 OLED TV ist das erste Fernsehgerät des Herstellers mit Dolby Vision. Zuvor gehörte Panasonic dem Club der Verfechter von HDR10+ an, fährt aber mittlerweile lieber zweigleisig. Allerdings ist der genannte GZW2004 das High-End-Modell des Herstellers. Wir konnten uns den Fernseher bereits im Januar auf der CES 2019 ansehen und waren extrem beeindruckt von der Bildqualität. Der GZW2004 wird ab Sommer 2019 mit den Digaonalen 55 Zoll (TX-55GZW2004) und 65 Zoll (TX-65GZW2004) in den Handel kommen.

Allerdings ist der GZW2004 nicht Panasonics erste Berührung mit Dolby Vision. Schließlich unterstützen auch die Ultra HD Blu-ray Player des Unternehmens mittlerweile Dolby Vision. Zu diesem Zweck reichte man letztes Jahr Updates nach. Da ist es natürlich nur konsequent, dass Panasonic eben auch im Bereich der TVs sein Engagement ausbaut. Samsung hingegen hat sich ja aus dem Markt für UHD-Abspielgeräte zurückgezogen und hält sich vollständig von Dolby Vision fern, um HDR10+ zu pushen.

Heute hat Panasonic nun vier neue OLED- und auch vier neue LCD-Serien mit 4K vorgestellt. Alle Modelle unterstützen HDR10+ und Dolby Vision sowie die Verarbeitung von objektbasiertem Sound mit Dolby Atmos. Nun gehen wir auf die kommenden Modelle ein.

Die neuen Panasonic LCDs für 2019

Panasonic LCD
Panasonic stellt seine neuen 4K-LCD-TVs des Jahres 2019 vor
  • Panasonic GX940 – 75 Zoll (voraussichtlich ab Mai 2019 verfügbar)
  • Panasonic GX900 – 43, 49, 55, 65 Zoll (voraussichtlich ab April 2019 verfügbar)
  • Panasonic GX800 – 40, 50, 58, 65 Zoll (voraussichtlich ab April 2019 verfügbar)
  • Panasonic GX700 – 40, 50, 58, 65 Zoll ((voraussichtlich ab Mai 2019 verfügbar)

Es gibt also vier neue Serien für LCD-Freunde! In Deutschland werden die neuen Modelle als beispielsweise Panasonic TX-75GXW945, Panasonic TX-49GXW904, Panasonic TX-55GXW804, etc. auf den Markt kommen. Das liegt daran, dass die Ausstattung in den einzelnen Märkten leicht abweicht. Entsprechend sind auch je nach Region unterschiedliche Modellbezeichnungen bei Panasonic gängig. Als Prozessor dient bei den GXW945 der HCX Pro Intelligent Processor. Die darunter liegenden Serien, also die GXW904 und GXW804, kommen mit dem HCX Processor aus.

Alle neuen LCD-TVs von Panasonic legen 3.840 x 2.160 Bildpunkte an und bieten sowohl HDR10, HLG, HDR10+ als auch Dolby Vision! Leider sind die konkreten Preise und Erscheinungsdaten noch offen.

Die neuen Panasonic OLEDs des Jahres 2019

Panasonic OLED 2019
Das sind Panasonics neue OLED-TV-Serien des Jahres 2019
  • Panasonic GZ2000 – 55, 65 Zoll (voraussichtlich ab Juli 2019 verfügbar)
  • Panasonic GZ1500 – 55, 65 Zoll (spezielle Händler-Variante)
  • Panasonic GZ1000 – 55, 65 Zoll (voraussichtlich ab Juni 2019 verfügbar)
  • Panasonic GZ950 – 55, 65 Zoll (voraussichtlich ab Juni 2019 verfügbar)

Auch die vier neuen OLED-Serien erscheinen, nicht erschrecken, in Deutschland wieder unter abweichenden Bezeichnungen. Etwa wird die High-End-Serie GZ2000 in Deutschland zur Riege der GZW2004. Aus den GZ1000 werden folgerichtig die GZW1004 und aus den GZ950 werden die GZW954. Auch in diesem Fall hat Panasonic sich leider noch nicht zu den Preisen geäußert. Als Herzstück der neuen TVs dient der HCX Pro Intelligent Processor.

Bei den OLED-Serien gibt sich eine der Panasonic-Reihen ominös. In diesem Fall sind die GZ1500 bzw. bei uns eben GZW1504 eine spezielle Version für einen bisher noch nicht genannten Händler. Es könnte sich um eine Sondervariante für etwa Media Markt oder Saturn handeln.

Panasonic OLED 2019 Flaggschiff
Der Panasonic GZ2000 ist das OLED-Flaggschiff des Herstellers

Flaggschiff sind hier die neuen Panasonic GZ2000 bzw. eben in Deutschland GWZ2004. Diese Reihe bewirbt man auch exzessiv mit der schon erwähnten Dolby-Atmos-Unterstützung und den von Technics abgestimmten Lautsprechern. Im Falle des Flaggschiffs ist aber nicht nur die Verarbeitung von Dolby Atmos gegeben, laut dem japanischen Hersteller sollen die verbauten Lautsprecher bereits objektbasierten Sound bieten. Dafür integriert man zusätzliche Speaker, die nach oben strahlen. Wie gut das in der Praxis klingt? Darauf darf man sehr gespannt sein.

Panasonic scheint an die Zukunft von Dolby Vision zu glauben

Panasonic gibt sich also nun verstärkt Dolby Vision hin. Samsung dürfte das wenig schmecken, zählte man den japanischen Herstellern doch zu den Verfechtern von HDR10+. Doch die zuletzt genannte Technik steht nun, zumindest bei Panasonic, eher im Hintergrund. Als Kunde ist man wiederum am besten beraten, wenn man einen Fernseher und Player besitzt, der beides beherrscht – sowohl HDR10+ als auch Dolby Vision. Dann kann man sich zurücklehnen, während die Hersteller ihren Formatkrieg ausfechten.

Im Zeichen von Dolby Vision: Panasonic stellt brandneue OLED- und LCD-TVs vor
4.8 (96%) 25 Bewertung[en]
Avatar
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

7 KOMMENTARE

  1. Mich würde mal die Meinung vom heimkinofreak interessieren wenn er hier mitliest. Da nun die neuen Serien von Panasonic rauskommen, wollte ich mal deine Meinung hören was du von den neuen Panasonic TV´s 2019 hälst und wie wichtig eArc und HDMI2.1 ist da Panasonic das ganze wohl nicht an Board hat. Zusätzlich hat Panasonic nun auch neben HDR10+ auch Dolby Vision mit an Board. Laut Reviews soll HDR10+ wohl nicht viel besser sein als HDR10. ist das jetzt schon der Todesstoß ür HDR10+?

  2. Pana hat es verstanden und geht mit allen Video Formaten den richtigen Weg. Samsung sollte da nicht so lange warten denn eine Kaufentscheidung machen viele daran fest. Und wie sagte einmal ein berühmter Mann wer zu spät kommt den bestraft das Leben. Oder in diesem falle der Kunde. In der hinsicht hat Pana zur Zeit die Nase vorn.

  3. Pana hat es verstanden und geht den mit allen Video Formaten den richtigen Weg. Samsung sollte da nicht so lange warten denn eine Kaufentscheidung machen viele daran fest. Und wie sagte einmal ein berühmter Mann, „wer zu spät kommt den bestraft das Leben“ oder in diesem der Kunde.

  4. Die neuen Panasonic TVs lesen sich sehr gut. Mich würde es noch interessieren, welche TVs davon HDMI 2.1 und welche davon ein 100Hz Panel haben.
    Mir gefällt es sehr gut, dass Panasonic jetzt auch groß auf Dolby Vision setzt aber HDR10+ weiterhin unterstützt.
    Bezüglich des HDR Formatkrieges, sage ich klar, dass Dolby Vision diesen eindeutig gegen HDR10+ gewonnen hat, auch wenn Samsung es noch nicht wahr haben will.

    • HDMI 2.1 kommt nur bei LG und 8k TVs der Konkurrenz, soweit bisher bekannt.

      Panasonic bringt kein HDMI 2.1 evtl. zur IFA. Jeder OLED TV am Markt hat das gleiche Panel von LGD, mit einer 120Hz TFT Backplane.

      HDR10+ hat wirklich keine guten Aussichten. Einzig FOX released Filme international, wird aber demnächst von Disney übernommen die stark auf Dolby Vision setzen. Samsung produziert keine Player mehr, HDR10+ lässt sich nicht bei aktuellen AV-Receivern integrieren. Philips kann es bei den aktuellen TVs nur intern wiedergeben, 2019 setzt nun (zusätzlich) jeder Hersteller auf Dolby Vision außer Samsung. Ich geben HDR10+ noch bis zur IFA, dann gibt es den Todesstoß.

  5. Diese Unart der Hersteller mit den Nummerierungen ist auch nicht mehr Normal. Haben keine richtigen Basis-Serien, beginnen aber bei 700… ja klar, ich wähle auch einen TV, weil der besser heißt. Marketing wie es leibt und lebt *rolleyes*

    Zumindest wird man wohl auch bei Panasonic zukünftig günstiger an OLED-TVs kommen. Ich bin mal gespannt, ob die sich nur übers Soundsystem und Gehäusefinish differenzieren werden. Mal schauen, wie günstig der OLED-Einstieg sein wird. Entgegen dem DX900 (aus 2016), wird der neue GX900 ja wohl kein FALD mit 1.000 nits mehr haben 😛

  6. 4 Serien, aber kein einziger 77er dabei, das ist leider echt schwach von Pana, gerade jetzt, wo die Preise so langsam in erträgliche Regionen kommen.

    Gibt es noch irgend welche weiteren Hardwareinfos? Es wäre z.B. interessant zu wissen, ob alle Serien ALLM haben und ob es vielleicht doch noch das eine oder andere 2.1 Feature in die TVs geschafft hat.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein