Keine Liebe für die Ultra HD Blu-ray: „Spider-Man: Far From Home“ in 4K / IMAX Enhanced nur via Streaming

19

Mittlerweile tritt leider immer häufiger der Fall ein, das ältere aber auch manche aktuellen Filme bei Streaming-Anbietern in besserer Qualität vorhanden sind, als auf physischen Datenträgern. Dieser Fall wird offenbar auch das neue Superhelden-Abenteuer „Spider-Man: Far From Home“ betreffen.


Anzeige

So erscheint „Spider-Man: Far From Home“ zwar hierzulande auf DVD, Blu-ray, Blu-ray 3D und Ultra HD Blu-ray, es fehlt aber ein nettes Schmankerl. So wurde der Film teilweise im IMAX-Format gedreht, was für ein erweitertes Bild in besonders hoher Qualität sorgt. Manche Filme erscheinen deswegen im wechselnden Bildformat auf Disk – das vielleicht bekannteste Beispiel dieser Art ist „The Dark Knight“.

Leider wird die Disk-Version zu „Spider-Man: Far From Home“ aber nur im konstanten Seitenverhältnis 2,39:1 vorliegen – ohne die erweiterten Bildinformationen der IMAX-Szenen. Hatten zumindest 3D-Fans in Europa manchmal Glück bei den Marvel-Filmen, „Guardians of the Galaxy“ auf Blu-ray 3D setzte etwa auf ein wechselndes Bildformat, so soll das offenbar bei „Spider-Man: Far From Home“ generell nicht der Fall sein.

FandangoNow bietet „Spider-Man: Far From Home“ mit vielen Szenen im IMAX-Bildformat

Das ist schade, denn es liegt eine 4K-Version mit den IMAX-Szenen vor: In den USA ist sie exklusiv über den Streaming-Dienst FandangoNow verfügbar. Dort wird „Spider-Man: Far From Home“ sogar zum ersten MCU-Film, der in 4K mit dem IMAX-Bildformat vorliegen wird. In Europa schauen wir aber offenbar in die Röhre, denn FandangoNow ist bei uns leider nicht aktiv.

UHD Blu-ray bietet nicht die beste Fassung der Comicverfilmung

Wir finden, dass sich die Studios hier ins eigene Fleisch schneiden: Die weiterhin kostspieligen Ultra HD Blu-ray sollen für Enthusiasten eigentlich die qualitativ hochwertigste Fassung des jeweiligen Films bieten – ohne Kompromisse. Genau das trifft aber leider bei „Spider-Man: Far From Home“ nicht in allen Belangen zu, da wir die IMAX-Aufnahmen nicht in voller Pracht genießen können. Dabei handelt es sich durchaus um einen großen Anteil des Spidey-Abenteuers: Rund 45 Minuten liegen im erweiterten IMAX-Bildformat vor.

FandangoNow bietet „Spider-Man: Far From Home“ sogar als IMAX Enhanced an, so dass auch die spezielle DTS:X-Version für den Ton Verwendung findet und das Bild ebenfalls besonders hohe Qualität bieten soll. FandangoNow wird neben dem Spider-Man-Abenteuer auch andere Filme als IMAX Enhanced zum Kaufen und Leihen anbieten. Dazu zählen etwa „Jumanji: Welchome to the Jungle“, „Angry Birds 2“ und auch „Bumblebee“. Auch weitere Marvel-Filme würde man sich gerne in 4K mit IMAX Enhanced und erweiterten Bildinformationen sichern.

Bleibt zu hoffen, dass wir in Europa irgendwann auch in den Genuss von „Spider-Man: Far From Home“ in 4K und mit dem IMAX-Bildformat kommen – und sei es in Form einer späteren Special Edition auf Disk. Zumindest Träumen darf man ja.

Spider-Man: Far From Home (UHD) [Blu-ray]

Preis: EUR 32,99

3.6 von 5 Sternen (45 Kundenbewertungen)

1 Neu und gebraucht erhältlich ab EUR 32,99

19 KOMMENTARE

  1. Sorry, aber der Artikel ist ziemlicher Bullshit. Formatwechsel sind nix tolles, sondern sehr störend, vor allem wenn man auf Leinwänden sowieso schon maskiert.

    Auch beim Bild ist Imax kein Garant für Qualität.

    • So ein Unsinn, wenn ich Filme im Vollbild mit 35% mehr Bildinformationen sehen kann, ist das sehr wohl ein Qualitätszugewinn und zwar inhaltlich – egal ob auf Leinwand oder Fernseher.

  2. Das ist doch nicht’s neues,das ist in Deutschland doch immer so,US Version mit Atmos auf die total überteuerte 4kuhd wird DD+gepackt,die haben kein Surround System.Na wenigstens im Kino gibt’s die richtige Tonspur zu hören.

    • @Lutz Heßland: Was soll das bedeutenm DD+ haben kein Surroundsystem??? Verstehe ich nicht…

      DD+ bedeutet 7.1. Surround – Bei Atmos kann man zwar objektbasierend arbeiten, aber DD+ MUSS nicht schlecht klingen, wenn man dies RICHTIG abmischt.

      Leider nutzt DISNEY bei deutschen Veröffentlichungen DD+ MIT Dynamikbremse…das ist das Problem!
      Die Dynamikbremsen sind das Problem…der DD+ Codec wäre nicht das Problem….

  3. Dafür gibt es dann auf Ultra HD Blu-ray Dolby Vision und Atmos, falls Sony Dolby Vision auf Disc nicht einspart. Auf iTunes ist Homecoming mit 4K Dolby Vision und Atmos vorbestellbar. Aber auf iTunes gibt es ja auch jeden Sony Film mit Dolby Vision statt HDR10

  4. Fördert mMn wieder die „Raubkopie-Szene“, die dann die besten Bild- und Tondaten zu einer Version zusammenpacken und anbieten werden.

  5. Gott sei Dank.
    Finde diesen ständigen Wechsel auf meiner Leinwand mal so etwas von nervig.
    Da das Bild oben und unten ja maskiert ist sieht man beim Imax sowieso nicht alles.
    Entweder ganz oder gar nicht. Dieser ständige Wechsel ist einfach nur ätzend.

  6. Die bestmögliche Technik sollte auf einem physischen Medium erscheinen. Die Vielzahl an unterschiedlichen Formaten und Medien, sowie deren Verbreitung beim Endkunden und auf dem Weg zum Endkunden, ist aber immer schwerer zu überblicken und wird daher immer weniger vollumfänglich bedient. Streaming ist insgesamt einfacher, die Industrie sollte aber die Kaufkraft im high-end Bereich nicht vergessen oder unterschätzen.

  7. Moment, heißt das, dass der Film bei FandangoNow mit DTS-HD MA basiertem IMAX DTS:X gestreamt wird? Das wäre natürlich dann wirklich mindestens genauso gut wie eine 4K-BD. Aber hat dieser Stream auch eine genauso hohe oder höhere Datenübertragungsrate wie die 4K-BD?

    • Le-marya: Moment, heißt das, dass der Film bei FandangoNow mit DTS-HD MA basiertem IMAX DTS:X gestreamt wird? Das wäre natürlich dann wirklich mindestens genauso gut wie eine 4K-BD. Aber hat dieser Stream auch eine genauso hohe oder höhere Datenübertragungsrate wie die 4K-BD?

      Antwort: Mit Sichereit nicht! Träum weiter….

      Wenn Du gescheite Streaming Qualität willst dann such mal nach KALEIDESCAPE…dann weiste was QUALITÄT heisst…

      • 4500$ für 6tb und 7500$ für 12tb + 25-35$ pro Movie und KEIN Dolby Vision… Und er spricht von Qualität… 😀

        Außerdem ist das dort kein Streaming sondern man downloaded sich die Filme von deren Server auf die interne Festplatte des Players…

  8. Leute mit einer 21:9 Leinwand wird das vermutlich nicht stören, denn hier ist der Formatwechsel eher von Nachteil. Es wird von IMAX auch empfohlen die erweiterten IMAX Szenen nur noch bei den Enhanced Versionen mitzuliefern.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein