Klipsch Flexus: Modulares Soundbar-System in Kooperation mit Onkyo vorgestellt

Klipsch hat auf der CES 2023 ein modulares Soundbar-System namens Flexus enthüllt. Dafür kooperiert man mit den Audio-Spezialisten von Onkyo.

Diese Kooperation ist aber nicht sehr verwunderlich, eher ist die Überraschung, dass es sie nicht schon lange vorher gegeben hat. Denn: Sowohl Klipsch als auch Onkyo gehören inzwischen zum Mutterkonzern Voxx International. Letztere besitzen unter anderem auch noch die weiteren Marken Pioneer, Acoustic Research und RCA.

Klipsch will jedenfalls mit Onkyo kooperiert haben, um die neuen Soundbar-Systeme aufeinander abzustimmen und einzelne Komponenten zu optimieren bzw. ohne technische Abstriche zu verkleinern. Herausgekommen ist das modulare System Flexus. Die entsprechenden Bestandteile kommen in den USA im April 2024 auf den Markt. Zu Europa gibt es da noch keine Angaben.

Die Klipsch Flexus Surround 100.
Die Klipsch Flexus Surround 100.

Während Klipsch sich zur weiteren Technik der Flexus-Reihe noch sehr bedeckt hält, etwa liegen keinerlei Angaben zur HDMI-Ausstattung, den Passthrough-Fähigkeiten und möglichen weiteren Funktionen wie Apple AirPlay 2 oder Amazon Alexa vor, hat man immerhin die unterschiedlichen Komponenten bestätigt.

Klipsch Flexus: Das sind die Modelle und ihre Preise

So kommen zwei verschiedene Klangriegel auf den Markt: die Flexus Core 100 und Core 200. Sie werden durch die optionalen Rear-Lautsprecher Flexus Surround 100 und den kabellosen Subwoofer Flexus Sub 100 ergänzt. Wer sich also etwa eine der beiden Core-Soundbars kauft, kann das System später mit Rears und Sub erweitern. Wir betonen nochmals: Inwiefern aber z. B. 3D-Sound via Dolby Atmos oder auch DTS:X möglich ist, ist noch offen. Zumindest für das Modell Flex Core 200 würden wir dies jedoch erwarten.

Dies ist der kabellose Subwoofer Klipsch Flexus Sub 100.
Dies ist der kabellose Subwoofer Klipsch Flexus Sub 100.

Auch wenn Informationen zu den technischen Spezifikationen fehlen, kennen wir immerhin die Preise des Soundbar-Systems:

  • Flexus Core 100 Soundbar: 299 US-Dollar
  • Flexus Core 200 Soundbar: 449 US-Dollar
  • Flexus Surround 100: 249 US-Dollar
  • Flexus Sub 100: 299 US-Dollar

Zusammenfassung

  • Klipsch veröffentlicht ein modulares Soundbar-System
  • Onkyo hat an Flexus mitgearbeitet
  • Die technischen Daten der einzelnen Komponenten sind noch offen

Transparenz: Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wenn ihr auf diese klickt, werdet ihr direkt zum jeweiligen Anbieter weitergeleitet. Falls ihr einen Kauf tätigt, bekommen wir eine geringe Provision. Für euch bleibt der Preis unverändert. Vielen Dank für eure Unterstützung!

André Westphal
André Westphal
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller.
Teilen ist geil! Spread the word!
Beliebte Specials:
Beliebte Specials:
Neuste Beiträge
Ratgeber
Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findest du HIER!

Schreib einen Kommentar und teile deine Meinung!

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge