Kodi 18.7 Leia: Neue Version der beliebten Multimedia-Software

7
Kodi 18.7
Kodi 18.7 ist erschienen

Mal wieder etwas Neues von der Multimedia-Software Kodi: Die Entwickler haben das Programm für diverse Plattformen in der Version 18.7 Leia veröffentlicht.


Anzeige

Zuletzt erschien Anfang März 2020 Kodi v18.6, rund zweieinhalb Monate hat es also gedauert, bis nun das nächste Update an den Start geht. Vor allem Stabilitätsverbesserungen und Fehlerbehebungen sind in Kodi v18.7 enthalten. Wer also momentan auf neue Features und Erweiterungen wartet, sollte Geduld mitbringen. Denn neue Funktionen und umfassender Generalüberholungen sind erst für Kodi v19 angedacht.

Wer sich für weitere Details interessiert, der kann auch direkt bei GitHub stöbern und sich weiter informieren. Kodi ist ja eine quelloffene Anwendung und so ist es kein Problem, sich dort zu belesen. Entsprechend ist und bleibt die Multimedia-Software, die sich beispielsweise auch für die Nvidia Shield TV (hier unser Test) eignet, kostenlos.

Solltet ihr Interesse am Download haben, dann findet ihr Kodi 18.7 hier zum gratis Herunterladen. Die Multimedia-Software wird für Windows, Linux, macOS, Android, Apple iOS, Raspberry Pi und auch einige andere Systeme angeboten.

Kodi v18.7 Leia behebt diverse Fehler

Was wurde nun verbessert? Nun unter anderem hat man die Blu-ray-Wiedergabe verbessert und Probleme mit der Surround-Wiedergabe behoben. Die meisten Korrekturen sind allerdings eher technischer Natur und  beziehen sich auf Macken im Code, die nun der Vergangenheit angehören sollen. Ladet ihr Kodi übrigens nicht direkt über die Website herunter, sondern über andere Stores wie Google Play und den Microsoft Store, dann kann es noch etwas dauern, bis die aktuelle App dort eingestellt wird. Das entzieht sich der Kontrolle der Entwickler und liegt an den Freigabemechanismen von Google und Co.

Kodi lässt sich als mächtige Software zur Verwaltung und Nutzung diverser Audio- und Videoformate mit umfangreichen Anpassungsoptionen an sehr unterschiedlicher Hardware nutzen. Von Smartphones und Tablets über PCs bis hin zu den Amazon Fire TV oder der Nvidia Shield TV.

7 KOMMENTARE

  1. Ich habe einen Raspberry PI mit LibreELEC 9.2.1 und Kodi 18.6.
    Wie mache ich ein Update auf Kodi 18.7?
    In den Einstellungen kann ich ja nur LibreELEC nach Updates suchen lassen…

    • Und schon ist jemand hereingefallen, dann schick doch mal bitte den AppStore Link für iOS für Kodi. Bin gespannt.

      • Auf der Download-Site findest du auch die mobilen Versionen, gerade unter Android ist die Installation übrigens denkbar einfach, einfach temporär Installation aus „unbekannten Quellen“ aktivieren, App installieren, fertig :-). Im Play Store ist die App aber auch zu finden – du wolltest einen Link:

        https://play.google.com/store/apps/details?id=org.xbmc.kodi&hl=de

        Bei Apple ist das Ganze etwas umständlicher, wird aber auch in einer How-To-Anleitung erklärt, die auf der Download-Site verlinkt ist.

        • „ To install Kodi for iOS you must have a jailbroken iDevice running iOS 6.0 or higher (8.0 or higher recommended). Check the „How To“ link for instructions.“

          Es ist also nur umständlicher? Ich würde fast behaupten, es ist für die meisten unmöglich. Oder hat die Masse plötzlich ein Jailbreak auf ihren iPhone/IPad?

          Spoiler: Nein

          • Schön, dass du bewusst den eigentlich wichtigen Teil außen vorlässt: Man braucht nämlich kein Jailbroken-Gerät. Es geht auch „a normal iDevice running iOS 6.0 or higher and a Mac running Xcode 7 and higher“.

            Dein Problem verstehe ich ohnehin nicht – Kodi gibts für iOS frei verfügbar. Wer es installieren und nutzen will, der kann es. Wenn dir die Umstände nicht passen, dann lässt du es eben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein