Kodi v18.1 Leia RC1 behebt zahlreiche Fehler in der Multimedia-Schaltzentrale

0
Kodi 18.1
Kodi v18.1 RC1: Bugfix-Release steht an
Anzeige

Die Multimedia-Software Kodi ist zwar erst kürzlich endlich in der finalen Version 18.0 Leia erschienen, das bedeutet aber natürlich nicht, dass die Entwicklung stillstehen würde. Denn nun hat man nur zwei Wochen nach der Veröffentlichung den v18.1 Release Candidate vorgestellt, welcher zahlreiche Fehler behebt.


Anzeige

Kodi v18.0 Leia ist Ende Januar erschienen. Zuvor haute man den Anwendern im Zuge der Beta-Phase zahlreiche Release Candidates (RC) um die Ohren. Nun soll das neue Kodi v.18.1 Leia RC eben weitere Fehlerkorrekturen mit sich bringen. Etwa sollen der Player und die Playlists zügiger dargestellt werden. Auch ein Bug, der unter Apple macOS dafür sorgte, dass einige DVDs nicht erkannt wurden, gehöre laut den Entwicklern nun beispielsweise der Vergangenheit an.

Die Liste der kleinen aber feinen Änderungen ist lang und kann an dieser Stelle komplett in englischer Sprache eingesehen werden. Weitere Probleme, die behoben wurden, drehten sich um die Wiedergabe von VP9-Streams und weitere, kleinere Bugs unter Windows, Linux und Android. Auch bei GitHub gibt man zum neuen Kodi v18.1 Leia RC1 noch weitere Details preis.

Keine neuen Funktionen in Kodi v18.1 Leia RC1

Wie schon bei den Veröffentlichungskandidaten zu Kodi v18.0 hat man sich von Entwicklerseite aus nun auf die Fehlerkorrekturen fokussiert. Das heißt, neue Funktionen sind also leider nicht zu entdecken. Herunterladen können interessierte die neueste Version der Multimedia-Software für diverse Betriebssysteme auf der offiziellen Download-Site. Zu beachten ist, dass dabei jeweils nach Wahl der Plattform im Tab „Pre Release“ die neue Version Kodi v18.1 Leia RC1 auswählbar ist. Die stabile Version bleibt aktuell noch Kodi v18.0 Leia.

Kodi RC5
Kodi: Die Entwicklung der Software steht weiterhin alles andere als still

Sicherlich dürften die Entwickler sogar bereits Kodi v19 vorbereiten. Über viele Jahre hat sich die Software immer weiter entwickelt, neue Plattformen erreicht und sich zu einem beliebten Programm bei Multimedia-Fans entwickelt. Daher dürfte auch die neueste Version die Community erfreuen – zumal Kodi komplett kostenlos ist und bleibt.

QUELLEKodi
Avatar
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein