Kodi v18 Leia: Der erste Release Candidate ist da

0
Kodi v18 Leia RC
Kodi v18 Leia: Der erste Release Candidate wurde veröffentlicht

Kodi nähert sich in der Version 18 alias Leia langsam der Fertigstellung. So ist mittlerweile der erste Release Candidate (RC1) erschienen. Zwei Jahre habe die Arbeit an der neuesten Version der Multimedia-Software bislang angedauert.


Anzeige

Die fünfte und letzte Beta zu Kodi v18 Leia war Anfang November an den Start gegangen. Nun haben wir eben den ersten Release Candidate vor uns liegen. Zu bedenken ist aber, dass auch dies eben noch nicht die finale Version darstellt. Wer sich Kodi v18 Leia RC1 also installiere, solle laut den Entwicklern vorher weiterhin eine Sicherung seiner wichtigsten Daten anfertigen.

Das komplette Changelog zur neuesten Version der Software ist erneut im Kodi Wiki zu finden. Abermals hat man sich für den RC1, wie eben auch für die letzten Betaversionen, auf Fehlerbehebungen und Leistungsoptimierungen konzentriert. Folgende Skins sind dabei derzeit zum RC1 von Kodi v18 Leia kompatibel: Confluence, Pellucid, Rapier und Transparency.

Außerdem erlaubt Kodi v18 Leia RC1 über den Player auch via DRM geschützte Inhalte korrekt wiederzugeben. Das soll auch in Kombination mit Abonnement-Diensten funktionieren. Insgesamt hat man seitens der Entwickler auch an der Benutzeroberfläche weiter gebastelt. Bekannt ist ja auch, dass ihr in Kodi v18 nun zur Verwaltung eurer Musiksammlung mit Tags arbeiten könnt.

Kodi v18 kann auch auf Live-TV zugreifen

Kodi v18 kann auch Live-TV einbinden und teilweise auch aufnehmen. Ist aber auch im Bezug auf die Hardware mit etwas Bastelei verbunden, bis es korrekt funktioniert. Schon in den letzten Betaversionen hatten die Entwickler die Stabilität und Benutzerfreundlichkeit dieses Aspekts verbessert.

Abermals betont man auch im Zuge der Veröffentlichung des RC1, dass in der Zukunft die Umstellung auf Python 3 erfolgen werde. Außerdem folgt Kodi v18 Leia nun den offiziellen Code-Standards für Android, was für mobile Nutzer relevant sein dürfte. Direkt ab Werk kann zudem der Google Assistant in Verbindung mit Kodi zum Einsatz kommen. Unter Windows ist Kodi wiederum nun endlich eine 64-bit-Anwendung. Außerdem hat die App auch für die Microsoft Xbox One ihre Rückkehr gefeiert, wenn auch noch als Beta.

Verabschiedet hat man sich hingegen im Bezug auf die Unterstützung von der ersten Xbox, Windows XP, Windows Vista Apple TV2, Ubuntu 12.04 und älteren Betriebssystemen als Apple OSX 10.8 bzw. Android 5.0. Nun heißt es nur noch auf die finale Version von Kodi v18 Leia warten. Wann jene erscheint, hängt nun davon ab, welches Feedback die Entwickler zum RC1 erhalten.

Kodi v18 Leia: Der erste Release Candidate ist da
5 (100%) 3 Bewertung[en]
QUELLEKodi
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here